Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR2E, SR2E dreht nach dem Start sofort hoch
Hetzer
Geschrieben am: 27.12.2018, 00:46
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1
Mitgliedsnummer.: 10391
Mitglied seit: 27.12.2018



Hallo,
Ich hab mir vor kurzem mein erstes Moped zugelegt...eine Sr2E von 64.
Nachdem ich so das Nötigste gemacht hab und den Motor auch wieder zum Laufen gebracht hab ist heute ein neues Problem aufgetreten.

Also der Motor lässt sich super starten und springt sofort an.
Aber nach ein paar Sekunden dreht er gefährlich hoch als würde er unter Vollgas fahren. Das Gas lässt sich am Drehgriff noch betätigen aber später nicht mehr weil der Motor ja eh schon wie unter Vollgas läuft...

Ich bin als Neuling da etwas überfragt. Natürlich hab ich mir den Vergaser, Luftfilter und Benzinzufuhr schon alles angeschaut und keine groben Fehler gefunden wie z.B. dass die Vergasernadel nicht das Loch getroffen hat oder sowas...

Es ärgert mich etwas, weil sie ja vorher schon mal richtig lief und man, so traurig es klingt, sogar damit FAHREN konnte.

Also wer irgendwelche Ideen hat...ich bin dankbar für ALLES!
PME-Mail
Top
SR57
Geschrieben am: 27.12.2018, 06:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 866
Mitgliedsnummer.: 6069
Mitglied seit: 22.12.2012



Klingt nach Falschluft. z.B Kurbelwellendichtringe. Der SR2 ist übrigens Männlich.
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 27.12.2018, 12:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1614
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Dreh mal Deine Standgasschraube ein paar Umdrehungen zurück.


--------------------
PME-Mail
Top
01139 DRS
Geschrieben am: 27.12.2018, 15:37
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 29
Mitgliedsnummer.: 8873
Mitglied seit: 13.05.2016



QUOTE (SR57 @ 27.12.2018, 06:00)
... Der SR2 ist übrigens Männlich.

... nicht sächlich? Das SR2, so zumindest hiess es früher bei uns. So wie auch bei S50 man "das S50" sagte. Enduro hingegen war weiblich.
MZ war weiblich, Awo auch.
Trabant und Wartburg männlich.
... kann aber auch so nur in Sachsen gewesen sein ...
PME-Mail
Top
shigi76
Geschrieben am: 27.12.2018, 17:59
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 57
Mitgliedsnummer.: 10340
Mitglied seit: 11.11.2018



Ähnliches Phänomen hatte ich an meinem SR2 aus dem Jahr ´62 auch. Motor drehte nur in Halb- bis Vollgas und ging mit geringerer Drehzahl aus.
Ich habe den Vergaser, den Zündzeitpunkt, Abriss, Zündkerze usw. kontrolliert und neu eingestellt, leider ohne Besserung.
Dann habe ich mir vor ein paar Tagen den Motor vorgenommen und dank der super Anleitung von NorbertE zerlegt und wieder gefügt. Echt nahezu jeder Schritt ist klasse dokumentiert!!!
Hier der Link:

Zusammenbau : http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?showtopic=9155

Demontage : http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?sho...l=Rh50+zerlegen

Ein Simmerring war definitiv kaputt bzw porös, so viel kann ich schon mal sagen. Und ch hoffe, dass es daran lag
Ein Testlauf steht nach dem morgigen Erhalt der Feder für die Abtriebswelle noch aus. Ich bin gespannt...
PME-Mail
Top
SR57
Geschrieben am: 27.12.2018, 20:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 866
Mitgliedsnummer.: 6069
Mitglied seit: 22.12.2012



QUOTE (shigi76 @ 27.12.2018, 18:59)

Ein Simmerring war definitiv kaputt bzw porös, so viel kann ich schon mal sagen. Und ch hoffe, dass es daran lag
Ein Testlauf steht nach dem morgigen Erhalt der Feder für die Abtriebswelle noch aus. Ich bin gespannt...

Simmeringe sind nach X Jahren immer tot. Aber dazu muss man nicht den ganzen Motor zerlegen.
PME-Mail
Top
shigi76
Geschrieben am: 28.12.2018, 10:42
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 57
Mitgliedsnummer.: 10340
Mitglied seit: 11.11.2018



Stimmt, bei mir war noch die Haltefeder der der Rücktrittsbremse gebrochen, deshalb habe ich ihn öffnen müssen
PME-Mail
Top
shigi76
Geschrieben am: 30.12.2018, 13:32
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 57
Mitgliedsnummer.: 10340
Mitglied seit: 11.11.2018



Im Übrigen scheint es bei mir tatsächlich am Simmerring gelegen zu haben.
Der Motor läuft nach dem Zusammenbau nun auch im Standgas und mit weniger Touren _clap_1.gif
Hätte ich nie gedacht, dass so ein wenig Falschluft derart große Auswirkungen haben kann...
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 30.12.2018, 19:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1614
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



QUOTE (shigi76 @ 30.12.2018, 13:32)
Hätte ich nie gedacht, dass so ein wenig Falschluft derart große Auswirkungen haben kann...

Ja, manchmal ist das kaum zu glauben. thumbsup.gif


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter