Headerlogo Forum


Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Motorabdichtung am Kupplungshebel, mit Kork wird es dicht
der Lehmann
Geschrieben am: 29.05.2008, 20:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7307
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo,

das Thema hatten wir schon des Öfteren. Um die Suche aber für die Neulinge zu vereinfachen, will ich es hier nochmals aufwärmen und die Arbeitsschritte kurz erläutern:
...
1. Kupplungsbowdenzug demontieren
2. E-Deckel ab und den Sicherungsstift entfernen


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 29.05.2008, 20:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7307
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



3. Zugfeder zur Kupplungswelle aushängen und
4. Kupplungswelle aus dem Motorgehäuse ziehen.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 29.05.2008, 20:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7307
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



5. Neuangefertigte Korkdichtung in die zweite Rille fummeln...

und alles wieder zusammenbauen.

Ich lasse oben immer die alte Gummidichtung drin. Das bringt noch eine zusätzliche Abdichtung.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 29.05.2008, 20:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7307
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Ich drehe mir die Dichtungen selbst auf meiner Drechselbank mit hohen Drehzahlen und Holzdrechseleisen:

Durchmesser: 18,5mm
Bohrung: 7,8mm
Breite: 10,0mm

Am besten eignen sich gepresste Weinkorken mit einer feinen Struktur der Korkkrümel.

Mit einem scharfen Messer wird die Dichtung für die Montage aufgeschnitten und dem Einbau steht nichts mehr im Wege. Etwas Vorsicht ist dabei geboten, dass die Dichtung dabei nicht bricht.

Die Wirkung ist echt verblüffent.

Viele Grüße, Jürgen

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
mistereff
Geschrieben am: 30.05.2008, 18:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



top Erklärung!
und noch ein kleiner tipp für so Anfänger wie mich: wenn der Hebel nicht mehr ganz reingeht, hat es bei mir geholfen, das Moped/den Motor auf die andere Seite zu kippen/legen;)
PME-MailICQMSN
Top
nicobaetz
Geschrieben am: 03.06.2008, 09:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 243
Mitgliedsnummer.: 724
Mitglied seit: 25.07.2007



Könntest direkt ne Kleinserie auflegen,für alle die keine Drechselbank haben thumbsup.gif !
Ich würde sofort 5 Stk. bestellen !!!

Nico


--------------------
"Kalorien sind die kleinen Tierchen, die einem nachts die Kleidung enger nähen"
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 03.06.2008, 17:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Ich nehm auch ein paar, dann kann ich unseren SR-Club versorgen.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Star73
Geschrieben am: 03.06.2008, 17:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7375
Mitgliedsnummer.: 843
Mitglied seit: 29.09.2007



Jürgen, spätestens jetzt würde ich es zum Patent anmelden. laugh.gif
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 03.06.2008, 17:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Brauchst du noch Korken, wir haben am Wochenende gefeiert. biggrin.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 03.06.2008, 17:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



Hallo,
kann mir mal bitte jemand die Maße von dem Sicherungsstift geben? Meiner sieht nicht mehr schön aus biggrin.gif

Viele Grüße
Konsti
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 03.06.2008, 18:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7307
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



4x24


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 03.06.2008, 18:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7307
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Mit der Kleinserie wäre kein Problem, ich kann aber nicht meinen ganzen Mouton Cadet von Baron Philippe de Rothschild austrinken. Das gibt meine Haushaltkasse nicht her!!!! ohmy.gif ph34r.gif cry.gif

Im Moment fehlt es mir echt an den Stöpseln, welche aus den kleinstrukturierten und gepressten Korkbröseln bestehen. Wenn mir da einer kurzfristig aus der Kneipenbranche (oder Weintrinker) helfen könnte, wäre das bis zum Treffen kein Thema. Leider überwiegt hier ja die Bierfraktion.

Die letzten Lieferungen ins In- und Ausland haben ein tiefes Loch in meine Vorräte gerissen.

Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
mistereff
Geschrieben am: 03.06.2008, 18:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



bei uns auf der wertsoffsammelhof steht da eine große muelltonne voll mit korken aller art, vlt ist das eine preiswertere beschaffungsmethode, als die ganz zeit wein zu trinken^^

eine frage haette ich noch: hat diese rille eine bewandnis? wird dadurch nicht die dichtflaeche kleiner?^^
PME-MailICQMSN
Top
joker317
Geschrieben am: 03.06.2008, 19:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Ich möchte auch zu Bedenken eben, dass, wenn Jürgen die Korken selbst beschaffen muss, die Qualität der Dichtungen je nach Stückzahl nach hinten hin abnimmt laugh.gif laugh.gif laugh.gif
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 03.06.2008, 19:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



Ich bring zum UT ein paar Restkorken für Euch mit. *hoffentlichdrandenk* denn das Zeug sammel ich schon seit Monaten, denn ich denk mit immer man könnte sie ja noch für irgendwas hernehmen.... biggrin.gif ...siehste!!! cool.gif


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) [1] 2 3  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter