Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> verkrafte Tank sandstrahlen?
shadowrider
Geschrieben am: 06.03.2008, 19:04
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 1128
Mitglied seit: 26.02.2008



ja ja, ich scho wieder....

habe heute ca 10 Stunden mit Schleifpapier geschuftet, nu bin ich am Ende:

der Falz an der unteren Kante, die Befestigungslasche und einiges unten drunter habe ich nicht gepackt - verkraftet es das Blech vom Tank, wenn ich ihm mit dem Sandstrahler zu Leibe rücke?

gleich noch eine: waren die Schmutzfänger nun genietet oder geschraubt (auf'm Werbeplakat sieht es eher wie Schrauben aus)


--------------------
Restaurations-Story, biete Teile und mehr zu Simson
auf meiner Homepage: hier klicken
PME-Mail
Top
xxx
Geschrieben am: 06.03.2008, 20:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1628
Mitgliedsnummer.: 659
Mitglied seit: 21.06.2007



nein , sind alles nieten , bild könnte ich morgen mal machen davon.
ich hab meine s 50igs jetzt vor kurzen alle wieder genietet, weil die leute schrauben rein gedreht haben, das sieht einfach nich aus.
das sind ungefair die selben nieten wie vom trabant. nur die dazu gehörige zange ist das problem, da hab ich mir eine selber gefeilt.


gruss david


--------------------
suche Seitenwagen aus den 50ern, gegen gutes Geld oder Tausch
PME-Mail
Top
Strahlemann
Geschrieben am: 06.03.2008, 20:45
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 910
Mitglied seit: 03.11.2007



Ich hab bei mir beim Schmutzfänger auch nieten rein gemacht hat aber nicht richtig geglabt und weil ich die schnauze voll hatte habsch einfach 5er edelstahl schlossschrauben genomm sieht genau so aus wie ne niete!!!
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 06.03.2008, 22:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Ja, kannst es strahlen. Verschließe aber 100% die Öffnungen, damit kein Sandstaub rein kommt.


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
shadowrider
Geschrieben am: 07.03.2008, 17:14
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 1128
Mitglied seit: 26.02.2008



vielen Dank, Tank ist nun sandgestrahlt fettich. Am WE kommt die Ammon-Tankversiegelung dran


--------------------
Restaurations-Story, biete Teile und mehr zu Simson
auf meiner Homepage: hier klicken
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 07.03.2008, 17:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



QUOTE (shadowrider @ 7. Mar 2008, 17:14)
Am WE kommt die Ammon-Tankversiegelung dran

Na dann probiere erst mal, ist nicht ganz einfach.


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
shadowrider
Geschrieben am: 07.03.2008, 17:55
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 1128
Mitglied seit: 26.02.2008



@Hille
nun ja, für das größte Problem halte ich die Sache mit der Temperatur - hast du da hilfreiche Hinweise für mich?


--------------------
Restaurations-Story, biete Teile und mehr zu Simson
auf meiner Homepage: hier klicken
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 07.03.2008, 18:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Die Temperatur ist das kleine Problem, aber wichtig. Mach die Reinigungs- und Entrosterflüssigkeit im Eimer auf 75Grad warm und kippe sie in den Tank (Vorsicht, die Reinigungsflüssigkeit kann den Lack angreifen). Wenn es abegekühlt ist, wieder rein in Eimer und neu erwärmen. Wichtig ist, daß du drauf achtest, den Tank richtig mit dem siegel ne Stunde lang in alle Richtungen zu drehen. Paß auf, daß alles! richtig abläuft. Es darf keine zu dicke Schicht entstehen. Der rote Tanksiegel läßt sich einfacher verarbeiten als der weiße. Wirst aber schon hinkriegen. Kannst ja mal ein fertiges Foto vom Innenleben des Tanks machen.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter