Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Tank-und Speichenreinigung, Wie und womit gehts am besten?
sr2dd
Geschrieben am: 02.06.2008, 17:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 135
Mitgliedsnummer.: 1194
Mitglied seit: 23.03.2008



Hallo, gestern warf ich mit der Digi einen Blick in den Tank. So siehts innen aus:
Was kann / muß ich tun um ihn zu schützen?
Hartmut

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße Hartmut

SR 2E, dunkelblau; Baujahr 1959; Ersatzrahmen 1974; Dresden; Original- Registrierschein vorhanden; Skoda MB 1000 rot Bj. 1967
PME-Mail
Top
sr2dd
Geschrieben am: 02.06.2008, 17:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 135
Mitgliedsnummer.: 1194
Mitglied seit: 23.03.2008



Gleiches Thema zu den Speichen und Naben. Über 20 unbeachtete Jahre gehen nicht spurlos vorbei. Mit Elsterglanz habe ich versucht, die Speichen zu neuem Glanz zu verhelfen. So richtig hats nicht geklappt. Gleiches betrifft die Naben. Gibt es geeignetere (schärfere) Mittel ? Wie habt Ihr das gemacht?
Danke Hartmut sad.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße Hartmut

SR 2E, dunkelblau; Baujahr 1959; Ersatzrahmen 1974; Dresden; Original- Registrierschein vorhanden; Skoda MB 1000 rot Bj. 1967
PME-Mail
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 02.06.2008, 18:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



Hallo Hartmut,
ich habe meinen Tank von innen versiegeln lassen. Selber wollte ich es nicht machen, da es doch eine ziemliche Panscherei sein soll und ich auch keinerlei Erfahrung damit habe.
Bei mir sieht es nun so von innen aus:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 02.06.2008, 18:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



Leider wurde bei mir ein Bisschen gekleckert. Falls einer eine Idee hat, wie ich das Zeug wieder runter bekomme ohne den anderen Lack zu beschädigen, wäre ich um Antwort wirklich dankbar!

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
sr2dd
Geschrieben am: 02.06.2008, 18:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 135
Mitgliedsnummer.: 1194
Mitglied seit: 23.03.2008



Hallo, bleibt bei der Innenversiegelung der Außenlack erhalten? Das schöne Blau soll möglichst original bleiben.
Hartmut

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße Hartmut

SR 2E, dunkelblau; Baujahr 1959; Ersatzrahmen 1974; Dresden; Original- Registrierschein vorhanden; Skoda MB 1000 rot Bj. 1967
PME-Mail
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 02.06.2008, 18:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



Mein Tank war lackiert gewesen, bevor ich ihn zum Versiegeln gebracht habe.
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 02.06.2008, 18:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Hartmut,

wenn er es so macht, wie Konsti sein Profi, dann ist auch der Lack bekleckert. Da ist die Versiegelung auch außen drauf.

Und jetzt meine Meinung dazu:

Eine Hand voll Kieselsteine in den Tank, ein Liter Super Plus dazu, Deckel drauf und eine Stunde schütteln. Alles wieder raus und fertig.

Viele Grüße, Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 02.06.2008, 18:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



Ich hatte meine Tanks im Mischer (5h) gehabt, allerdings mit Verdünnung und Muttern / Schrauben. Hat nicht sehr viel geholfen... cry.gif
PME-Mail
Top
bikenils
Geschrieben am: 02.06.2008, 19:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5852
Mitgliedsnummer.: 358
Mitglied seit: 26.10.2006



Zitat (der Lehmann @ 2. Jun 2008, 19:50)
Eine Hand voll Kieselsteine in den Tank, ein Liter Super Plus dazu, Deckel drauf und eine Stunde schütteln. Alles wieder raus und fertig.

Kleine Anspielung an die Quasselecke, oder? laugh.gif

Danach schön mit Druckluft auspusten!!!

Bei meinen Essi Speichen bekomme ich den Rost auch nicht mehr weg, da bleibt nur neu einspeichen! Bei der Gelegenheit kannst du gleich die Naben richtig sauber machen! thumbsup.gif


--------------------

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Aesop 6. Jh.v.Chr.
PME-Mail
Top
bikenils
Geschrieben am: 02.06.2008, 19:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5852
Mitgliedsnummer.: 358
Mitglied seit: 26.10.2006



Aber der Tank sieht doch noch super aus... Da habe ich schon viel schlimmere gesehen... biggrin.gif


--------------------

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Aesop 6. Jh.v.Chr.
PME-Mail
Top
piotr
Geschrieben am: 02.06.2008, 19:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1593
Mitgliedsnummer.: 420
Mitglied seit: 01.01.2007



Zitat (apfelbaum @ 2. Jun 2008, 19:23)
Falls einer eine Idee hat, wie ich das Zeug wieder runter bekomme

Hallo Konsti! Hier kleine lösungauf dein problem,aber immer nass.Grüsse piotr

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüsse piotr









Auf zwei Rädern bleibt man jung!
Ab 50 wird man nicht älter, sondern reifer!
Bergab nimmt mein Moped jede Steigung.
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 02.06.2008, 19:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Hallo Hartmut,

ich hab auch die Variante mit den Kieselsteinen genommen.Anstelle von Super, hatte ich aber Diesel. Die Steinen sollten nicht allzu groß sein (bitte kein Gleis-Schotter).Aber das Ergebniss spricht für sich. Ich war mehr als zufrieden. Ab und zu mal den Inhalt wechseln (d.h. neue Steine und Diesel) und anschließend spülen. Da kannst Du dann auch gerne super nehmen.

Gruß Mathias


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 02.06.2008, 19:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Zitat
Die Steinen sollten nicht allzu groß sein (bitte kein Gleis-Schotter).


Gleis-Schotter geht aber sehr gut, und zumindest beim S51-Tank hinterlässt es keine äußeren Beschädigungen (falls das dein Anlass zur Besorgnis war).

MfG joker317
PME-MailICQ
Top
EckiBock
Geschrieben am: 02.06.2008, 19:36
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 26
Mitgliedsnummer.: 1201
Mitglied seit: 25.03.2008



Hallo Hartmut

Bei den Speichen hilft nur neu einspeichen,wie hier schon gesagt wurde.
Die Naben habe ich bei mir mit kleinen Stahlschwämmen,die aussehen wie verchromt,sehr schön sauber bekommen. Immer schön mit Spüli und Wasser den Schmutz abreiben.Ging bei mir ganz gut.Wenn ich dran denke wie sie vorher aussahen sad.gif sad.gif

Ich hänge mal ein Bild dran,ist nur grob vorbehandelt und nicht poliert.

Viele grüsse Stummel

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Man muss die Zukunft abwarten und die Gegenwart genießen oder ertragen.
PME-MailICQ
Top
Toni
Geschrieben am: 02.06.2008, 21:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Also ich hau immer ganz groben Strahlsand in die Tanks und dann wird geschüttelt biggrin.gif (und weehe, jetzt meckert wer.. das geht gut, hab so schon 2 Trabant-Tanks entrostet)

@Konsti: Politur. anders wirds nicht gehen. Wenns mit Verdünnung abgeht, solltest du lieber kein benzin reinfüllen laugh.gif


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter