Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Bin ratlos...
inox
Geschrieben am: 26.05.2008, 19:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 61
Mitgliedsnummer.: 937
Mitglied seit: 16.11.2007



Nachdem mein SR1 bei der Probefahrt hervorragend lief , hab ich jetzt ein Problem . sad.gif
Er springt tadellos an , bis ca 3/4 Gas läuft er sauber , aber wenn ich Vollgas gebe, tut sich nix .
Zündung ist ok , Unterbrecher ist neu.
Hab den Schwimmerstand überprüft, auch OK.
Wenn ich den Benzinhahn schließe. läuft er nach einer Weile tadellos, nimmt auch Vollgas an, bis der Sprit im Vergaser zur Neige geht und er ausgeht.

Ich vermute, er bekommt zuviel Sprit ???

Daraufhin hab ich den Schwimmerstand nach unten korrigiert, ohne Erfolg.
Ich hab alle möglichen Schwimmerstände ausprobiert, von höher bis tiefer... NIX!!!
Der Vergaser läuft nicht über, also müsste doch das Ventil und der Schwimmer i.O. sein.
Wer hat 'ne Idee, was es sein kann ???
Grüße Hilmar


--------------------
Nur weil Du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht, daß sie nicht hinter Dir her sind!
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 26.05.2008, 19:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ich tippe eher auf Luft. Mach mal (wenn er läuft) den Luftfilter ab. Nur kurzzeitig bitte!!

Was sagt bei Vollgas und aus die Kerze?


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 27.05.2008, 20:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Bitte auch einmal (auch wenn es jetzt doof klingt) die Hauptdüse aus dem Düsenstock rausschrauben und durchpusten. Vollgas, was nicht geht, hängt m.E. meist damit zusammen.
Ich hatte da auch schon mal ein lustiges Erlebnis.
Ich war der Meinung, die Hauptdüse sei einteilig. (Ich war jung und unerfahren).
Mein Nachbar (alter Rallye - Haudegen, KFZ - Meister) hat kurz abgefragt, Hauptdüse? Zündung? Wenner nich läuft, musst´n Motor neu machen. Ich war 12, das war das Todesurteil für mich.
War ja alles ok, außer die kleine Düse, die ich hätte rausschrauben müssen.
Nach einem halben Jahr Frust habe ich es dann endlich gemerkt. Der Meister hat einfach nicht für möglich gehalten, dass ich nicht gewusst habe, dass man die Düse zerlegen kann. cool.gif

So ist das Leben...
Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
inox
Geschrieben am: 30.05.2008, 19:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 61
Mitgliedsnummer.: 937
Mitglied seit: 16.11.2007



@Norbert
Lufi hatte ich dran und ab , egal , wenn ich Vollgas gebe, tourt er ab und qualmt .
Kerze ist verölt sad.gif
Ich habe eine böse Ahnung, nämlich dass er Öl durch den Simmering zieht sad.gif

@Fahrfisch ,
das mit der Düse weiß ich , das man die aus dem Düsenstock rausdrehen kann, da ist alles i.O.

Gruß Hilmar


--------------------
Nur weil Du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht, daß sie nicht hinter Dir her sind!
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 30.05.2008, 20:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Auch wenn es mit dem Öl nichts zu tun hat, mach mal, da es einfacher ist, erst den rechten Simmerring. (Es wäre mein nächster Tipp nach der Beschreibung gewesen: er zieht falsch Luft.)

Es gibt dort auch noch mit Falschluft eine ganz abartige Fehlerquelle: Wenn die alte Dichtmasse zwischen den Hälften drin ist, kann es passieren, dass durch einen überlaufenden Vergaser und den Sprit in der Senke dort, genau diese Stelle nicht mehr dicht ist. Schon gehabt!!! Man merkt es am ehesten, wenn man in die "Senke" unter dem Vergaser Sprit füllt und ihn laufen lässt. Bei Undichtigkeit bläselt es dort!


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 01.06.2008, 07:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7337
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Meiner Meinung nach geht das mit Seifenlauge (alter Werkstatttipp) besser. Einfach die problematischen Stellen an den Gehäusehälften einpinseln und dann Probelauf. Durch Blasenbildung sind die eventuell undichten Stellen schnell auszumachen.

Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
inox
Geschrieben am: 04.06.2008, 21:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 61
Mitgliedsnummer.: 937
Mitglied seit: 16.11.2007



sad.gif .........soooooooooooooooo..............., Simmeringe beidseitig gewechselt, immer noch das gleiche, denke mal , es liegt am Vergaser.

FRAGE: Hat jemand einen zu verkaufen???

Gruß Hilmar


--------------------
Nur weil Du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht, daß sie nicht hinter Dir her sind!
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter