Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Bremsbowdenzug Star
Motorradrocker
Geschrieben am: 17.02.2008, 20:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2180
Mitgliedsnummer.: 213
Mitglied seit: 10.02.2006



Ich will meinem Star gerade neue Bowdenzüge spendieren, scheitere aber schon an der Vorderradbremse: Der Bowdenzug ist innenliegend, d.h. er führt durch diese Röhre in die Trommel. Problem ist allerdings, dass ich den alten nicht schadensfrei ausgebaut bekomme, da die Röhre nur so weit wie die Bowdenzugseele ist und der Nippel nicht mehr durchpasst. Also müsste ich zur Montage auch den neuen Zug zerstören.
Es sieht aber auch aus wie aus einem Stück, da löst sich nichts.

Ist das normal? Gab es sowas mal?


--------------------
Es gibt Meinungen an Stellen im Gehirn, da kommen Fakten gar nicht hin.
PME-Mail
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 17.02.2008, 20:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



nein, an den alten Bowdenzügen war noch so eine Art Unterlegscheibe angebracht, die sich vor der Hülsenendkappe befand. Diese Anschlagscheibe oxidiert gerne in dem Alu der Ankerplatte fest. ein Ruck am zug bei abgebautem Nippel und die Anschlagscheibe sollte sich auch lösen.


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
bikenils
Geschrieben am: 17.02.2008, 20:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5852
Mitgliedsnummer.: 358
Mitglied seit: 26.10.2006



Jawohl, das wird die Lösung sein! thumbsup.gif


--------------------

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Aesop 6. Jh.v.Chr.
PME-Mail
Top
Star73
Geschrieben am: 17.02.2008, 20:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7375
Mitgliedsnummer.: 843
Mitglied seit: 29.09.2007



"Hülsenendkappe, Anschlagscheibe, Ankerplatte, NIPPEL, ..." rolleyes.gif
...solche Begriffe hier....

ich würde sagen: Du müsstest vielleicht mal den Nippel durch die Lasche ziehn... laugh.gif

mfG Christoph (sorry, aber musste sein biggrin.gif )
PME-Mail
Top
Motorradrocker
Geschrieben am: 19.02.2008, 00:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2180
Mitgliedsnummer.: 213
Mitglied seit: 10.02.2006



Gereinigt hab ich das Ganze ja schon. Und ordentlich dran gerissen. Nichts!

@ Christian: Das mit der kleinen Scheibe ist mir klar, die ist am neuen Zug auch dran. ABER: Kontaktkorrosion wäre natürlich möglich, aber im Tunnel des Bremsschilds sieht alles wie aus einem Stück aus. Alu korrodiert ja auch anders als Stahl.
Und wenn der Nippel ab ist, dann geht der Zug raus, klar, aber WENN dort eine Unterlegscheibe sein sollte, dann zieht die Seele die doch nicht mit raus ... Die Scheibe ist ein µ größer als der Nippel, aber es will einfach nicht. Weder mit Gewalt noch mit Molybdändisulfit oder sonstwas. Es ist zum Speien!


--------------------
Es gibt Meinungen an Stellen im Gehirn, da kommen Fakten gar nicht hin.
PME-Mail
Top
starlinerf
Geschrieben am: 19.02.2008, 05:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 207
Mitgliedsnummer.: 727
Mitglied seit: 25.07.2007



oh.. ohmy.gif

das problemchen kenne ich auch, ist zum mäuse melken..meine lösung war damals
schlicht den nippel abzuschneiden. den kompletten zug entfernen. dann hab ich mit einem passenden rundstab samt kleinen hammer die unterlegscheibe aus der bohrung rausgeschlagen..(eher getätschelt cool.gif ) da kommste problemlos von der innenseite ran mit einem rundstab...


gruss smile.gif

christoph...ja ich weis...noch so ein zweideutiges wort...rundstab wink.gif
PME-Mail
Top
Star73
Geschrieben am: 19.02.2008, 14:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7375
Mitgliedsnummer.: 843
Mitglied seit: 29.09.2007



War nicht auf die Zweideutigkeit bezogen, sondern auf die Reihung und Häufigkeit der "Fremdwörter". wink.gif


War doch eh nur Gespinne von mir _console.gif

mfG Christoph smile.gif
PME-Mail
Top
starlinerf
Geschrieben am: 19.02.2008, 15:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 207
Mitgliedsnummer.: 727
Mitglied seit: 25.07.2007



jo... biggrin.gif
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 19.02.2008, 17:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Hatte das Problem gestern auch, mit Ziehen am Bowdenzug ist da nichts. Habe eine Motorradspeiche vorn leicht angespitzt, seitlich neben den Draht des Bowdenzugs gesteckt und das Bremsschild auf die Werkbank augesetzt. Günstig ist, wenn eine zweite Person das Teil festhält. Dann einen Schlag auf die Speiche, dann war die Scheibe raus. So hats zumindest bei mir geklappt. biggrin.gif
Thorsten


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter