Headerlogo Forum


Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR 51/ S, Brauche eure hilfe
erwin
Geschrieben am: 01.04.2008, 09:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 153
Mitgliedsnummer.: 1181
Mitglied seit: 14.03.2008



Hallo wer kann mir helfen bei meiner Schwalbe . sad.gif
Wenn Ich fahre und voll Gas gebe zieht Sue nicht aber gehe Ich ein weg weg vom Gas
fängt sie langsam an zu ziehen ,habe einen neuen Unterbrecher eingebau Zündung auch eingestellt
Vergaser sauber gemacht
PS.vieleicht stimmt ja die Zündung nicht genau?

mfg Erwin :


--------------------
Simson Schmied
PME-MailMSN
Top
Schwalbenfreak
Geschrieben am: 01.04.2008, 21:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 524
Mitgliedsnummer.: 149
Mitglied seit: 17.10.2005



wenn ich richtig lese hast du eine automatik schwalbe.
ich tippe auf das Rutschen der Kupplung.


--------------------
Wer später bremst fährt länger schnell!!!
Wer früher stirbt ist länger tot!!!
PME-Mail
Top
erwin
Geschrieben am: 02.04.2008, 07:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 153
Mitgliedsnummer.: 1181
Mitglied seit: 14.03.2008



danke führ deine Antwort. rolleyes.gif

Die Kupplung ist es nicht,eil sie funktioniert einwandfrei es muss irgendwas

anderes sein habe gestern nochmals die Zündung nach gestellt und sie ist etwas

etwas besser gelaufen PS. muss ich bei der Automatik die Zündung 1,5mm vor OT

oder 2,2mm+1,4/-0,7mm einstellen, das stand im Schwalbe Buch gilt mur für

Zündungen SLPZ 8307.3 oder 8307.8


mfg Erwin


--------------------
Simson Schmied
PME-MailMSN
Top
erwin
Geschrieben am: 02.04.2008, 10:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 153
Mitgliedsnummer.: 1181
Mitglied seit: 14.03.2008



Hallo habe den Fehler gefunden der Simmerring von der Kurbelwelle Getriebe seitig

muss undicht sein weil ich die Zündung ausgebaut habe und es stand Getriebe Oil in

Gehäuse muss wohl den Motor neu abdichten


mfg Erwin sad.gif


--------------------
Simson Schmied
PME-MailMSN
Top
Hille
Geschrieben am: 02.04.2008, 16:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo Erwin,

versuche mal mit Satzzeichen zu arbeiten, ist echt schwer zu lesen. Erst mal hat das Öl im rechten Seitenkasten nichts mit defekten Simmerringen zu tun, sondern es kommt aus dem kleinen Deckel am Kettenritzel oder . Woher weißt du, daß deine Kupplung richtig arbeitet bzw. eingestellt ist. Genau dahin geht auch meine Vermutung, daß die Kupplungsscheiben verschlissen sind. Nur zur Info: Die Automtikschwalbe hat andere Kupplungsscheiben als die "normale" Schwalbe. Die der Automatikschwalbe sind verstarkt. Zündzeitpunkt und Unterbrecherabstand sind bei allen Schwalben gleich.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Schwalbenfreak
Geschrieben am: 02.04.2008, 16:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 524
Mitgliedsnummer.: 149
Mitglied seit: 17.10.2005



zwecks öl im gehäuse hab ich das gleiche problem.

hab meinen Star Motor abdichten und lagern lassen und nach der ersten Probefahrt lief das öl auch genau an dem Deckel raus.
Genau an dieser Stelle war der Motor auch schon vor der Regeneration undicht.
Habe schon den Deckel und den Simmerring nochmals gewechselt, aber er wird nicht dicht.
Habe keine Lust den Motor nochmals wegzuschicken. Liegt es evtl. an der Dichtung?
Was kann ich noch machen?
Gibt es einen Zusatz fürs Öl?

Gruß ph34r.gif


--------------------
Wer später bremst fährt länger schnell!!!
Wer früher stirbt ist länger tot!!!
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 02.04.2008, 20:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Nein, es liegt am Deckel. Die sind vom Werk aus nicht 100% plan. Kannste durch Lichtspaltprüfung feststellen. Streiche die neue Dichtung mit etwas Fett ein und es sollte dicht werden. Vorher natürlich den Deckel auf der Richtplatte abziehen.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Schwalbenfreak
Geschrieben am: 02.04.2008, 21:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 524
Mitgliedsnummer.: 149
Mitglied seit: 17.10.2005



ist halt komísch weil es nun schon der 2. deckel ist der mir diese probleme bereitet.
das öl kommt auch nur raus wenn der motor warm wird.
alzu gut ist es für die dichtung ja auch nicht wenn ich den deckel immer wieder abnehme.
soll ich mal eine neue einbauen?
der, der meinen motor regeneriert hat, meinte es könnte auch ein haarriss in der motorhälfte sein, und deshalb tritt das öl aus. was meint ihr dazu?

gruß


--------------------
Wer später bremst fährt länger schnell!!!
Wer früher stirbt ist länger tot!!!
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 02.04.2008, 21:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Mach doch mal, so wie ich es einen Beitrag höher beschrieben habe. Die Deckel sind Stanzteile, die sind nie plan. Was für ein Getriebeöl haste eigentlich drin?

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Schwalbenfreak
Geschrieben am: 02.04.2008, 22:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 524
Mitgliedsnummer.: 149
Mitglied seit: 17.10.2005



wie soll ich das planen machen hab keine besonderen werkzeuge daheim.
hab ganz normales getriebeöl drin.
das eine war von simson-taubert und ein anderes mal aus der BAYWA, das heist da (SAE) 80/90 und ist ein Mehrbereichsgetriebeöl.


--------------------
Wer später bremst fährt länger schnell!!!
Wer früher stirbt ist länger tot!!!
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 03.04.2008, 13:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



zum Planen kannst du z.B. eine Glasscheibe nehmen. Dort legst du 400er Schleifpapier drauf und fürs drehende Bewegungen aus, bis der Deckel 100% plan ist.
SAE80 gehört in keine Automatikschwalbe sondern HLP68. Vermutlich daher auch dein Rutschen. Das SAE80 ist viel "dicker", also muß man mehr Kupplungsspiel einstellen, damit sie richtig trennt im Standgas. Dadurch rutscht sie aber im Vollgasbereich. Erwin, das könnte deine Ursache sein.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Schwalbenfreak
Geschrieben am: 03.04.2008, 17:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 524
Mitgliedsnummer.: 149
Mitglied seit: 17.10.2005



ich hab ja das öl nicht in einer automatik schwalbe.
keine ahnung was der erwin für ein öl drin hat.

in meinem duo ist aber auch so ein öl und die kupplung rutscht nicht.
wo bekomm ich dieses HLP68.

für ein normales getriebe ist sae 80 aber geeignet, oder lieg ich da falsch?


--------------------
Wer später bremst fährt länger schnell!!!
Wer früher stirbt ist länger tot!!!
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 03.04.2008, 18:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Schwalbenfreak, ich entnehme Deinen Posts, dass Du/Ihr immer die alte Dichtung verwendet? hmm.gif Dichtungen sind "Einmalteile"!! Einmal demontiert gehört generell eine Neue rein. Überall!!

Wenn Du da jetzt keine Neue hast, gehts auch anders. wink.gif Ich verwende z.B. zum Gehäusehälften abdichten "Hochtemperatursilikon". Es ist relativ teuer, dafür absolut öl- und spritbeständig. An Deiner Stelle hat das Hochtemperatur... nichts zu sagen, nur die Beständigkeit.
Ich würds so machen: Beide Teile richtig sauber (Gehäusefläche und Dichtkappe)Dieses Silikon drauf und verschrauben. Das ist zu 100% dicht. Wenn es dann immer noch nässt, ist es auf alle Fälle nicht diese Dichtfläche.

Die korrekte, handwerklich solide Variante ist Hilles: planen, Papierdichtung(nass), fertig...

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Schwalbenfreak
Geschrieben am: 03.04.2008, 18:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 524
Mitgliedsnummer.: 149
Mitglied seit: 17.10.2005



richtig hab immer die gleiche dichtung verwendet.
habe aber auch eine neue noch da.
allerdings ist es eine normale papierdichtung und keine rote, so wie es gehört.
die momentan verbaute ist eine rote.
wo kauft man hochtemperatursilikon?
gruß


--------------------
Wer später bremst fährt länger schnell!!!
Wer früher stirbt ist länger tot!!!
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 03.04.2008, 19:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Eine neue Papierdichtung nass gemacht (sofern die Dichtflächen halbewege o.k. und sauber sind) tut es auch.

Das HT-Silikon bekommst Du eigentlich überall (ich kenns von Würth): Baumarkt, Simsonladen, Baywa usw. Ich kann es nur empfehlen thumbsup.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) [1] 2 3  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter