Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Einstellung TS 150, Probleme beim Einstellen!
uwe61
Geschrieben am: 05.05.2019, 18:14
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 10597
Mitglied seit: 05.05.2019



Hallo Leute,
Seit ein paar Monaten habe ich eine Ts 150.

Mein Freund und ich haben sie restauriert , sieht jetzt super aus .

Wir haben alles neu gemacht , auch den Vergaser. Sie läuft auch gut im Standgas

aber sobald man den Gashebel über die hälfte dreht , würgt sie ab . Wir wollen jetzt noch mal den Kondensator und die Kontakte austauschen, aber dann wissen wir bald nicht mehr weiter. Gestern ist der Motor beim Einstellen auf einmal
in den Vollgas gegangen und man konnte sie auch nicht durch abziehen des Schlüssels oder des Zündkerzensteckers abschalten, erst als der Bezinschlauch
leer war , ging sie wieder aus. ( Selbstzündung )


Ich hoffe es gibt da draußen jemanden , der mir helfen kann?
PME-Mail
Top
Mig
Geschrieben am: 05.05.2019, 19:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 866
Mitgliedsnummer.: 6152
Mitglied seit: 25.01.2013



Das nennt sich Glühzündung wenn der Motor zu mager läuft.Ich vermute die Vergasernadel hängt zu tief.


--------------------
Gruss,Mig
PME-Mail
Top
uwe61
Geschrieben am: 05.05.2019, 20:57
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 10597
Mitglied seit: 05.05.2019



Hallo Mic
Vielen Dank ,

Aber die haben wir auch schon um ein, zwei oder drei kerben nach unten gemacht.
Sag mal , ich habe schon sehr viel über die größe der Haubtdüse gelesen , kann das mit dem Gas
im oberen Bereich ( Abfallen ) auch zusammen hängen?

Gruß Uwe 61
PME-Mail
Top
Wolbert
Geschrieben am: 06.05.2019, 07:43
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 10070
Mitglied seit: 04.06.2018



Hallo !
Warum wird da ein "Gashebel" gedreht ? Mit dem Hebel für den Start verwechselt ??

mfg Wolbert
PME-Mail
Top
uwe61
Geschrieben am: 06.05.2019, 11:20
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 10597
Mitglied seit: 05.05.2019



Hallo wolpert,

natürlich am Gasgriff gedreht.
Gruß uwe61
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 06.05.2019, 17:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1563
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Kurbelwellensimmeringe sind neu? hmm.gif


--------------------
PME-Mail
Top
uwe61
Geschrieben am: 06.05.2019, 18:25
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 10597
Mitglied seit: 05.05.2019



Hallo Marcel

Nein die Ringe haben wir nicht erneuert.

Gruß uwe61
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 07.05.2019, 18:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1563
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Dann wird der Motor über den rechten Simmering Nebenluft ziehen. Die Ringe sollten also, möglichst beidseitig, erneuert werden.


--------------------
PME-Mail
Top
uwe61
Geschrieben am: 07.05.2019, 18:42
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 10597
Mitglied seit: 05.05.2019



Hallo Marcel

Vielen Dank , werde ich machen.

mfg uwe61
PME-Mail
Top
uwe61
Geschrieben am: 08.05.2019, 11:48
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 10597
Mitglied seit: 05.05.2019



hallo marcel ,

kann ich die simmerringe von aussen wechseln oder muss ich den motor auseinander nehmen ?

gruß uwe
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 09.05.2019, 17:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1563
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Die letzten Motoren MM150/3 (mit Drehzahlmesseranschluss) haben die Simmeringe beidseitig außenliegend, dafür muss der Motor also nicht gespalten werden. Ist es noch der alte MM150/2 Motor ohne DZM, muss das passieren.


--------------------
PME-Mail
Top
uwe61
Geschrieben am: 10.05.2019, 09:20
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 10597
Mitglied seit: 05.05.2019



Hallo Marcel,

Nein , das ist schon der Motor mit dem Drehzahlmesseranschluss oben drauf.

Danke, Uwe.
PME-Mail
Top
uwe61
Geschrieben am: 10.05.2019, 17:37
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 10597
Mitglied seit: 05.05.2019



Hallo Marcel,

Wir haben jetzt noch eine neue Lichtmaschiene, neue Kontakte und einen neuen Kondensator eingebaut und das Sch…. Ding läuft immer nicht.


Ich habe auch einen neuen Vergaser verbaut , und nix. ( Billigvergaser )

Jetzt bin ich am überlegen , ob ich als letztes noch mal das Geld ausgebe, und mir einen Vergaser von der Fa. Bing kaufe.


Ich weiss nur nicht , welchen.


Kannst du mir da noch mal helfen ?


Mfg Uwe
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 10.05.2019, 17:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5339
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



QUOTE (uwe61 @ 10.05.2019, 18:37)
Hallo Marcel,

Wir haben jetzt noch eine neue Lichtmaschiene, neue Kontakte und einen neuen Kondensator eingebaut und das Sch…. Ding läuft immer nicht.


Ich habe auch einen neuen Vergaser verbaut , und nix. ( Billigvergaser )

Jetzt bin ich am überlegen , ob ich als letztes noch mal das Geld ausgebe, und mir einen Vergaser von der Fa. Bing kaufe.


Ich weiss nur nicht , welchen.


Kannst du mir da noch mal helfen ?


Mfg Uwe

Wichtiger wäre es erstmal die Ursache zu finden, als blind einen neuen Vergaser zu bestellen.
Es sei denn, das Geld drückt. laugh.gif

Mfg Andi
PME-Mail
Top
uwe61
Geschrieben am: 10.05.2019, 18:15
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 10597
Mitglied seit: 05.05.2019



Hallo Andi,

Dann sag mir doch bitte mal , Wie?

MFG uwe
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter