Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Problem mit der Beschleunigung!, S51
Simson-Fan 13
Geschrieben am: 20.02.2008, 17:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 78
Mitgliedsnummer.: 470
Mitglied seit: 12.02.2007



Hey Fan's thumbsup.gif ,
ich hab mir letztens von www.2taktfunke.de einen neunen Zylinder mit Kolben bestellt, die ja eine gute Qualität haben, aber irgendwie zieht meine Simme S51 damit nicht so richtig! Vielleicht liegt es bei mir an den Auspuff _uhm.gif ??? Wenn ich jetzt zum Beispiel 40km/h fahre und ich will auf 50-60km/h beschleunigen, da funktioniert es manchmal, aber manchmal auch nicht hmm.gif . Woran könnte das liegen ? Zurzeit fahre ich im Gemisch 1:33 und nur mit Halbgas, aber am Gemisch wird es eigentlich nicht liegen, oder _uhm.gif ?


--------------------
Wer sein Moped liebt, der schiebt! Wer sein Moped ehrt, der fährt!
PME-Mail
Top
schmoll-troll
Geschrieben am: 20.02.2008, 18:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 571
Mitgliedsnummer.: 840
Mitglied seit: 28.09.2007



Na fahr die Paarung erst einmal ein... Das kommt erst nach ein paar Hundert Kilometern, dass Du die Höchstleistung abrufen kannst. Vorher ist noch viel zu viel Reibung zwischen Kolbenringen und Zylinderwand. Das kostet mehr Kraft, als man denkt....

Ergänzung:

Halbgas ist die beste Voraussetzung, die Paarung zum Fressen zu bekommen. Am besten sind permanente Gaswechsel (erreicht man durch häufiges Schalten) - gerne auch mal kurzzeitig!!!! Vollgas.

Stell Dir vor - Du hast eine leicht abschüssige Strecke und das Ding läuft nur mit Halbgas und beschleunigt oder Du nimmst das Gas über längere Zeit gänzlich zurück... Fresser vorprogrammiert.

Und zu sachte einfahren ist auch nüscht...
PME-Mail
Top
Simson-Fan 13
Geschrieben am: 20.02.2008, 22:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 78
Mitgliedsnummer.: 470
Mitglied seit: 12.02.2007



Im Internet, ich glaub bei www.S51.de oder im www.Akf-forum.de, da habe ich ma gelesen, dass man beim Einfahren des Zylinders und Kolben bis 200km mit Halbgas und bis 1500km/h mit 1:33 Gemisch fahren soll, als wie mit 1:50. Das Problem mit der Beschleunigung wird auch deswegen sein, weil in meiner Tüte im Auspuff kein Schalldämpfer mehr drin ist und da fehlt ja bei höheren Drehzahlen der Druck.


--------------------
Wer sein Moped liebt, der schiebt! Wer sein Moped ehrt, der fährt!
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 20.02.2008, 22:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



QUOTE (Simson-Fan 13 @ 20. Feb 2008, 22:07)
Im Internet, ich glaub bei www.S51.de oder im www.Akf-forum.de, da habe ich ma gelesen, dass man beim Einfahren des Zylinders und Kolben bis 200km mit Halbgas und bis 1500km/h mit 1:33 Gemisch fahren soll, als wie mit 1:50. Das Problem mit der Beschleunigung wird auch deswegen sein, weil in meiner Tüte im Auspuff kein Schalldämpfer mehr drin ist und da fehlt ja bei höheren Drehzahlen der Druck.

Schau doch mal, was schmoll-troll geschrieben hat, Halbgas ist Quatsch, der Motor wird doch nicht mehr ausreichend geschmiert.

Siehste, hast dein Problem fast selber gelöst bekommen. Natürlich stimmt dein Resonanzdruck nicht mehr, wenn der Schalldämpfer fehlt. Ist genauso, als wenn du versuchst im 2.Gang die Höchstgeschwindigkeit zu erreichen.


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Fləхх_85™
Geschrieben am: 10.03.2008, 21:19
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 27
Mitgliedsnummer.: 1171
Mitglied seit: 10.03.2008



Also wenn der zylinder noch nicht eingefahren ist, dann hat der nicht seine volle leistung und zieht dem entschprechend auch nicht so gut, wie schon gesagt zweks reibung beim einfahren. Aber zum einfahren würde ich 1:25 fahren und das vom daraufbauen des zylinders bis ca. 600 km. Den nach 600 km ist der zylinder eingefahren und der müsste seine volle leistung haben dry.gif und auf jeden fall den endschalldamfer rein bauen!!! mad.gif
PME-Mail
Top
50Kubik
Geschrieben am: 11.03.2008, 08:54
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 41
Mitgliedsnummer.: 1139
Mitglied seit: 29.02.2008



Hallo!

1:25 Gemisch für ne S51 is quatsch!!!
Alles was du damit erreichst is extremer Ölkohleansatz auf Kolben
und am Zylinderkopf...
das geht so weit, dass der Motor durch Selbstzündung selbst nach dem Ausschalten
der regulären Zündung weiterläuft.

Ausserdem kann man damit Krbelwellenlager und Kolbenbolzenlager beschädigen.
Bei höheren Drehzahlen kann es passieren dass der Motor "klopft".
Das heiß, dass das Kraftstoff-Luftgemisch im Brennraum schon vor dem oberen Totpunkt gezündet wird (durch Selbstzündung, da ja extrem heiße Ölkohle auf dem Kolben).

Das führt zu extremer Belastung von Kurbelwelle und den dazugehörigen Lagern!!!

Wenn du also den motor nicht von vornherein schrotten willst, dann bleib bei 1:33
Das ist wesentlich besser

Grüße, Franz

PME-MailICQ
Top
Fləхх_85™
Geschrieben am: 11.03.2008, 10:05
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 27
Mitgliedsnummer.: 1171
Mitglied seit: 10.03.2008



Kauft euch Dieses Buch wenn ihr schon keine Ahnung habt, sorry thumbsup.gif

user posted image
PME-Mail
Top
schmoll-troll
Geschrieben am: 11.03.2008, 10:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 571
Mitgliedsnummer.: 840
Mitglied seit: 28.09.2007



Hallo Flax,

was 50Kubik da sagt, ist sogar absolut richtig. Vielleicht solltest Du Dich mal besser informieren!

Wenn man länger 1:25-Gemisch fährt, treten genau diese Schäden auf. Wenn Du als oberes Kolbenbolzenlager ein Nadellager hast, reicht 1:33 vollkommen aus. Und bei Gleitlagern ist 1:25 auch nur für eine kurze Einfahrzeit vorgesehen.

Das selbe hast Du übrigens auch bei Viertaktern, wenn die Ventilschaftführungen ausgenuddelt sind oder der Ölabstreifer im Dutt. Dann verkokt Dir der ganze Bettel und Du kannst Deine Zylinderpaarung gleich weghauen.

Außerdem solltest Du Dich in Deinem Ton sehr, sehr mäßigen. Sowas können wir hier nicht gebrauchen.
Immerhin willst Du Hilfe. Dann überleg Dir mal, wie Du mit den Leuten hier sprichst!

Unkenntnis gepaart mit dummdreisten Sprüchen sind nicht die besten Voraussetzungen für eine sachliche Diskussion.

Geh besser zu simsonforum.de oder zu einem anderen Pöbelverein. Da ist das vielleicht Standard.

Gruß
Daniel
PME-Mail
Top
Fləхх_85™
Geschrieben am: 11.03.2008, 10:23
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 27
Mitgliedsnummer.: 1171
Mitglied seit: 10.03.2008



was steht in der Simson Bertiebsanleitung?
Einfahren mit 25:1 und zwar 500 km und DANACH
weiterfahren mit 33:1!
PME-Mail
Top
Fləхх_85™
Geschrieben am: 11.03.2008, 10:29
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 27
Mitgliedsnummer.: 1171
Mitglied seit: 10.03.2008



Ich hab an zahlreich Motoren gebaut und hab sie gelagert, regeneriert, überholt und was weis ich nicht noch alles ich versteh mein Handwerk!
PME-Mail
Top
schmoll-troll
Geschrieben am: 11.03.2008, 10:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 571
Mitgliedsnummer.: 840
Mitglied seit: 28.09.2007



Jo - Du bist hier 'ne große Hilfe.... _clap_1.gif

1. Sind die Öle heute wesentlich hochwertiger - d.h. Du brauchst bei weitem nicht so ein ölhaltiges Gemisch, um einen Motor einzufahren

2. habe ich nicht geleugnet, dass 1:25 gefahren werden kann (konnte) - unter der Voraussetzung eines Gleitlagers (das ist der einzige Grund dafür!) und für eine kurze Einfahrzeit.
Die Schäden werden garantiert eintreten, wenn man das länger macht.

Außerdem verlängerst Du die Einfahrzeit unkontrolliert, wenn Du den Kolbenringen nicht die Möglichkeit gibst, sich innerhalb einer überschaubaren Zeit auf die Zylinderlaufbahn einzuschleifen. Und dafür ist zuviel Öl nicht hilfreich.

Ist nämlich ein echter Anfängerfehler: Motoren zu zaghaft und mit zuviel Einfahrhilfen einzufahren. Die Bude wird nie gescheit laufen...

Vielleicht solltest Du mal andere Literatur lesen, als nur eine Betriebsanleitung, die scheinbar eine Art persönliche Bibel für jedes Moped zu sein scheint. blink.gif

Und nur weil man Motoren überholen kann, heißt dass nicht, dass man sie auch versteht. Ich denke, hier haben viele Leute ziemlich viel Ahnung.
Also blas Dich nicht so auf - das HB-Männchen wird nicht mehr gebraucht, seit Kippenwerbung im Fernsehen verboten ist...
PME-Mail
Top
Fləхх_85™
Geschrieben am: 11.03.2008, 10:48
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 27
Mitgliedsnummer.: 1171
Mitglied seit: 10.03.2008



Ich hab zahlreiche Motoren gafahren!! und versteh die Technick bestens!

Auserdem sind das meine erfahrungswerte!
PME-Mail
Top
Schmied
Geschrieben am: 11.03.2008, 10:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



So Leute, jetzt ist aber mal gut!!! mad.gif

Auch wenn das Thema S50/51 mittlerweile für mich Geschichte ist muß ich mal was sagen!

Das auf dem abgelichteten Betriebsanleitung "1:25" steht ist logisch, wenn man sich das Datum der Forderseite ansieht.
Zwischenzeitlich wurde der Ölbedarf durch (bekannte) konstruktive Maßnahmen verringert. Somit ist auch das Gemischverhältnis für die Einfahrphase verändert worden.
Das mit dem "entzünden der Ölkohle" ist soweit schon Richtig, aber es muß schon wirklich viel passieren, um dies bei diesen "kleinen" Motoren auszulösen... rolleyes.gif
Ein Tropfen mehr oder weniger Öl hat noch nie geschadet! wink.gif

Auszug aus: "Reperaturrichtlinien für SIMSON-Fachwerkstätten / 2.Auflage, 1986"

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
schmoll-troll
Geschrieben am: 11.03.2008, 11:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 571
Mitgliedsnummer.: 840
Mitglied seit: 28.09.2007



Wenn du das so auffasst - was trifft, trifft zu...

Überlege Dir doch mal die Kausalitäten dieser "Diskussion":

Du beleidigst Leute, die wirklich Ahnung haben und gute Anmerkungen bringen, indem Du deren Geschriebenes als Müll und Schwachsinn verunglimpfts.
Als Referenz für Deinen unermesslichen Kenntnisreichtum kommst Du dann mit einer Betriebsanleitung eines Mopedtypen der Marke Simson angetapert...
Und das ganze in einem Ton, der hier absolut nichts verloren hat und Deinen Anspruch nicht gerade untermauert.

Junge - So machst Du Dir keine Freunde hier.

Lies mal Hertweck oder ähnliche Liteatur. Ist zwar alt (und das ist in dem Fall gar nicht mal schlecht, denn der wußte vor 50 Jahren schon, was Du als Schwachsinn abtust), aber immer noch aktuell, was die Grundlagen anbelangt.

Und ich habe auch schon einige Motoren überholt - Viertakter, Zweitakter, Einzylinder bis Vierzylinder. So ziemlich alles. Bist also nicht der Einzige hier, der soetwas vorweisen kann.
PME-Mail
Top
Fləхх_85™
Geschrieben am: 11.03.2008, 11:04
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 27
Mitgliedsnummer.: 1171
Mitglied seit: 10.03.2008



OK Schmied gutes argument. thumbsup.gif

Ich fahr meine Motoren immer in diesem ferhälltniss ein

25:1 einfahren 500-600KM
33.1 weiterfahren ab 600km

Und es kam noch keine beschwerden oder sonstiges alle sind zufrieden und läuft TOP.
thumbsup.gif

Und schmoll bezweifle nicht meine Fähigkeiten!!!
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter