Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> bei 50km/h Ende?, SR5ß wiederhergestellt
Comixmo
  Geschrieben am: 21.02.2008, 19:26
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 50
Mitgliedsnummer.: 1118
Mitglied seit: 21.02.2008



Hallo Leute
Ich habe einen SR50/1 Roller wieder aufgebaut.Ich mußte den Motor austauschen weil der eingebaute einen Lagerschaden hat.
Ich habe einen gebrauchten S51/4 Motor eingebaut ,den Auspuff komplett ersetzt und einen Bing Vergaser für diesen Motor passend neu draufgesetzt.Der Tank wurde entrostet und neu Versiegelt,dabei habe ich auch die Benzinltg erneuert und einen Benzinfilter eingesetzt obwohl im Bingvergaser einer integriert ist.Die elektischen ltg wurden auch komplett erneuert.Auch die Zünanlage ist koplett neu eine Vape Elektronickzündung auch für diesen Motor passend.
Nun meine Frage:
Ist es möglich das ich einen gedrosselten Vergaser gekauft habe?Gibt es so etwas?
Der Roller springt einwandfrei an nimmt Gas an und läuft auch bis ca 50km/h ganz gut.Aber ab ca 55km/h kommt nichts mehr es kommt mir so vot als würde der Motor Ruckeln ,ab 55km/h .
Meine alte Simson lief knapp 70km/h nicht ganz.Aber eben doch deutlich schneller.
Mit orginal Simson Vergaser.

Für Infos aller Art schon mal Danke voranb.

Gruß
U.Pfaff
PME-Mail
Top
Toni
Geschrieben am: 21.02.2008, 20:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Hallo!
Du hast dir deine Frage schon selbst beantwortet, schätz ich mal...
QUOTE
Meine alte Simson lief knapp 70km/h nicht ganz.Aber eben doch deutlich schneller.
Mit orginal Simson Vergaser.
biggrin.gif
Mfg. Toni


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
Schwalbenfreak
Geschrieben am: 21.02.2008, 21:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 524
Mitgliedsnummer.: 149
Mitglied seit: 17.10.2005



ne simme kann auch mit bing ordentlich laufen.
wenn der halt richtig eingestellt is.
ich bin aber für bvf


--------------------
Wer später bremst fährt länger schnell!!!
Wer früher stirbt ist länger tot!!!
PME-Mail
Top
Schubschrauber
Geschrieben am: 21.02.2008, 22:13
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 53
Mitgliedsnummer.: 299
Mitglied seit: 28.06.2006



MoinMoin!

Ich sag nur Walbro-Kettensägen-Vergaser, da ist nichts gedrosselt!

Guckst du:

user posted image

MfG
Steffen
PME-MailMSN
Top
Hille
Geschrieben am: 21.02.2008, 22:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



MMHHH, das sieht aber schick aus!


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Toni
Geschrieben am: 21.02.2008, 22:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



biggrin.gif Kettensäge ist das also.. Hat nich zum UT mal wer was von Modellbau gesagt? _uhm.gif Egal..


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
joker317
Geschrieben am: 21.02.2008, 22:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



dry.gif Auf jeden Fall hat er den Star stehen lassen biggrin.gif
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
bikenils
Geschrieben am: 21.02.2008, 23:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5852
Mitgliedsnummer.: 358
Mitglied seit: 26.10.2006



Na, ihr wart ja auch zu zweit und hattet noch alle Auspuffanlagen mit, die es in Strahwalde überhaupt zu greifen gab... laugh.gif


--------------------

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Aesop 6. Jh.v.Chr.
PME-Mail
Top
Comixmo
  Geschrieben am: 22.02.2008, 17:18
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 50
Mitgliedsnummer.: 1118
Mitglied seit: 21.02.2008



Hallo
Ich freue mich das sich doch jemand gemeldet hat .Aber ich weiß immer noch nicht wie ich jetzt weiter kommen könnte.
Könntihr mir denn erklären wie so ein Bing Vergaser einzustellen ist? oder sonst einen Ratschlag geben?

Gruß
U.Pfaff
PME-Mail
Top
Schubschrauber
Geschrieben am: 22.02.2008, 20:33
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 53
Mitgliedsnummer.: 299
Mitglied seit: 28.06.2006



moinmoin

Also die Vergaser an den Kettensägen, Motorsensen und sonstigen Geräten welche mit 2-Taktern betrieben und den Benzinmodellmotoren sind die gleichen. Dem Motor ist es ziemlich Wurscht wie sein Gemisch aufbereitet wird, ob nu mit dem Originalvergaser oder was auch immer. Wichtig ist, das bei Standgas das selbe Luft-Kraftstoff-Gemisch bereit gestellt wird wie bei Vollgas. Und dafür sind an den Walbro-Vergasern(die haben sich bei Modellmotorenherstellern durchgesetzt) 2 Einstellschrauben dran mit denen ich Einfluß auf das Luft-Kraftstoff-Gemisch nehmen kann. Diese 2 Einstellschrauben sind jeweils mit L und mit H bezeichnet. L steht für "Low" also Standgas und H steht für "High" (Vollgas). Da aber eine ohne die andere nicht kann muß man beide etwas aufdrehen, 1,5 - 2 Umdrehungen kann man da als Grundeinstellung sehen. Also zuerst beide Schrauben rechtsherum bis Anschlag reindrehen und dann besagte 1,5 - 2 Umdrehungen Linksherum wieder raus. Damit sollte der Motor erst mal anspringen. Als dritte Eistellschraube hat man dann noch die Anschlagschraube für die Drosselklappe. Mit der L-Schraube und der Drosselklappenschraube stellt man zuerst das Standgas ein. Dabei gehe ich wiefolgt vor, ich dreh die Drosselklappenschraube ca 2-3 Umdrehungen auf erhöhtes Standgas dann drehe ich die L-Schraube soweit rein bis sich die Drehzahl erhöht und drehe weiter bis sie wieder abfällt, dann wieder 1/4 Umdrehung raus damit der Motor nicht zu mager läuft.Jetzt stelle ich mir mit der Drosselklappenschraube die gewünschte Standgasdrehzahl indem ich die wieder rausschraube.
Vollgas geht ähnlich indem ich den warmen Motor auf Vollgas bringe und dann an der H-Schraube solange zudrehe bis ich die Höchstdrehzahl erreicht habe, und auch hier wieder 1/4 Umdrehung wieder raus. Es kann vorkommen , daß der Motor jetzt im Standgas wieder aus geht denn wie ich schon eingangs sagte kann die eine ohne der anderen nicht, als einfach die L-Schraube stückchenweise wieder raus und gucken was er macht.
Jetzt kann man erst mal ne Rund drehen und schauen wie er zieht. Kann sein, daß die h-Schraube noch ein wenig rein oder raus muß aber nicht vergessen: "Ein zu mager eingestellter Motor wird schnell heiß und kann unter Umständen fest gehen". Ob der Motor richtig eingestellt ist sieht man an der Färbung der Zündkerze, Rehbraun ist gut Dunkelbraun bis Schwarz ist zu Fett und Hellbraun bis Weiß ist zu mager.

Diese Einstellmethode funktioniert aber nur bei korrekt eingestelltem Zündzeitpunkt und der richtigen Zündkerze. Die Iridium-Dinger die ich bis jetzt gesehen hab, sahen alle so aus als ob der Motor zu mager laufen würde. Also dieses Kerzenbild ist kein Indiez dafür, daß der Vergaser richtig oder falsch eingestellt ist.

Soweit erst mal zur Grundeinstellung von diesen Walbro-Vergasern.
BVF ist da glaub ich das Selbe.
Nen "Bing" hab ich noch nicht gesehen, könnte mir aber vorstellen, daß das da ähnlich ist.

Aber jetzt nicht einfach zum nächsten Sensenmann gehen und sonen Vergaser holen, denn wenn man den so dranschraubt wie er ist funktioniert der nicht, weil die Teile haben noch ne eingebaute Pumpe und die muß man erst mal in oder außer Betrieb nehmen. Aber wie das geht würden den Rahmen jetzt hier sprengen.

Zu dem Vergaser der an meinem Essi ist: Der stammt aus einer 35ccm Kettensäge, hat einen Innendurchmesser von 18mm und hat 1 Drosselklappe und eine Shokeklappe. Wie der genau heißt weiß ich nicht. Ist auf jedenfall ein Walbro.

So gutt nu.

Fragen dürfen gestellt werden.

Der Schubschrauber
PME-MailMSN
Top
lambiman
Geschrieben am: 23.02.2008, 00:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Hmm

Anderer Motor

da fällt mir direkt das kettenritzel ein wieviel zähne hattest du vorher und wieviele sind jetzt dran

Aufgrund der Getriebeübersetzung beim M541 sollte ein 17er drauf sein(S51)

Aber wieviel vorne drauf ist hängt auch davon ab wieviel hinten drauf ist denn der SR50 hat die kleinen Roller räder da ergibt sich dann ein ganz anderer rollumfang
und somit müssen die Zähne anzahl am ritzel verändert werden

Gruss
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
Toni
Geschrieben am: 23.02.2008, 00:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



thumbsup.gif die idee ist gut.
@der ohne Vornamen ( biggrin.gif ): Geht dein Roller richtig gut vorwärts? Also richtig gute Beschleunigung und scheut auch keine Berge?


Ansonsten wär vielleicht noch eine zu spät gestellte Zündung möglich hmm.gif
Aber guck erstmal nach dem Ritzel smile.gif


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
Hille
Geschrieben am: 23.02.2008, 13:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Ich kenne die Vergaser von Motorsensen usw. z.B. Stihl. Die sind vom Aufbau her so etwas von primitiv und können keinesfalls einem BVF-Vergaser das Wasser reichen. Auch sind sie nur für den Vollgasbereich konzipiert. Ich kann mir echt nicht vorstellen, daß diese Vergaser über den gesamten Drehzahlbereich richtig laufen sollen.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Sven
Geschrieben am: 24.02.2008, 01:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



Sag mal Steffen, wie geht das denn nach deinem Vergaserflansch weiter ? Du müsstest ja den Einlass ebenfalls auf 18 mm aufgebohrt haben. Und wie sieht dann der Übergang zum Einlassschlitz in den Zylinder aus ?

Gruß Sven
PME-Mail
Top
Schubschrauber
Geschrieben am: 24.02.2008, 12:27
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 53
Mitgliedsnummer.: 299
Mitglied seit: 28.06.2006



Hallo!

Wie man auf dem Bild sehen kann befindet sich zwischen Motor und Vergaser noch ein Aluring, dieser hat eine Trichterförmige Bohrung.Motoseitig 12mm und Vergaserseitig 18mm.

Am Motor selbst habe ich nichts verändert, ich könnte also jederzeit den Originalvergaser montieren.

MfG
PME-MailMSN
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter