Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR51/1S Halbautomatik, (Kupplungspaket wechseln)
Eisenbahner1983
  Geschrieben am: 30.12.2018, 00:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 761
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin,

es ist soweit. Ich kann die Fliehkraftkupplung nicht mehr nachstellen und möchte gern ein noch vorhandenes komplettes Kupplungspaket einbauen.

Ich habe dies an der Halbautomatik noch nie machen müssen.
Möchte ungern den Motor ausbauen (Soll auch ohne Ausbau funktionieren).

Ich habe schon viel gegoogelt sowie mir die Anleitung angeschaut. Werde daraus aber nicht wirklich schlau. Deshalb meine Frage an die Schwalbe S Fahrer, die dies schon gemacht haben.

Schildert mir Mal bitte eure Vorgehensweise... Welches evtl. Spezialwerkzeug muss ich mir dazu besorgen?

Gruß Björn

P. S. Es handelt sich wie oben bereits geschrieben nicht um einen Wechsel der Kupplungslamellen. Sondern um ein komplettes fertig montiertes Paket... Siehe hier:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Guten Flug (Vogelserie) wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1957'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
MadMaik
Geschrieben am: 30.12.2018, 11:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2312
Mitgliedsnummer.: 1725
Mitglied seit: 09.12.2008



Wenn du nur das Paket tauschen willst braust du kein Spezial Werkzeug,und sollte bei eingebautem Motor machbar sein.
Du braust nur eine Segeringzange. Und baue einfach drauf los das ist normal selbst erklärend.


--------------------
Sollte ich mich mit den getroffenen Aussagen irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil



Liebe grüße der Maik
PME-Mail
Top
Eisenbahner1983
  Geschrieben am: 30.12.2018, 20:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 761
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin,

irgendwelche Tips mit den 28 Kugeln 🤔?

Gruß Björn

P. S. Diese Blattfeder vieleicht gleich mit wechseln...?


--------------------
Guten Flug (Vogelserie) wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1957'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
MadMaik
Geschrieben am: 04.01.2019, 09:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2312
Mitgliedsnummer.: 1725
Mitglied seit: 09.12.2008



Welche Kugeln meinst du?


--------------------
Sollte ich mich mit den getroffenen Aussagen irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil



Liebe grüße der Maik
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 04.01.2019, 11:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 14237
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



QUOTE (MadMaik @ 04.01.2019, 09:45)
Welche Kugeln meinst du?

Nr. 15



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüße Jörg

Suche auch dauerhaft defekte, schlüssellose BAB Schlösser und Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Originales BAB Schloss defekt oder ohne Schlüssel? ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch generalüberholte Schlösser zum Verkauf. Einfach anfragen.


Biete Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern. Schreibt mich an.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Der_Göttinger
Geschrieben am: 04.01.2019, 12:35
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 15
Mitgliedsnummer.: 5927
Mitglied seit: 17.10.2012



Hallo Björn,

wenn Du den Motorseitendeckel abnimmst, bleibt der ganze Kladderadatsch mit den Halbschalen, Kugeln und der Blattfeder im Deckel drin. Solange da alles OK ist, würde ich das auch nicht auseinanderbauen.

Als kleinen Tipp für den eigentlichen Kupplungsausbau:
Nimm einen kräfigen Magneten, um die kleine Stange, auf die die Einstellschraube wirkt zu entfernen.
Dann kannst Du die "Querstange" ausbauen und die "Glocke" abnehmen. Da siehst du dann den Sicherungsring. Wenn Du den entfernt hast, kannst Du Das ganze Paket abnehmen. Unter dem Paket sitzen noch einige lose Kugeln, also Vorsicht. Zum Einbau die Kugeln einfach mit etwas Fett festkleben.

Gruß

Philipp
PME-Mail
Top
Eisenbahner1983
Geschrieben am: 04.01.2019, 21:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 761
Mitgliedsnummer.: 5642
Mitglied seit: 03.07.2012



Moin und Dankeschön für die Tips,

dann werde ich Sprit ablassen und sie Gute Mal auf die Seite mit ordentlich NVA Decken legen.

Berichte... Evtl. mit Bildern für die Nachwelt.

Danke und Gruß Björn


--------------------
Guten Flug (Vogelserie) wünscht Björn aus der Seehafenstadt Emden (Ostfriesland)
Simson Schwalbe KR51/1S Halbautomatik Baujahr 1974'
Simson S51 B2-4 Baujahr 1981' (DDR Deutsche Post)
Puch SR 150 Baujahr 1957'
Und noch etwas mehr :-)

user posted image
"SIMSON FAHRER OSTFRIESLAND"
PME-MailWebseite
Top
Unhold
Geschrieben am: 08.01.2019, 20:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3515
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Lass lieber statt des Sprits das Hydrauliköl ab, und dann kannste die Schwalbe bei der Kupplungsmontage auch auf dem Ständer stehen lassen.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Auxburger
Geschrieben am: 10.01.2019, 15:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1500
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Ein komplett montiertes Kupplungspaket sollte ja schon fertig ausdistanziert sein, keine Montagearbeit nötig.

Das kannst du einfach so am Stück tauschen ... aber Vorsicht: Die Lagerkugeln hinter dem Kupplungsrad kugeln unkontrolliert heraus, nicht nur zu Boden, sondern gerne mal auch durch die Ölkanäle ins Getriebe-Innere. Mit dem Motor im Fahrzeug kannst du Glück oder Pech haben, mit dem Motor gekippt, Kupplung oben, auf der Werkbank passiert das sogar ziemlich sicher.

Zwecks langer Lebensdauer und Laufruhe der Zahnradzähne solltest du bei der Gelegenheit das Primärritzel mit tauschen.
Schau dir auch die Kupplungsglocke an - innendrin und vor allem auch an der Schrägbahn des Querstifts sollte nichts eingelaufen sein. Der Querstift selbst sollte seine beiden Rollen auch noch haben.

Bei der Wiedermontage klebst du die losen Kugeln mit etwas Fett an. Das Getriebeöl gehört dann nach einer Weile (Ein-)Fahren nochmal gewechselt und auf Späne untersucht; wenn dann alles gut ist, ist es fertig.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter