Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kupplung Sperber, Rutscht und Umbau auf Tellerfeder
simsonsandro
Geschrieben am: 28.10.2018, 15:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 125
Mitgliedsnummer.: 4205
Mitglied seit: 09.02.2011



Hallo

Komm hier grad nicht weiter , vielleicht kann mir einer weiterhelfen und seine Erfahrung mit mir teilen .
Habe meinen Sperber überholt , sprich technisch auf vordermann gebracht .
Motor , Zündung , Vergaser etz . . .
Die Patina ist erhalten geblieben . War mir wichtig .
Habe den Motor etwas optimiert und im Zusammenspiel mit der Vape und Vergaser läst es sich die Berge hier besser hochfahren .
So nun nach einigen Betriebsstunden wie schon fast erwartet fing die Kupplung an zu rutschen .
Kein Problem 5 Lamellen eingebaut .
Das hat dann aber nach wieteren Betriebsstunden nicht mehr gereicht.
Somit habe ich auf Tellerfeder umgerüstet wobei ich eine 1,6 Tellerfeder die 0,6er Scheiben gekauft habe .
Für den Rest sollten meine Teilekisten herhalten .
EIn S50 Kupplungsdeckel ist auch verbaut für die Bewegungsfreiheit .
Jetzt Komm ich aus irgendeinen Grund nicht vorwärts .
Der Motor läuft , es wird gekuppelt und beim Gang einlegen .. . .aus !!!!
Was läuft falsch . Die Kuppung scheint nicht richtig zu trennen . Aber warum ???
Ich habe hier zwei verschiedene Druckringe zur Auswahl sowie zwei Mitnehmerwalzen . Die Stahlscheiben sind 0,6 und 5 Lamellen.
Vielleicht könnt ihr mir helfen !

Mfg Sandro


--------------------
SR2E in Arbeit
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 28.10.2018, 23:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 662
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo laufen die Kupplungsscheiben leichtgängig im Korb ? und sind da keine Riefen, wo diese hängen bleiben können?


GRuß
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 29.10.2018, 05:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2947
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo,lässt sich das Spiel am Handhebel einstellen?Motorseitendeckel abbauen und am Handhebel ziehen da sieht man sofort was sich tut und was nicht.mfg andi cool.gif


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 29.10.2018, 08:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1768
Mitgliedsnummer.: 6871
Mitglied seit: 10.10.2013



Wie Andi schon sagt, dar der Kupplungshebel keinen Spannung haben, da muss 2-3 mm Spiel zwischen Hebel und Armatur sein. Zu den hast du jetzt eh zuviel Druck aufgebaut und solltest wieder auf das Original zurück bauen.

Hier gibt es noch ein bar weitere Tips, was deine Kupplung beeinflussen kann.

Eine andere Ursache kann ein klemmender Kupplungszug sein, denn da muss ständig von oben geölt werden, damit im inneren vom Zug nichts festrostet.

Das nächste was sein kann , ist, dass die Scheiben glasig geworden sind, wegen falschen Öl. Es darf nur Mineralisches Öl rein. Auch Teilsyntetisches Öl ist keine Lösung.

Sind alle Reibsegmente aus Metall auch richtig Plan?, die können sich auch gern mal verbiegen und dann rutscht es auch. wink.gif

Schau erst mal nach den ganzen und dann sehen wir weiter. Normal reichen die originalen Scheiben zu und man muss nur die Spannfedern mal wechseln, was aber bei der Vogelserie eigentlich selten nötig ist. smile.gif



--------------------
PME-MailWebseite
Top
jan_avr
Geschrieben am: 29.10.2018, 10:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 533
Mitgliedsnummer.: 3874
Mitglied seit: 27.09.2010



Welchen Mitnehmer hast du denn für deinen Umbau auf Tellerfeder genommen? Soweit ich weiss geht das nicht mit dem normalen M500 Mitnehmer, da muss irgendwo was abgedreht werden damit er richtig passt.
Grundsätzlich würde ich auch von einer Kupplung mit Tellerfeder abraten.
Welche Teile hast du für den Umbau der alten Kupplung auf fünf Lamellen genommen?
Hab so was schon einige Male verbaut und noch nie Probleme damit gehabt.
Ich tippe daher auch mal auf falsches Öl.

MfG Jan


--------------------
S 50 N 1975
Kr 51/1 1976
Kr 51/2N 1984
Kr 51/2 1983
Kr 51H 1965
SR4-1P 1964
SR4-3 1971
PME-Mail
Top
simsonsandro
Geschrieben am: 09.11.2018, 17:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 125
Mitgliedsnummer.: 4205
Mitglied seit: 09.02.2011



Hallo
Bin euch noch eine Auflösung schuldig und danke für die schnellen Antworten !
Habe jetzt dann doch wieder eine 5 Lamellen 12Nm Kupplung von Zt ,ohne auf Tellerfeder zu gehen , eingebaut und fertig ist es.
War halt einfach nur total verbraucht die alte Kupplung !

Danke und MfG


--------------------
SR2E in Arbeit
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter