Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Zündungsproblem
foppi
Geschrieben am: 26.02.2008, 21:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1190
Mitgliedsnummer.: 1129
Mitglied seit: 26.02.2008



Hallo zusammen,

ich habe ein kleins Problem mit meinem SR2 Bj. 59. Nach langem Dornröschenschlaf versuchte ich es aufzuwecken, nur leider ohne Erfolg. Also Kerze raus, auf Masse legen und auf Funken hoffen - Fehlanzeige. Da ich mir das nicht erklären konnte drehte ich weiter und weiter und bediente mit der anderen Hand den Zündungsschalter. Dann fiel mir auf, dass wenn ich von der linken zur mittleren Stellung wechselte, in diesem Moment einen Funken bekam. Daraufhin öffnete ich die Lampe, da ich hoffte 2 kabel zu finden und kurzzuschließen um den Schalter als Fehler zu identifizieren. Leider sah ich mehr wie 2 Kabel und schloß die Lampe wieder. Ich habe hier im Forum leider nichts zu diesem Fehler grfunden (Außer NorbertE´s beeindruckender Zündungsdoumentation). Vielleicht habe ich es übesehen. Ich bin der Meinung der Fehler liegt am Schalter?! Was meint Ihr?

Danke!
PME-Mail
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 26.02.2008, 21:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



Hallo und herzlich willkommen!
Links ist aus, Mitte an und rechts sogar mit Licht. Besorg dir mal einen Schaltplan von der Startseite von DDRMoped.de und gucke, ob alle Kabel richtig angeschlossen sind.

Viele Grüße
Konsti

Edit:
Schau mal hier.
PME-Mail
Top
essermopi
Geschrieben am: 26.02.2008, 21:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2120
Mitgliedsnummer.: 223
Mitglied seit: 23.02.2006



kurze Funktionsbeschreibung zum Zündschalter
Schalter links .....alles aus
Schalter Mittelstellung .....Zündung an thumbsup.gif Zündfunke sollte kommen
Schalter rechts ....Zündung und Licht an.... thumbsup.gif thumbsup.gif
Also , da du ja in der mittleren Stellung einen Zündfunken hast , brauchst du am Schalter nicht weitersuchen, da ist alles in Ordnung.
Gruß Rene

Edit: oh seh grad , unser Apfelbaum war schneller


--------------------
Simson Hopfen und Malz ----Gott erhalt`s !!
PME-Mail
Top
foppi
Geschrieben am: 26.02.2008, 21:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1190
Mitgliedsnummer.: 1129
Mitglied seit: 26.02.2008



Danke für die schnelle Antwort,

Kabel sind richtig. Ich habe aber in der mittleren Stellung keinen Funken, sondern nur wenn ich von links in die Mitte dreh, sozusagen für den kurzen Moment des Übergangs kommt ein Funken und dann ist Ebbe.

Gruß
PME-Mail
Top
essermopi
Geschrieben am: 26.02.2008, 21:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2120
Mitgliedsnummer.: 223
Mitglied seit: 23.02.2006



dann sind wohl die Kontaktbleche am Schalter verschlissen oder verbogen, glaub brauchst nen neuen Schalter , oder du kannst da noch ein bischen nachbiegen .
Da hilft nur Lampe aufschrauben , mach dir ne Skizze , wo die Kabel rankommen , schnapp dir nen Schraubendreher , alle Kabel lösen . Schalter ausbauen und nachschauen , wo der Hund begraben ist.
Rene


--------------------
Simson Hopfen und Malz ----Gott erhalt`s !!
PME-Mail
Top
foppi
Geschrieben am: 26.02.2008, 21:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1190
Mitgliedsnummer.: 1129
Mitglied seit: 26.02.2008



Alles klar, mach ich gleich morgen. Ich geb Bescheid.
Dank dir soweit.
Das ist ja ein flottes Forum hier! _clap_1.gif

Gruß Sebastian
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 26.02.2008, 22:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Machs anders biggrin.gif : Schraub den Schalter raus (der scheints wirklich zu sein) und lass alle Enden in die Luft kucken. Ev alle isolieren. Dann muss ein Funke kommen, wenns am Schalter gelegen hat, den der schaltet nur die Zündung bei "Aus" auf Masse.

Noch einfacher: Du klemmst unten an der Zündung den linken Draht ab. Das ist dasselbe.

Berichte mal weiter.

Grüsse Norbert und danke für die Blumen rolleyes.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
piotr
Geschrieben am: 26.02.2008, 22:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1593
Mitgliedsnummer.: 420
Mitglied seit: 01.01.2007



Hallo Sebastian! Gute rat;Du muss zwei kabeln aus zündplatte abschrauben-rechts braun das ist Licht,und linke-schwartz-das ist masse /grund/ und danach motor starten.Viel Erfolg! Grüsse piotr. Tja, Sir Norbert war schnellste!


--------------------
Grüsse piotr









Auf zwei Rädern bleibt man jung!
Ab 50 wird man nicht älter, sondern reifer!
Bergab nimmt mein Moped jede Steigung.
PME-Mail
Top
foppi
Geschrieben am: 27.02.2008, 22:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1190
Mitgliedsnummer.: 1129
Mitglied seit: 26.02.2008



Hallo zusammen,

danke für die Tips. Es liegt definitiv nicht am Schalter. Habe den Schalter aus meinem anderen SR2 ausgebaut (vorher geprüft -> 1a Funke) und ihn dann bei meinem eigentlich schöneren SR2 wieder eingebaut. Es zeigt sich genau das gleiche Fehlerbild: kurzer Funke in dem Moment wenn ich von Zündung aus auf Zündung an schalte.
Wo kann ich noch suchen?

Danke euch

PS werd das morgen mit den Kabeln rausnehmen nochmal probieren, hab aber wenig Hoffnung, da ich wie gesagt relativ sicher bin, dass das mit dem Schalter hinhaut.
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 27.02.2008, 22:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Dann, mein Freund, klemme unten beide Kabel aus. Damit schliesst Du einen Fehler in Verkabelung und Schalter aus. Wenn dann kein Funke kommt, liegts an der Grundplatte/Hochspannungsableitung.

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
foppi
Geschrieben am: 27.02.2008, 22:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1190
Mitgliedsnummer.: 1129
Mitglied seit: 26.02.2008



OK Scheff, eine Frage hab ich noch: In meinem jugendlichen Leichstinn habe ich auch rechts die Abdeckung mal abgenommen um einfach mal schlau reinzuschauen, da stellte ich fest, dass das Polrad nicht fest angeschraubt war - drehte aber trotzdem mit. Ich habe abe in deiner Zündungs Doku gelernt, dass das polrad fest sitzen muss (Passfeder & Co.) Kann es sein, dass sich hier was verstellt hat? Wenn ja passt das zu dem Symptom? Und wie kann ich das Polrad wieder ausrichten? Oder zumindest erstmal feststellen ob es verstellt ist.

Danke
PME-Mail
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 27.02.2008, 22:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



Mach mal das Polrad runter und schau, ob der Keil, der da drunter sitzt, noch in Ordnung ist.
Das Polrad muss fest sein. Ansonsten kann es keinen regelmäßigen Funken geben.

MfG Konsti
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 27.02.2008, 23:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Wir kömmen der Sache näher laugh.gif

aber vorher: schreib einen Vornamen unter Deine Sachen, sonst "kommuniziere ich mit Dir nicht mehr" biggrin.gif

Es liegt nahe, wenn das Polrad nicht fest ist, dass eine Zündung(egal nun, zu welchem Zeitpunkt) erfolgt oder auch nicht. Das muss bombenfest sein!! Die Fixierung erfolgt über die Passfeder (Halbmond).

Schau nach, zieh das Polrad ab und schau nach der Passfeder und meld Dich nochmal (mit Vornamen biggrin.gif )

GRüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Sven
Geschrieben am: 28.02.2008, 07:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



@Norbert :
Der junge Mann heisst Sebastian (steht weiter oben), also sei nicht so streng mit ihm laugh.gif .

@Sebastian :
wurde hier schon oft geschrieben, aber wollte trotzdem nochmal bemerken, dass du beim Polradabziehen auch nen original Abzieher benutzen solltest um das Ding nicht zu verhunzen.

Gruß Sven
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 28.02.2008, 10:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Gut, mein Fehler rolleyes.gif Ich nehm Alles zurück und behaupte dasselbe nochmal laugh.gif

Wenn das Polrad schon locker ist, braucht es eigentlich keinen Abzieher mehr. Ich vermute Passfeder weggeschert. Dann, Sebastian, solltest Du die Konuspassung Polrad innen und Kurbelwelle genau betrachten. Das sollte schön glatt sein. Sind dort gröbere Riefen drin, wird es nicht mehr richtig fest.

GRüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter