Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Lager im hinteren Ritzel wechseln
meisterB
Geschrieben am: 07.06.2008, 20:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2378
Mitgliedsnummer.: 1031
Mitglied seit: 13.01.2008



Hallo Leute,
Mal wieder ne Frage:
Wie wechselt man das Lager im hinteren Ritzel? Hab in der Reparaturanleitung nichts gefunden. Gibts irgendwo ne Anleitung?

Grüße, Sebastian


--------------------
Hier gehts zu meinen Blogs.
meisterBs Simsonblog

Slowdriver Blog
PME-MailWebseiteICQ
Top
joker317
Geschrieben am: 07.06.2008, 21:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Also wenn ich das richtig in Erinnerung hab, muss man einfach den Sicherungsring raus machen und dann das Lager rauschlagen, das wars eigentlich schon.
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
meisterB
Geschrieben am: 07.06.2008, 21:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2378
Mitgliedsnummer.: 1031
Mitglied seit: 13.01.2008



So dacht ichs mir auch. Is aber schon schief gegangen mit dem Draufhauen, bei anderen Sachen. Deshalb frag ich.
Und rein dann wieder andersrum?

Also nochmal: Sicherungsring entnehmen, Mitnehmer ausschlagen, Lager ausschlagen?

Grüße, Sebastian


--------------------
Hier gehts zu meinen Blogs.
meisterBs Simsonblog

Slowdriver Blog
PME-MailWebseiteICQ
Top
Stefan
Geschrieben am: 17.06.2008, 14:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1152
Mitgliedsnummer.: 702
Mitglied seit: 16.07.2007



Ist ganz einfach.

1. Du baust das Ritzel raus.
2. Mitnehmer rausschlagen.
3. Sicherungsring entfernen (viel Spaß biggrin.gif vielleicht schäffst dus mit einer Kombizange, ging bei mir auch)
4. Erhitzen (mittn Bunzenbrenner) und das Lager rausschlagen.
5. Neues Lager rein und fertig.
PM
Top
meisterB
Geschrieben am: 17.06.2008, 15:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2378
Mitgliedsnummer.: 1031
Mitglied seit: 13.01.2008



Super, danke! Der Sicherungsring war relativ einfach mit ner Sägeringzange.



--------------------
Hier gehts zu meinen Blogs.
meisterBs Simsonblog

Slowdriver Blog
PME-MailWebseiteICQ
Top
meisterB
Geschrieben am: 18.06.2008, 15:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2378
Mitgliedsnummer.: 1031
Mitglied seit: 13.01.2008



Okay, Lager ist gewechselt. Jetzt läuft es wieder gut. Ich glaube mir ist beim Einschlagen ein Krümelchen reingefallen. Is aber denk ich schon durch...
Kann man da auch ein geschlossenes Lager einbauen?

Grüße, Sebastian


--------------------
Hier gehts zu meinen Blogs.
meisterBs Simsonblog

Slowdriver Blog
PME-MailWebseiteICQ
Top
Hille
Geschrieben am: 18.06.2008, 16:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

ich hoffe du hast das Lager nicht kalt aus- bzw.eingeschlagen, sonst zerstörst du den Lagersitz. Normalerweise braucht man zum Wechseln der Lager gar keinen Hammer, wenn man richtig erwärmt. Natürlich kannste auch ein gekapseltes Lager verbauen.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
meisterB
Geschrieben am: 18.06.2008, 17:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2378
Mitgliedsnummer.: 1031
Mitglied seit: 13.01.2008



Nene... Nicht kalt. Habs erwärmt, mitm Heißfön. Hab das Rad eingebaut. Läuft perfekt. Falscher Alarm.

Grüße, Sebastian


--------------------
Hier gehts zu meinen Blogs.
meisterBs Simsonblog

Slowdriver Blog
PME-MailWebseiteICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter