Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Wiederaufbau meiner SR 2E, Hinterradschwinge
Peter_K
Geschrieben am: 16.03.2008, 19:42
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 29
Mitgliedsnummer.: 1179
Mitglied seit: 12.03.2008



Hi


restauriere meine erste SR 2E

hab sie zerlegt,und der Rahmen ist weg zum strahlen

(böse Defekte am Ständeranschlag,Risse bei der Motoraufhängung) sad.gif

könnt Ihr mir sagen wie die Schwinge montiert wird?(sie hatte viel Seitenspiel)
Im Rahmen befindet sich eine Innenhülse und außen sitzen Kunstoffscheiben

Sind diese Teile zu tauschen,und wenn ja, wie ?

oder ist es die Steckachse ? _uhm.gif

Beim Anschrauben der Schwinge an die Steckachse:
gibt es da einen anschlag,oder fesdrehen nach Gefühl ?

eine Explosionszeichnung wäre toll


Viele Fragen ...,aber als newbie und Wes..

wäre toll,wenn man mir helfen könnte


gruß Peter




PME-Mail
Top
Peter_K
Geschrieben am: 18.03.2008, 19:28
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 29
Mitgliedsnummer.: 1179
Mitglied seit: 12.03.2008



Hallo

Ich noch mal

wie siehts aus kann mir jemand weiterhelfen mit der Hinteradschwinge rolleyes.gif
?
gruß Peter
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 18.03.2008, 20:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Peter,

schau mal in das Werner-Buch. Da ist auf Seite100 eine Schnittzeichnung der Schwingenaufnahme drin. Daraus müssten sich alle deine Fragen beantworten.

Viele Grüße, Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
essifan
Geschrieben am: 18.03.2008, 23:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3787
Mitgliedsnummer.: 130
Mitglied seit: 28.08.2005



Wer ist Werner ... _uhm.gif
.... wir haben einen Lehmann .. thumbsup.gif !!!

(Zugegeben nicht alle, aber ich gestern hatte den thumbsup.gif _clap_1.gif !!)

Danke noch mal Herr L. aus F. rolleyes.gif wink.gif


--------------------
Die Menschen fürchten die Wahrheit und vergöttern Lüge...wer sie belügt wird ihr Herr, wer die Wahrheit sagt, stets ihr Opfer.
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 20.03.2008, 09:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Peter,

es wäre zwar leicht hier die Schnittzeichnung aus dem Werner-Buch reinzustellen, möchte aber keine Urheberrechtsverletzungen begehen. Ich versuche mal ohne Zeichnung die Mechanik zu beschreiben.

Im Rahmen ist ein Aufnahmerohr eingeschweißt. In diesem Aufnahmerohr sitzen links und rechts zwei Lagerbuchsen, eingepresst bis zu einem Bund an diesen Buchsen. Diese waren anfangs aus Sintereisen später aus Miramid. In den Buchsen befindet sich drehbar die Schwingenachse, vom Aussehen her eine Rohrhülse. Diese Schwingenachse hat ein Maß etwas größer als 92mm Länge. Somit steht die Schwingenachse leicht über die Lagerbuchsen (Stichmaß 92mm-0,15) raus. Rechts und links kommt dann jeweils eine Scheibe und dann die Schwinge. Durch den Schwingenbolzen wird beim Anziehen der Mutter auf der Kettenschutzseite (Achtung, vor die Mutter gehört noch eine Distanzhülse) Die Schwinge mit der Schwingenachse verspannt. Es dreht sich also nicht die Schwinge auf dem Schwingenbolzen, sondern die Schwingenachse in den Lagerbuchsen.

Ich kann nur hoffen, dass das einigermaßen verständlich ist.

Viele Grüße, Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Peter_K
Geschrieben am: 21.03.2008, 08:41
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 29
Mitgliedsnummer.: 1179
Mitglied seit: 12.03.2008



Hi

vielen Dank Jürgen


ja habs verstanden. thumbsup.gif



gruß Peter
PME-Mail
Top
Peter_K
Geschrieben am: 21.03.2008, 21:07
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 29
Mitgliedsnummer.: 1179
Mitglied seit: 12.03.2008



Hi

Rahmen ist gestrahlt und geschweißt,Schwinge angepasst und Federelement überholt cool.gif

Die Schwingenachse hat ein Loch zum Fetten...sitzt hier ein Nippel ?

wenn ja hat einer noch sowas ? hmm.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Peter_K
Geschrieben am: 21.03.2008, 21:19
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 29
Mitgliedsnummer.: 1179
Mitglied seit: 12.03.2008



hier noch ein Bild

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 22.03.2008, 00:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ja, die jüngeren Bolzen hatten dort ein Nippel. Das ist ein DIN-Normteil und auch heute noch erhältlich.

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Peter_K
Geschrieben am: 01.04.2008, 20:15
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 29
Mitgliedsnummer.: 1179
Mitglied seit: 12.03.2008



Hi

Neuer Ständer ist angepasst....

Rahmen und Schwige lackiert

Bilder folgen


Frage: hab ne SR 2 E 1960 mit Stahlrohrständer(laut Typenschild)
laut S*******d müßte ein Alu-Ständer dran sein,aber der geht nicht


gabs dir SR2E auch noch mit Rohrständer ,oder ist das Typenschild falsch ??


Gruß aus Trier

Peter
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 01.04.2008, 20:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Also bis 61 gabs noch Rohständer, hab sogar ein Beweis laugh.gif
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 02.04.2008, 05:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Peter,

lass dich nicht durcheinander bringen.

Zu der Zeit gab es nur den Rohrständer. Alu kam erst Ende 1962/ Anfang 63. Das würdest du sofort am geänderten Rahmen erkennen.

Du musst nur aufpassen, dass du die richtige Ausführung erwischt. Der vom SR 2E ist 10mm länger, als der vom SR 2. Grund ist der größere Federweg beim SR 2E.

Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Peter_K
Geschrieben am: 02.04.2008, 19:26
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 29
Mitgliedsnummer.: 1179
Mitglied seit: 12.03.2008



Hi

danke euch thumbsup.gif thumbsup.gif

gruß Peter
PME-Mail
Top
Peter_K
Geschrieben am: 06.04.2008, 10:53
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 29
Mitgliedsnummer.: 1179
Mitglied seit: 12.03.2008



Hallo

hab keine Ahnung wie ich die gelben Zierstreifen hinbekomme sad.gif hmm.gif

gibt es da Folien ? wo ?

lackiert man die Streifen ?


für eure guten Ratschläge wäre ich dankbar


gruß Peter
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 06.04.2008, 14:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2645
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Selbst ist der Mann! thumbsup.gif

Schau zum Beispiel hier: Klick

oder hier: Klick


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter