Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Schrauben für RH 50, Welche?
SR2-einsteiger
Geschrieben am: 21.03.2008, 19:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 123
Mitgliedsnummer.: 801
Mitglied seit: 08.09.2007



Hallo,
muss meinen Motor demontieren, weil meine Kurbelwelle sich den Tod geholt hat. sad.gif
So jetzt da ich den Motor aufmachen muss, kann ich ihn ja auch gleich regenerieren.
Jetzt würde ich gerne die Motorenschrauben im Baumarkt kaufen ( absichtlich nicht im I-Net ).
Kann mir da einer sagen wie die einzelnen Schrauben für den kompletten Motor heißen?

Mfg Nils
PME-MailICQ
Top
Stefan
Geschrieben am: 21.03.2008, 19:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1152
Mitgliedsnummer.: 702
Mitglied seit: 16.07.2007



Du willst die Schrauben im Baumarkt kaufen???? ohmy.gif
Mach das ja ne huh.gif weißt du, was die da für ne Qualität und Festigkeit haben? Keine 100 Kilometer und die verabschieden sich.

Edit: Klick mahier.
da hauts wenigstens hin. Die gleichen hab ich auch.
PM
Top
SR2-einsteiger
Geschrieben am: 21.03.2008, 19:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 123
Mitgliedsnummer.: 801
Mitglied seit: 08.09.2007



Tja, meinst du? Hmm, das Problem ist aber ich will ja ne Kurbelwelle, Simmerringe, Kugellager und die motorschrauben bestellen aber wenn schon mal ein Laden alles hat is es ziemlich teuer und bei akf sind die Wellen ausverkauft.
Falls jemand ne preiswerte Seite weiß die das alles haben wäre mir auch geholfen smile.gif

Aber die einzelnen Schrauben gibts schon also wenn mir einer die genauen Schraubbezeichnungen geben könnte wäre das echt toll. smile.gif
PME-MailICQ
Top
Toni
Geschrieben am: 21.03.2008, 20:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Na, wie war das mit der Hauptdüse und dem 17er Ritzel? wink.gif

Und wer Kurbelwellen neu kauft ist selber schuld, nutz mal die Suche, da gibts irgendwo ne Adresse zu nem Regenerierbetreib (Jens Fabian - Neusalza-Spremberg)


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 21.03.2008, 20:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Die Gehäuseschrauben Rh 50/Rh 50II sind:
6x M6x25mm
5x M6x45mm
1x M6x55mm

Ich empfehle (obwohl der Orginalist rolleyes.gif ) bei einer solchen Sache Inbusschrauben. Gibts auch schwarz brünniert (einen Cent teuerer). Man sieht im eingebauten Zustand sowieso nur zwei Stück, aber man hat nie wieder Probleme mit ausgelutschten Schlitzschrauben. (Die hab ich übrigens zuhauf da biggrin.gif )

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
SR2-einsteiger
Geschrieben am: 21.03.2008, 20:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 123
Mitgliedsnummer.: 801
Mitglied seit: 08.09.2007



Danke _clap_1.gif

Toni Erstellt am 21. Mar 2008, 20:09
Na, wie war das mit der Hauptdüse und dem 17er Ritzel?


Da hast du Recht aber is nur die HD, nur schade, dass die Welle beim Einfahren vom neuen Zylinder und nicht bei hoher Drehzahl weggeschert ist. sad.gif
PME-MailICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 21.03.2008, 20:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Nils, ich antworte Dir mal hier, weils ja für Andere auch intressant sein könnte:

Beide Seitendeckel hatten insg. 6 Schrauben (die sollten schon zylindisch-Schlitz brünniert sein. Die gibts auch noch!!!)

3x M6x55mm Schaftschraube
3x M6x60mm Schaftschraube


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Schmied
Geschrieben am: 21.03.2008, 21:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Nur mal als Anmerkung:

Das sind keine "Schaftschrauben" sondern ganz normale "Zylinderschrauben mit Schlitz - DIN 84", wobei als Festigkeit: 5.8 zu empfehlen ist.


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
SR2-einsteiger
Geschrieben am: 21.03.2008, 23:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 123
Mitgliedsnummer.: 801
Mitglied seit: 08.09.2007



Hab mir lieber doch nen orginalen Schraubensatz bestellt, wegen der Zugfestigkeit vor allem.
PME-MailICQ
Top
Schmied
Geschrieben am: 22.03.2008, 00:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Wieso bist du dir da so sicher? _uhm.gif
Ich glaube noch nichtmal, dass die angebotenen Schraubensätze unbedingt eine höhere Festigkeit haben... hmm.gif
Ich kaufe lieber im Laden! Da kann ich die Teile erstmal in die Finger nehmen und mir richtig angucken. rolleyes.gif


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 22.03.2008, 01:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Klaro, Schmidie (oller Streithammel laugh.gif ) und beim in die Hand nehmen testen wir gleich auch mal die 5.8 laugh.gif Goldmünzen werden ja im Film auch immer mit den Zähnen geprüft. laugh.gif

Was bitteschön sind denn dann das auf dem Foto für Schrauben? ( Gehäuse Rh50II) sags mir bitte _clap_1.gif , mein DIN-Zugangsterminal will grad nicht. laugh.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
schmoll-troll
Geschrieben am: 22.03.2008, 09:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 571
Mitgliedsnummer.: 840
Mitglied seit: 28.09.2007



Was ihr immer gegen Baumarkt-Schrauben stänkert... tss tss tss
In dem Markt, wo ich meine Schrauben kaufe, haben die alle 8.8er Festigkeit.
Bei der Verarbeitung ist mir auch noch nichts negatives aufgefallen.

Während man die originalen Motorschrauben ja nur schief anzuschauen braucht.
Die sind so erbärmlich weich - kein Wunder, dass man die nicht mehr aus dem Motor raus bekommt... Obwohl sie sich hervorragend anbohren lassen... tongue.gif
PME-Mail
Top
Schmied
Geschrieben am: 22.03.2008, 09:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Tja, an Irgeneinem muß ich ja mal mein, auf der Meisterschule, Erlerntes auslassen können... laugh.gif

Also, die genaue Bezeichnung für diese "ganz normalen" Schrauben ist:

Zylinderschraube DIN 84 - M6x60 - 5.8

Das diese Schrauben einen Gewindeschaft haben, geht aus der DIN eigenständig hervor, wobei es auch "Gewinde annähernd bis zum Kopf" gibt.
Die Gewindeschaftabmessungen werden nur bei Sechskant- oder Spezialschrauben extra angegeben, sofern ein besonderes Maß dafür benötigt wird.

Schaftschrauben nach DIN 427 sind Schrauben ohne Kopf, ähnlich eines Gewindestiftes. Es gibt verschieden geformte Enden wobei die Länge des Gewindes genormt ist, die Schaftlänge aber variabel sein kann.

TIPP: Obwohl für die Art der Verschraubung auch eine geringere Festigkeit ausreichen würde, empfehle ich die Höchste zu nehmen, da bei diesen Schrauben der Schlitz nicht ganz so leicht ausleiert.

Übrigens: Diese Zylinderschrauben gibt es nur bis zur Festigkeit 5.8!


Nochmal für die Originalfetischisten unter Euch die korrekte Bezeichnung aus alten Tagen: "Zylinderschraube mit Querschlitz M6x60 TGL 0-84 - 4.8" wink.gif


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
sr2schuppen
  Geschrieben am: 04.04.2008, 10:00
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 41
Mitgliedsnummer.: 412
Mitglied seit: 18.12.2006



Wo kann man denn nun die besagten brünierten Imbusschrauben M6 x 60 und M6 x 55 für die Motorseitendeckel des SR2 erwerben?
Wer hat einen Tipp, ob Internetadresse oder Baumarkt (OBI hat sie nicht!)? hmm.gif


--------------------
Um in der Gesellschaft Erfolg zu haben, muß man sich viele Dinge beibringen lassen, die man schon kennt.
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 04.04.2008, 11:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Schau mal bei Dir in der Ecke in die gelben Seiten und Befestigung, DIN-Normteile, Schrauben etc.

I-Netseiten gibts auch einige wie schraubenonline oder so. Besser kommst Du aber vor Ort.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter