Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Fahreigenschaften Halbautomatik?, Wie ists bei euch?
Concorde
Geschrieben am: 17.02.2008, 14:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Hallo,

hier mal ne spezielle Frage an die Fahrer der Halbautomatikkupplung.
Ich habe das Problem das beim Schalten vom ersten in den zweiten Gang das Einkuppeln recht lange dauert. Ich muß immer Vollgas geben damit die Kupplung mal irgendwann greift. Losfahren aus denm Stand ist problemlos möglich. Auch vom zweiten in den dritten Gang schalten geht recht zügig.
Ich habe die Kupplung nach Reparaturanleitung eingestellt und die Kupplungsscheibendicke gemessen sind noch bei neuwertigen 3,5 mm.
Auch die anderen bauteile sehen eigentlich recht gut aus.

Wie ist das bei euren Schwalben so???
Ist das vielleicht normal so???
Was könnte ich einstellen oder prüfen oder erneuern damit es besser wird???

MfG Thomas.
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 17.02.2008, 16:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Nein, das ist bei mir nicht so. Nach dem Gangwechsel 1-2 und dem Gasgeben fasst die Kupplung sofort, natürlich leicht rutschend, aber nur für einen kurzen Augenblick. Funktioniert die Fußkupplung bei dir auch richtig?

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Concorde
Geschrieben am: 17.02.2008, 16:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Ja die Fußkupplung funktioniert. Auch das Anhalten und Losfahren klappt.
Nur im Übergang vom ersten zum zweiten dauert das mindestens doppelt so lange bis die Kupplung vollständig greift.

In der Kupplungsglocke ist eine große Feder drin die man in 3 verschiedenen Possitionen einbauen kann. Was würde man damit ändern können wenn man sie straffer oder lockerer macht?
Welche Einstellmöglichkeiten hat man überhaupt?

MfG Thomas.
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 17.02.2008, 21:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



An die Feder kann ich mich erinnern, deren Funktion aber nicht. Ist schon ne Weile her, müsste mir erst mal wieder ne E-Liste anschauen. Was mich aber wundert, das dies nur vom 1-2Gang ist. Eigentlich arbeiten die Fliehgewichte drehzahlabhängig. Hast mal versucht, weniger Spiel einzustellen?


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Concorde
Geschrieben am: 18.02.2008, 17:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Nach der Anleitung habe ich eine viertel Umdrehung Spiel gelassen.
Weniger Spiel hieße doch noch mehr Rutschen oder?
Werde die Feder mal umhängen und abwarten was passiert.

MfG Thomas.
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 18.02.2008, 17:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Ja, hast Recht, also mehr Spiel biggrin.gif . Ich habe es nicht nach Anleitung gemacht, sondern so, daß sie im Standgas gut trennt und beim Fahren nicht rutscht. Allerdings war der Motor komplett neu gemacht, so daß ich sehr geringes Standgas einstellen konnte. Ich würde es so einfach mal probieren.
Sag mal, ich kann mich dran erinnern, daß an der Stellschraube ein schmaler Blechstreifen zum Arretieren dran war. Welche Aufgabe hatte dieses Blech eigentlich? Ist schon ne Weile her, kann mich nur recht schwer erinnern an die Kupplung.


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Concorde
Geschrieben am: 18.02.2008, 18:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



An der Stellschraube ist ein Blech angebracht welches eine art Sicherung darstellt.
Auf der einen Seite ist die Einstellschraube in einem M 6 Gewinde eingedreht. Auf der anderen schmalen Seite ist eine M 4 Madenschraube drin.
Dreht man die Madenschraube fest verspannt sich das Blech im Gewinde M 6 der Einstellschraube und diese ist gesichert.
Komische Bauweise aber funktioniert.

MfG Thomas.
PME-Mail
Top
Concorde
Geschrieben am: 19.02.2008, 21:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Mal was Neues:

Ich habe heute mal neue Kupplungsscheiben eingebaut und die ominöse Feder in das mittlere Loch eingebaut.
Das Problem ist damit ein wenig besser geworden.
Nur wenn ich am Berg vom Ersten in den Zweiten schalte und der Motor hat mit sich zu tun und schafft keine ausreichende Drehzahl zum Einkuppeln da rutscht die Kupplung immer noch...
Das wird aber normal sein weil man den Berg mit einer normalen Kupplung auch schlecht im Zweiten schafft...

MfG Thomas.
PME-Mail
Top
Schwalbenfreak
Geschrieben am: 19.02.2008, 22:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 524
Mitgliedsnummer.: 149
Mitglied seit: 17.10.2005



kommt natürlich drauf was das für ein berg ist.
neue kupplungsscheiben sind auf jeden fall immer hilfreich, hab das beim duo gemerkt. mittlere stellung der feder passt auch. der halbautomatik motor braucht, wie der gebläsegekühlte allgemein, immer etwas mehr drehzahl.
gerade beim duo merkt man das recht arg, da ja etwas schwerer.
dauernd im ersten ist natürlich nicht gerade förderlich.
wie schauts mit der zündung aus. wenn du evtl. spätzundung hast entfaltet der motor natürlich nicht seine ganze leistung und du kommst nicht so richtig vorwärts.

gruß ph34r.gif


--------------------
Wer später bremst fährt länger schnell!!!
Wer früher stirbt ist länger tot!!!
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 20.02.2008, 22:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



QUOTE (Schwalbenfreak @ 19. Feb 2008, 22:14)
mittlere stellung der feder passt auch. der halbautomatik motor braucht, wie der gebläsegekühlte allgemein, immer etwas mehr drehzahl.

Hääh, der Automatikmotor ist Gebläsegekühlt.


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Schwalbenfreak
Geschrieben am: 20.02.2008, 22:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 524
Mitgliedsnummer.: 149
Mitglied seit: 17.10.2005



les halt mal aufmerksam bevor du nörgelst is vollkommen korrekt.
ich hatte mal latein, da ist es normal das man die deutschen sätze immer etwas verschnörkelt, weiste!!!!


--------------------
Wer später bremst fährt länger schnell!!!
Wer früher stirbt ist länger tot!!!
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter