Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Grobmotoriker versagt an Kleinigkeiten, Versager, Zündung
Toni
Geschrieben am: 26.05.2008, 20:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Hallo!
Ich steh vor mehreren Problemen.
1: mein 64er will nicht so, wie ich will.
Derzeit habe ich einen NKJ 123-4 dran, also sogar mal den Richtigen, Nadel in der 2. Kerbe von oben.
Zündung ist die Normale (mehr dazu später) aus dem 62er, der damit wunderbar lief (der 64er auch kurz).
Dann hab ich nochmal die Zündspulen getauscht, also der 64er hat die drin, die immer drin war, aber der rest ist vom 62er.

Laufen tut er, allerdings muss ich ihn anlassen wie Norbert und er läuft nur im oberen Drehzahlbereich, drunter geht nichts. Und wenn er läuft, läuft er unrund und hat ständig und unregelmäßig aussetzer.
Hab Kerze, stecker und Kabel schon erneuert, da dran liegts nicht. Der Funke ist so auch da, allerdings nicht so Stark wie erhofft. Könnte das an der Zündspule liegen?


So, zum 62er.. ich hab die Zündung umgebaut, damit man da normale Unterbrecher nutzen kann. (hat glaubich auch mal wer hier beschrieben hmm.gif )Hab also den Stift rausgemacht. Nach einiger Anpassung hat das auch geklappt, nur irgendwie macht der auch Aussetzer. Ich weiß nur nicht, ob der die jetzt nach dem Spulentausch noch macht _uhm.gif
Könnte das auch am etwas zu großen U-Abstand liegen (0,5mm)) Bin schon gefahren, also klappen tut das soweit.

Ich bau wenns sein muss jeden Motor zusammen, aber die Feinarbeit muss wer anders machen dry.gif

Schonmal danke für jede Hilfe!
Mfg. Toni

PS: Wenn dann beide laufen, reiß ich alles wieder auseinander und jeder kriegt die Zündung wiederm, die drin war biggrin.gif Das mit dem Unterbrecher hab ich für den 64er gemacht, der dann einen Funken hatte, aber nicht laufen wollte....


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
Stefan
Geschrieben am: 27.05.2008, 17:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1152
Mitgliedsnummer.: 702
Mitglied seit: 16.07.2007



Zitat
Laufen tut er, allerdings muss ich ihn anlassen wie Norbert und er läuft nur im oberen Drehzahlbereich, drunter geht nichts. Und wenn er läuft, läuft er unrund und hat ständig und unregelmäßig aussetzer.
Hab Kerze, stecker und Kabel schon erneuert, da dran liegts nicht. Der Funke ist so auch da, allerdings nicht so Stark wie erhofft. Könnte das an der Zündspule liegen?

So ähnliche Symptome kenn von einem (nicht von meinem) S50.
Zu viel Luft? Ansonsten mal Zündspule. Ehrlich gesagt, wenn dus nicht weißt, dann weiß ichs auch nicht laugh.gif .
*duckundwegvomMeister* biggrin.gif

Stefan
PM
Top
Toni
Geschrieben am: 27.05.2008, 20:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Die sind beim 64er gradeso ein Jahr alt und beim 62er keine Woche. wink.gif

Der 64er läuft auich wieder, ich hab jetzt erstmal die Zündanlage von nem Spendermotor eingebaut. Muss ich nur mal komplett reinigen, bei niedriger Drehzahl kommt da kein Funke.
Und das Licht... Nen Teelicht im Scheinwerfer ist heller laugh.gif


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 27.05.2008, 20:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



lass mal alle Kabel (sind ja nur 2) weg und schau was da für ein Funke kommt, nicht das irgendwie ein Kriechstrom deine Zündspule lahmlegt thumbsup.gif vorallem das braun/weisse isolieren beim probieren!!! Und wehe es ist irgendwo nur leicht angescheuert und liegt auf Masse rolleyes.gif


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
Toni
Geschrieben am: 27.05.2008, 20:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



das ists nicht, das war gleich das erste, was ab war. biggrin.gif


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 27.05.2008, 20:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Toni, Alles, was Du schreibst, klingt nach Zündung. "Aussetzer" gibt es beim Sprit eigentlich nicht.

Ich hatte mal einen ganz einen ekligen Fehler: Der Ableitungsdraht der Zündspule war innerhalb des Stückchen Isolierung gebrochen. Mal gings, mal nicht. Zieh mal vorsichtig an dem starren Draht der Zündspule, der in den Durchführungswinkel eingeklemmt wird. Der ist am Wicklungsende der Hochspannungsseite übrigens auch nicht verlötet, sondern nur "aufgelegt".


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter