Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Anlaufscheibe Primärzahnrad auf KUWE
Keith-Richards
Geschrieben am: 13.12.2018, 06:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 8231
Mitglied seit: 17.06.2015



Guten Morgen RT Gemeinde.
Ich habe aktuell gerade meinen Motor der /0 Bj. 1953 teilzerlegt
und tausche die WDR aus.
Gestern habe ich das Primärritzel incl. Kupplung demontiert, da ich der Meinung war, hinter dem Primärritzel sitzt ein WDR.
Bei meinem Motor sitzt da aber kein WDR.
Es ist nur ein Walzenlager verbaut, welches die KUWE führt.
Und als Abdichtung zum Kupplungsraum dient eine Anlaufscheibe zwischen Primärritzel und Lager.
Nun kommt mein Problem.
Diese Anlaufscheibe ist eigentlich Schrott.
Sie ist deformiert und fast durchgeschliffen.

Wer weiß, wo ich eine solche Scheibe her bekomme.
Oder hat wer das Problem schon anders gelöst ?
Hat wer möglicherweise solche Scheiben und würde mir eine überlassen ?
Die einschlägigen Shops haben nur die "kleinen" Anlaufscheiben, die am Lagerinnenring anliegen.
Hoffe auf Hilfe.
Gruß
Keith


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Keith-Richards
Geschrieben am: 13.12.2018, 06:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 8231
Mitglied seit: 17.06.2015



Foto

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Keith-Richards
Geschrieben am: 13.12.2018, 06:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 8231
Mitglied seit: 17.06.2015



Scheibenmaße:

Stahl
0,2 mm dick
33,20 Durchmesser außen
ca. 17,0 mm Durchmesser innen ( 16,7 bis 17,2 gemessen )




Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
rtwolle
Geschrieben am: 13.12.2018, 19:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 332
Mitgliedsnummer.: 4166
Mitglied seit: 27.01.2011



Hallo Keith,
Der WDR sitzt hinter dem Lager!
Das verschlissene Teil ist eine Abdeckscheibe, sie deckt nur das Lager gegen störende Partikel ab.
Und wird gehalten von einem Wellenförmigen Spannring, der durch das Kettenrad gegen die Abdeckscheibe gedrückt wird.
Die Abmessungen sind wie Du schreibst 17X 33x 0,2.
Der Wellenförmigen Spannring fehlt bei Dir. Deswegen sieht Deine Abdeckscheibe vielleicht so aus.
Aber wo es die gibt?
Kannst Du nur bei einschlägigen Händlern nachfragen.
Wüßte erst mal keinen.
Gruß
PME-Mail
Top
Keith-Richards
Geschrieben am: 14.12.2018, 06:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 8231
Mitglied seit: 17.06.2015



Guten Morgen Wolfgang.
Also ist der Aufbau wie folgt:
Scheibe, dann Spannring, dann Zahnrad, dann Mutter.
Bei mir war die Reihenfolge beim zerlegen:

Mutter, Spannring (Federscheibe) Zahnrad, Abdeckscheibe.

Also muss die Federscheibe zwischen Zahnrad und Scheibe.
Dann wird doch die Scheibe trotzdem gegen den Lagerinnen -und außenring gedrückt. Ist doch nicht sinnvoll ?
Die Einlaufspuren auf dem Außenring vom Lager stammen von der Scheibe.
Siehe Foto.
Und der Spannring ist eine richtige Federscheibe, die normalerweise als Schraubensicherung (alternativ Sprengring) verwendet wird.
Mache heute Mittag mal Fotos, damit man was sieht.

Gruß Andreas
PME-Mail
Top
Keith-Richards
Geschrieben am: 14.12.2018, 06:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 8231
Mitglied seit: 17.06.2015



Foto Einlaufspuren

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
rtwolle
Geschrieben am: 14.12.2018, 16:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 332
Mitgliedsnummer.: 4166
Mitglied seit: 27.01.2011



hallo Andreas,
die Abdeckscheibe und Wellenförmiger Spannring sind lt. ETL original DKW Rt 125 Ersatzteile.
Nund sind bei der DKW RT Kugellager eingesetzt worden und bei der IFA DKW Zylinderlager lt. ETL.
Habe mal nachgemessen.
Der Außenring beim Zylinderlager ist etwas stärker; deshalb schleift die Abdeckscheibe am Außenring.
Mit Kugellager wäre das nicht passiert, da ist der Außenring etwas schwächer.
Die Abdeckscheibe mit Außendurchmesse 33mm würde da passen.
Denn diese darf nur auf dem Innenring liegen.
Ebenfalls der wellenförmige Spannring darf nur auf den Innenring bzw Abdeckscheibe drücken.

Du brauchst also eine Abdeckscheibe mit ca. 32mm Außendurchmesser, zumindest 5/10 kleiner als der Innendurchmesser des Außenringes des Zylinderlagers. Und 17mm Innendurchmesser.
Die Wellenförmigen Spannringe sehen so aus.

Um die Mutter auf dem Abtriebsrad zu sichern , genügt eigentlich ein normale Federscheibe M10.

Vorausgesetzt, es befinden sich keine Fremdkörper im Kupplungsraum, kann man auf diese Sicherheitsmaßnahme verzichten. Aber wer will das schon, sicher ist sicherer.
Gruß
Wolfgang

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
rtwolle
Geschrieben am: 14.12.2018, 16:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 332
Mitgliedsnummer.: 4166
Mitglied seit: 27.01.2011



Und einer mit 3 Druckpunkten

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Keith-Richards
Geschrieben am: 14.12.2018, 18:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 8231
Mitglied seit: 17.06.2015



Hallo Wolfgang.
Die im Außendurchmesser geänderte Scheibe hab ich heute früh schon in Auftrag gegeben. Hoffe das wird was mit Wasserstrahlschneiden.
War für mich nicht logisch, dass die Scheibe Innen - und Außenring berührt.
Habe mir meine Teile nochmals genau angeschaut.
Unter dem Zahnrad war nur Abdeckscheibe.
Ich hab´s gerade mal zusammen gesteckt. Unterm Zahnrad bleibt wenig Luft für was anderes.
Geschätzt unter 1 mm. Wenn das Zahnrad dann noch fest auf den Konus gepresst wird, passt da sicher keine Spannring mehr zwischen.

Werde das Rad mal fest montieren und den Spalt zwischen Lager und Zahnrad messen.
Das Zahnrad ist mit einer 10 Federscheibe gesichert.
Siehe Fotos

Gruß Andreas


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Keith-Richards
Geschrieben am: 14.12.2018, 18:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 8231
Mitglied seit: 17.06.2015



Montagereihenfolge

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Keith-Richards
Geschrieben am: 14.12.2018, 18:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 8231
Mitglied seit: 17.06.2015



Mal was anderes.
Wie unterscheide ich einen IFA RT 125/0 Motor
und einen DKW 125 Motor.
Habe aus alten Zeiten noch einen Reserve Motor liegen gehabt.
Hab den jetzt vor Ort und irgendwie sind das Details anders.

Z.B. Gehäuseform vorn oben unterm Krümmer
IFA Kontur rund

Ersatz spitz

Ölmessstab IFA Metall Rot mit Kappe

Ersatz Rändelschraube ALU


Und der Ersatz hat keine Motornummer oder ich hab sie noch nicht gefunden.
PME-Mail
Top
rtwolle
Geschrieben am: 14.12.2018, 19:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 332
Mitgliedsnummer.: 4166
Mitglied seit: 27.01.2011



Hallo Andreas,
der Spannring- eher Spannscheibe- ist auch nur 0,6 mm stark-
Soll nur verhindern , dass die Abdeckscheibe nicht rumflattert.
Ersatzmotor:
spitze Form. entweder DKW Vorkrieg oder Ingolstadt Nachkrieg.

Vorkrieg:Herstellzeitraum links und rechts an des Seitenflächen der vorderen Motoraufhängung, Motornummer auf linker gehäusehälfte eingeschlagen, 7stellig: XXXXXXX/52
die 52 zeigt den Zylinderdurchmesser

Nachkrieg: glaube kein Herstelldatum eingeschlagen,
Motornummer auf linker Gehäusehälfte auf Spiegel eingeschlagen: DKW XXXXXX

hier Bild Vorkriegsmotor:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
rtwolle
Geschrieben am: 14.12.2018, 19:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 332
Mitgliedsnummer.: 4166
Mitglied seit: 27.01.2011



und die Motornummer

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
rtwolle
Geschrieben am: 14.12.2018, 19:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 332
Mitgliedsnummer.: 4166
Mitglied seit: 27.01.2011



uppps, zweimal hochgeladen

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
rtwolle
Geschrieben am: 14.12.2018, 19:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 332
Mitgliedsnummer.: 4166
Mitglied seit: 27.01.2011



Nachkrieg_Ingolstadt

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter