Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> S51 Motor ist launisch!, Motor läuft, bockt, läuft wieder, geh...
macca
Geschrieben am: 22.05.2008, 20:44
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 1096
Mitglied seit: 12.02.2008



Guten Abend!

ich muss mal wieder eure Hilfe in Anspruch nehmen, die Suchfunktion hat mir da nix gescheites gebracht.

Folgendes Problem mit meiner S51, Bj. 86: Manchmal springt sie an und läuft wunderbar. Dann fahre ich ein paar Kilometer, und plötzlich fängt sie an zu bocken wie ein Stier. Das geht dann manchmal 50 Meter und is dann wieder weg, manchmal dauerts nen halben Kilometer bis es weg ist, und wieder an anderen Tagen bleibt die Zündung vollständig weg und ich rolle aus, wenn ich stehe spuckt er noch ein paar mal und geht dann aus, lässt sich nur noch sehr schwer anschmeißen.
Bis jetzt habe ich immer Glück gehabt, ich hab sie immer wieder zum laufen bekommen indem ich einfach die Haupt-Vergasernadel herausgeschraubt, etwas dran rumgewackelt, manchmal das Plättchen verschoben hab und dann wieder rin. Dann lief meist wieder alles, fragt mich nicht warum.

Das kann doch nicht sein, oder was? Hat jemand eine Idee woran das liegen kann? Der Vergaser ist vollständig in Ordnung und blitzsauber. Zündung?

Keine Ahnung, ich hoffe auf eure Hilfe!

Vielen Dank!

Gruß Tino
PME-Mail
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 22.05.2008, 21:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



Wenn es eine E- Zündung ist kann es das Steuerteil oder noch wahrscheinlicher der Thyristor auf der Grundplatte sein. (kleines Kästchen)


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
Roadrunner335
Geschrieben am: 23.05.2008, 01:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 995
Mitgliedsnummer.: 945
Mitglied seit: 25.11.2007



Wenn sie dir ausgeht, dann versuch sie mal mit Choke wieder anzukicken.
So wars bei mir immer.

Wenns klappt Vergaser, ansonsten Zündung.

E-Zündung, vermutlich Geber (Grundplatte).
U-Zündung Unterbrecher/Kondensator


--------------------
Gruß Marcel
PME-MailMSN
Top
Stephan89
Geschrieben am: 23.05.2008, 15:59
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14
Mitgliedsnummer.: 1109
Mitglied seit: 17.02.2008



Versuch das mal mit Choke, wenn der mit Choke läuft ist die Hauptdüse verdreckt.

Ansonsten neue Kerze,Zündkerzenstecker wechseln und Zündkabel kürzen.

Wenn es dann noch net klappen sollte ist vermutlich der Geber oder das Steuerteil im Ar***
PME-MailICQMSN
Top
macca
Geschrieben am: 24.05.2008, 21:46
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 1096
Mitglied seit: 12.02.2008



Hallo!

also:

1. Der Vergaser ist blitzsauber und fast wie im Neuzustand
2. Es handel sich um eine Unterbrecherzündung, also kein Geber vorhanden
3. Zündkabel gerade ausgetauscht, neuer Zündstecker, neue Kerze, perfekter Funken

Leider haben mir eure Tipps nicht weitergeholfen, das Ding macht weiter was es will. Heute hab ich ihn angekickt, bin losgefahrn und dachte es hat sich erledigt, während er gestern den ganzen Tag keinen Mucks von sich gegeben hat.
Dann, nach 3 km, wieder dieses beschriebene Gestotter, fast bis zum Stillstand des Motors, urplötzlich aus voller Fahrt. Dann schieb ich das Ding wieder an, er zündet ein paar mal, dann stärker, und dann läuft die Maschine wieder. Und so den ganzen Tag. Ohne ersichtlichen Grund. An Sprit kanns an sich nciht liegen, die Kerze ist, wenn er mal nicht nspringt, immer nass, also sprich das ist okay. Wenn er dann läuft, ist sie rehbraun, wies sein soll.

*ratlos* _uhm.gif

Noch jemand solche Erfahrungen?

Vielen Dank schonmal an alle vorherigen und kommenden Beiträge!

Gruß Tino
PME-Mail
Top
Stefan
Geschrieben am: 24.05.2008, 22:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1152
Mitgliedsnummer.: 702
Mitglied seit: 16.07.2007



Schon Kondensator und Unterbrecher gewechselt?
PM
Top
macca
Geschrieben am: 27.05.2008, 20:39
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 1096
Mitglied seit: 12.02.2008



Hallo!

so, hab das Problem gelöst, aber anders als gedacht:

Ich hab ersteinmal alles ausgetaucht gehabt: Zündspule, Zündkabel, Kerze, Unterbrecher, Kondensator, Batterielader, alle Spulen unterm Polrad, das Polrad selbst etc. Hat alles nichts genützt, ich habe sogar den Vergaser erneuert! Nun blieb nicht mehr viel übrig was es sein könnte, eigentlich garnichts, die nächste Alternative wäre ein neuer Motor gewesen. Deshalb habe ichs mal auf die alte Methode gelöst, die sonst auch funktioniert hat: Fünf sechs mit voller Kraft angesetzte Schläge mit dem Vorschlaghammer auf den Motorblock, noch ein paar mehr auf Seitendeckel und Elektronik. Hab nun zwar ein paar Beulen und ein paar Kühlrippen weniger, aber: Der Motor läuft als ob er gerade aus der Fabrik kommt, rund, sauber und kraftvoll.

Soviel zu der Aussage, Gewalt sei keine Lösung...

Gruß Tino
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 27.05.2008, 20:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Soll das nen Aprilscherz sein??? Das ist ja wohl nicht dein Ernst!
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Toni
Geschrieben am: 27.05.2008, 20:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



wacko.gifwacko.gifwacko.gif


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
xxx
Geschrieben am: 27.05.2008, 20:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1628
Mitgliedsnummer.: 659
Mitglied seit: 21.06.2007



ich will ein bild davon sehen , was deiner meinung nach soll da genau passiert sein ?

bei anderen leuten geht sowas normalerweise kaputt danach.


cu david


--------------------
suche Seitenwagen aus den 50ern, gegen gutes Geld oder Tausch
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 27.05.2008, 22:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Haben diese Gewaltausbrüche etwas mit deinem Nickname zu tun _uhm.gif


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
macca
Geschrieben am: 29.05.2008, 15:29
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 1096
Mitglied seit: 12.02.2008



Hallo Leute!

was auch immer ihr glaubt, glauben wollt oder auch nicht glaubt, der Hammerschlageffekt hat definitiv funktioniert. Ich hab ja auch nur drauf eingeschlagen weil ich den Motor danach sowieso weggeschmissen hätte, lief ja nunmal nicht so wie ich wollte. Und da sich durch die Erschütterung nun irgendetwas zurechtgelegt hat, was vorher nicht ganz richtig saß läuft er nun. Seitdem 150 Kilometer problemlos gefahren.

Gruß
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 29.05.2008, 16:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Zitat
Ich hab ja auch nur drauf eingeschlagen weil ich den Motor danach sowieso weggeschmissen hätte, lief ja nunmal nicht so wie ich wollte.


dry.gif Wer gibt denn solchen Leuten nen Moped in die Hände...
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
xxx
Geschrieben am: 29.05.2008, 17:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1628
Mitgliedsnummer.: 659
Mitglied seit: 21.06.2007



Zitat (macca @ 29. May 2008, 16:29)
Hallo Leute!

was auch immer ihr glaubt, glauben wollt oder auch nicht glaubt, der Hammerschlageffekt hat definitiv funktioniert. Ich hab ja auch nur drauf eingeschlagen weil ich den Motor danach sowieso weggeschmissen hätte, lief ja nunmal nicht so wie ich wollte. Und da sich durch die Erschütterung nun irgendetwas zurechtgelegt hat, was vorher nicht ganz richtig saß läuft er nun. Seitdem 150 Kilometer problemlos gefahren.

Gruß

also wenn mein vergaser ZU ist , läuft es ja auch nicht mehr richtig, dann muss ich ihn wegschmeissen _uhm.gif .........naja.

in To.....us gibts ganz gute tretroller !


cu david





--------------------
suche Seitenwagen aus den 50ern, gegen gutes Geld oder Tausch
PME-Mail
Top
macca
Geschrieben am: 03.06.2008, 10:19
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 1096
Mitglied seit: 12.02.2008



Guten Tag!

ich versteh jetzt nicht was diese dummen Kommentare da oben wieder sollen: Bis dato bin ich es gewohnt gewesen das man unter Simson Freunden zusammenarbeitet und sich gemeinsam an seinen Fahrzeugen erfreut.

In dem Forum hier ist niemand in der Lage gewesen das Problem zu lösen, mehr als alles erneuern kann man einfach nicht. Und wenn nicht mehr machbar ist, dann kommt er in die Tonne oder wird noch als Ersatzteilspender zerlegt. Falls hier jemand ist der zaubern kann soll er sich melden, aber ich bin mir sicher das es niemanden gibt der es anders machen würde.

Ich besitze 7 Simson-Mopeds, alles sehr gut gepflegte und teils neu aufgebaute Fahrzeuge, komplett fahrtüchtig. Dann hab ich mal ein Problem mit einem Motor. Und da kommt ihr mir hier an und fragt wer mir Simson Mopeds in die Hand gibt?
Ich glaub ich bin im falschen Film.

An die "freundlichen und hilfsbereiten" Forumsmitglieder über mir:

Tut mir leid, ich werd nichts mehr fragen, wenn ich damit eure Ehre verletze. Ab jetzt eröffne ich immer noch vorher einen Thread in dem ich die Berechtigung meines Anliegens hinterfrage, und wo ihr abstimmen könnt ob ichs überhaupt wert bin, ein Simson Moped zu fahren...

Jetzt mal die Ironie bei Seite:
Denkt mal drüber nach was ihr hier so von euch gebt!
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter