Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Überholung eines 1988er SR50 B4, ...gehört meiner Gartennachbarin...
ENIGMA
Geschrieben am: 02.01.2019, 16:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2039
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



Hallo Leute. Allen erst einmal einen guten Start ins neue Jahr!

So, ich habe mich im Somme bereit erklärt, den "Nuttenroller" (so nannte man das Mokick hier auf dem Lande zu DDR Zeiten) von der Dame nebenan im Garten wieder fahrtüchtig zu machen. Das Gefährt soll dieses Jahr seit 1997 mal wieder auf die Straße kommen, die Tochter möchte gerne damit zur Universität fahren und Mutti kannte bis jetzt keinen, der sowas übernimmt.
Gut, ich bin abslolut kein Fan von dem Moped, mir gefällt Schwalbe und MZ besser, aber ich wollte auch niemanden entäuschen.
Das Moped ist noch relativ gut und original im Zustand, nur leider stürzte früher Mutti mal auf die rechte Seite und vom 21 Jahre stehen gammelte so einiges daran.

Nach Weihnachten habe ich also mit dem zerlegen bekonnen. Ich bin gut vorangekommen, alles ist gereinigt und sortiert, und eine laaange Fehl.- und Neuteilliste ist auch schon angelegt.
Bis jetzt habe ich nur 2 Fragen, es kommt bestimmt noch einiges im Laufe der Zeit dazu, wo ich mal auf Eure Hilfe zu Fragen oder Teilen angewiesen bin. Danke schon mal im Vorraus!
SR50 hat Premiere bei mir.

Gut, unten Bild 4, das sieht aus der Kopf einer Kunststoff Hohlschraube, die muss irgentwo vorne an der Lampen oder Tachopartie gewesen sein. Die hat einen Schlitz und die andere Seite sieht aus wie abgebrochen.
Weiss jemand ,wo das hinkommt?

So, leider ist das rechte Beinschild hinüber, hat wer eines im Originallack da, oder wenigstens eines zum neu lackieren? Bitte keines mit Dellen, Rissen ect..
So, erst mal Bilder von dem Roller.
mfg Enrico

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 02.01.2019, 16:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2039
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



nach dem zerlegen---

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 02.01.2019, 16:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2039
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



Waschtag bei +3°C in der Garage... tongue.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 02.01.2019, 16:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2039
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



Okay, das ist das besagte Plastteil, das fiel irgentwann wo ab, ich weiss nur nicht wo... _uhm.gif
Größe ungefähr 1Cent Stück.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 02.01.2019, 16:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2039
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



Rückseite.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 02.01.2019, 16:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5078
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Batterieverschlussschraube?
Zumindest der Rest davon, wüsste nicht, wo das sonst hingehören könnte?!

Es sieht ja so aus, als wenn du`s auch mit einem Centstück aufdrehen konntest... hmm.gif

Mfg Andi
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 02.01.2019, 17:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5078
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



QUOTE (ENIGMA @ 02.01.2019, 17:27)
den "Nuttenroller" (so nannte man das Mokick hier auf dem Lande zu DDR Zeiten)


Also bei uns hier hat man Nonnenhocker gesagt,
Nu...roller laugh.gif
PME-Mail
Top
andy78
Geschrieben am: 02.01.2019, 17:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 361
Mitgliedsnummer.: 7856
Mitglied seit: 29.12.2014



Selbst gebastelt .....
Gummiunterlegscheibe für
Fuftfiltergehäuse --> Rahmen ?!?


--------------------
Es grüßt der Andy .....
PME-Mail
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 02.01.2019, 18:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2039
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



Ja ohne Mist, das heißt bei einigen Kollegen hier aus der erzgebirgischen Gegend wirklich Nuttenroller, ich habe mich nicht verhört. Weil sie das früher hässlich und unmännlich fanden, in ihrem Jugendlichen Alter damals waren sie eher scharf auf ne S51.

Die sagen auch zu der grossen typischen Genossen Fellmütze aus der Zeit der Deutsch- Sowjetischen Freundschaft " Bärenfotze"... laugh.gif
Egal. Ja, Batterie ist echt ein guter Hinweis, ich checke das alsbald, war eine Uralt AKA verbaut.

Schon wieder eine Frage: Gab es den Gepäckträger bei diesem Modell nur auf der rechten Seite?
PME-Mail
Top
andy78
Geschrieben am: 02.01.2019, 18:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 361
Mitgliedsnummer.: 7856
Mitglied seit: 29.12.2014



Gibts für beide Seiten ......


--------------------
Es grüßt der Andy .....
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 02.01.2019, 18:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6208
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Hierzulande hieß das Ding Homo-Roller, weil auch in Rosa erhältlich.

Was genau für ein Typ, sieht man auch an der Elektrik. 6V gab es nur bei SR50N, SR50B3 (Rundtacho) und SR50B4. Letzterer hatte schon den Gepäckträger in Serie. Die SR50C(E) waren schon mit 12V und EMZA ausgestattet, plus einiger Ausstattungsdetails. Allen gemeinsam ist das Vorhandensein des Stoplichtschalter an der Vorderen Bremse.

Schau dir Mal den Fred zu den Schwarzen Kisten an.

Erst mit der SR50/1 gab es nur noch 3Modelle, wobei die SR50/1B mit wenig Bastellei mit der EMZA auf eine SR50C aufgerüstet werden kann. Die SR50/1C war da schon mit einem HS1 ausgestattet.

Was dem Gepäckträger betrifft, die Linke Seite wird mit einer schlechten Bedienbarkeit des Kickers erkauft. Weswegen nur Rechts.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 02.01.2019, 19:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2039
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



Gutes Infomaterial, Dank an dich.
Ich habe mich schon gewundert, das es 88 noch 6 Volt und Unterbrecher Zündung gab, das war doch schon etwas veraltet, selbst für Suhl in der DDR.

Wozu ist eigentlich der Plastepropfen in der Tachoscheibe? Kann man dort den Tageszähler einstellen? Und in Höhe Batteriefach lag ein abgewinkelter verzinkter Blechstreifen, definitiv ein Werkteil, ca. 12cm mit mittiger Längst Prägung. Wo kommt der hin? Bild habe ich jetzt keines.
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 03.01.2019, 05:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6208
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Das Blech unterstützt den Batterie Gummi. Und welchen Pfropfen meinst du? Bitte ein Bild.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 03.01.2019, 16:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5078
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



QUOTE (Andi0105 @ 02.01.2019, 17:55)
Batterieverschlussschraube?
Zumindest der Rest davon, wüsste nicht, wo das sonst hingehören könnte?!

Ich muss mich selbst noch mal zitieren.

Es ist DEFINITIV der Rest einer Batterieverschluss Schraube.
Bei mir auf Arbeit auf dem Schreibtisch steht aktuell gerade genau so eine Batterie mit GENAU diesen schwarzen Schrauben.

Kannst du also getrost wegschmeißen, das braucht keiner mehr!

War aber ein schönes Rätsel laugh.gif

Gruß, Andi
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 03.01.2019, 17:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6208
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Ach, jetzt weiß ich, was du meinst. Das gehört zur Tachobeleuchtung, gleichzeitig Einschaltkontrolle Licht, da es hier von der Bakterie gespeist wird.

Was die Elektrik betrifft, da mußt du gewaltig umdenken. Scheinwerfer und Rücklicht werden hier aus der 31,2W Lichtspule versorgt. Das Stoplicht und eigentlich nur noch dieses (von der ELBA6V abgesehen) aus der Stoplichtspule. Aber am Anzapf der Stoplichtspule hängt die ELBA 6V hart und ohne Sicherung drauf. Weswegen diese auch bei der S50/51 zum spielen kommen kann. Die Tacholeuchte wird von der Batterie versorgt, also unabhängig von Rücklicht. Das Zündlichtschloss trennt die Batterie richtig von der übrigen Elektrik, bei der alten Ladeanlage war die Diode als Entladeschutz. Du hast konstante Ladung mit angegebenen 7,2V Ladeschlußspannung. Durch Wegfall der Kombination Rücklicht/Tacholeuchte und Stoplicht wird auch bei Licht an richtig geladen.

Wenn dir die 6V-Lösung gefällt, empfehle ich dir nach 6V-Spannungsreglern für den Lichtkreis zu suchen. Sollte eine der Beide Birnen der Meinung sein, sich in den Birnenhimmel zu verabschieden, bleibt die andere noch ganz. Die Dinger kosten nicht mehr als 20 Öre, einfach nach Puch oder Herkules suchen. Puch hat übrigens auch nach der Übernahme durch Piaggio 6V-Bordelektrik mit Innenliegender Zündspule an den Maxis verbaut.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter