Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Rücklicht SR2E passt nicht
Bocian
Geschrieben am: 05.11.2019, 21:51
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 10415
Mitglied seit: 14.01.2019



Hallo SR-Freunde,

ich habe ein Problem bei der Montage des Rücklichtes an einem SR2E Baujahr 1962:

Original war eine Rücklichtkappe mit dem umgebördeltem Rand und der sehr dünnen gummiartigen Unterlage verbaut. Diese Unterlage ist nicht mehr in bestem Zustand, so dass ich mir eine Kederplatte aus Gummi und eine kurze Rücklichtkappe (beides alte Originalteile) besorgte. Die Gummiplatte und die Rücklichtfassung passen gut an das Schutzblech. Die Rücklichtkappe im Prinzip auch, nur dass man die kleine Senkkopfschraube nicht eindrehen kann, da die kleine Blechfahne mit Gewindebohrung von der Lampenfassung zu kurz ist und das Gewinde etwa 3-4mm zu weit zum Schutzblech hin liegt. Man Müsste also die Rücklichtkappe mit Gewalt an die Gummiplatte pressen, um die Schraube eindrehen zu können.
Was passt an der Zusammenstellung nicht zusammen? Ich habe 2 originale Kederplatten und 2 originale Fassungen und nichts passt zusammen. Wer kennt sich aus und weiß Abhilfe?

Danke und Gruß
Bocian

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Bocian
Geschrieben am: 05.11.2019, 21:55
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 10415
Mitglied seit: 14.01.2019



Hier das Rücklicht ohne Kappe:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Bocian
Geschrieben am: 05.11.2019, 21:57
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 10415
Mitglied seit: 14.01.2019



Und zum Schluss die Rücklichtkappe (kurz, ohne gebördeltem Rand):

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Otto
Geschrieben am: 05.11.2019, 22:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1507
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



Sieht doch alles passend aus. Wegen den 2mm würde ich mir keine Sorgen machen. Das zieht sich schon in die richtige Position. Eventuell die Gummiunterlage über Nacht auf die Heizung legen damit die schön geschmeidig wird, dann drückt sich das sicher besser und leichter in Form.


--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 Alltagsfahrzeug zurzeit in Schweißkur
http://www.twingotuningforum.de/thread-38712.html
Saab 9-3 bj. 1999 (Schwedenstahl als temporärer Ersatz für den Twingo - Mulitmediadisplay wird gerade bei Domhöfer überholt)
C4 Grand Picasso von 2011 (Auto von meiner Frau, was eine Drecksbude mit dem berüchtigten VTi120 Motor - aus Citroen, Peugeot, BMW und Mini)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 120.500km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, Überholung läuft)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 80.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 50.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (restauriert)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
DKW RT100 Bj. 1938 (wird restauriert)
DKW RT100 Bj. 1939 (eigentlich Teileträger für oben, aber wer weiß...)
Express 98ccm Bj. 1949 (in Restaurierung)
Motobecane MB2 Bj. 1928 (wird restauriert)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 05.11.2019, 23:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 14643
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Einfach die Blechfahne etwas nach vorne biegen, bis es passt.


--------------------
Grüße Jörg

Suche auch dauerhaft defekte, schlüssellose BAB Schlösser und Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Originales BAB Schloss defekt oder ohne Schlüssel? ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch generalüberholte Schlösser zum Verkauf. Einfach anfragen.


Biete Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern. Schreibt mich an.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 06.11.2019, 09:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5219
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Da ist es immer etwad eng. Ziehe die Blechlasche mit dem Gewinde büschn nach vorn cool.gif


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
Bocian
Geschrieben am: 06.11.2019, 10:02
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 10415
Mitglied seit: 14.01.2019



Guten Morgen zusammen,

danke für die Tipps. Ich hatte gehofft, es geht ohne an der Rücklichtfassung herumzubiegen, aber wenn das so ist, werde ich es versuchen.

Grüße aus Lohmen
Bocian
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 06.11.2019, 17:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2823
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Auf Deinem ersten Foto sieht man, wie weit die Gummiunterlage ursprünglich zusammengepresst war; sie war bestimmt weicher.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Bocian
Geschrieben am: 06.11.2019, 18:51
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 10415
Mitglied seit: 14.01.2019



Guten Abend Wolfgang,
der Eindruck täuscht. Original war diese dünne schaumgummiartige Unterlage mit dem gebördeltem Rücklicht verbaut. Die Gummiunterlage ist nach knapp 60 Jahren an den Rändern zerfranst und sieht nicht besonders ansehnlich aus. Der Reflektor vom Rücklicht ist außerdem gebrochen. Deshalb der Wechsel auf die Gummiplatte mit kurzem Rücklicht. Ich hatte gehofft, dass das etwas einfacher ist.

Gruß
Bocian
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 07.11.2019, 13:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1835
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Weiß jemand wann welche Kappe zum Einsatz kam? hmm.gif


--------------------
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 13.11.2019, 06:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5219
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Die Version mit der dünnen Gummiunterlage ist vom KR50. Beim SR2 wirde die als Bastellösung angebaut. dry.gif


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
Pyramidenverleih
Geschrieben am: 13.11.2019, 09:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 210
Mitgliedsnummer.: 10147
Mitglied seit: 21.07.2018



Hat der KR50 nicht immer eine dicke Unterlage wegen der Sicke in der Mitte?


--------------------
Gruß Bernd

### Suche gut erhaltenes Knieblech für KR50 in Hammerschlagblau ###

Während der Ingenieur noch berechnet das es nicht geht, hat es der Meister bereits fertig.
PME-MailWebseite
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 13.11.2019, 11:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 8133
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



QUOTE (Pyramidenverleih @ 13.11.2019, 10:05)
Hat der KR50 nicht immer eine dicke Unterlage wegen der Sicke in der Mitte?

So kenne ich das auch. Speziell für den KR 50 war anders als beim Essi die Unterlage für die Aufnahme der Schweißkante der Haube geschlitzt.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 13
UT 14 in der Sächsischen Schweiz, ich bin dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 13.11.2019, 12:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1835
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Das heißt jetzt also

SR2E ab Bj?? dünne Unterlage + gebördelte Kappe

KR50 ab Bj?? dicke Unterlage mit Schlitz + gerade Kappe

hmm.gif


--------------------
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 13.11.2019, 15:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5544
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Beim KR50 sind auch die Schraubenlöcher nicht mittig, wie beim Essi, sondern versetzt, wegen eben der Bördelkante des Heckpanzers.

Mfg Andi
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter