Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Luftproblem Sperber-Motor in Schwalbe, Welche Kombination Luftfilter/Vergaser
Iff
Geschrieben am: 11.06.2008, 14:57
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 59
Mitgliedsnummer.: 1205
Mitglied seit: 28.03.2008



Folgendes Problem verfolgt mich seit einigen Tagen: Mein Kumpel Matze (aus Reuden a.d.F.) möchte seine Schwalbe (KR51/1) in Zukunft für den täglichen Arbeitsweg nutzen, ca. 15km Landstrasse. Somit kam die Idee auf einen vorhanden Sperber-Motor (SR4-3 4,6PS) in die Schwalbe zu implantieren. thumbsup.gif

Nach dem der Motor samt Vergaser (BVF 16N1-3 80' Hauptdüse) eingebaut war, der Schalldämpfer gegen den mit zwei Röhrchen ausgetauscht, Zündung wieder eingestellt auf 1,5mm vOT und der Motor läuft _clap_1.gif

Denkste Puppe, der Motor läuft zwar aber VIEL zu fett und ohne Leistung. sad.gif
Also alles noch einmal überprüft --> keinen Fehler gefunden. Nach einigen Versuchen haben wir den Luftfilter-Sack durch einen offenen Luftfilter von einer 600er Honda getauscht und schon ging die Fuhre ab. Gute Leistung, rehbraune Kerze nur viel zu Laut.

Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Motor in der Schwalbe und wie ist das Set-Up (Vergaser, Hauptdüse, Luftfilter)? cry.gif

Danke, der auf Eure Hilfe wartende Yves

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 11.06.2008, 16:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



nehm das Gummi T-Stück der alten KR51 mit dem original-Filter dann geht die Lautstärke. Bei der Bedüsung sind wir derzeit bei 85 ich warte aber noch auf Rückmeldung vom Fahrer... biggrin.gif wenn man nichts hört ist die Sache meistens gut gelaufen. laugh.gif
Aber mit dem Triebwerk so wie ihr es habt bekommt ihr im Sommer thermische Probleme unter dem Blech cry.gif denn der Motor braucht unbedingt Kühlung vorallem wenn er auf Leistung gefahren wird.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
Iff
Geschrieben am: 11.06.2008, 17:19
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 59
Mitgliedsnummer.: 1205
Mitglied seit: 28.03.2008



...Jetzt wirds Licht biggrin.gif biggrin.gif

Wir haben schon so ein T-Stück gefunden, passt aber leider nicht sad.gif sad.gif

war noch für den alten Vergaser mit dem grossen Ansaugtrichter. In welchem Model war denn der passende drin?

Das mit dem Gebläse haben wir genau so gemacht wie auf deinem Bild. Ist auf dem ersten Bild leider nicht richtig zu erkennen.

Der jetzt klügere Yves
PME-Mail
Top
Schwalbenfreak
Geschrieben am: 11.06.2008, 18:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 524
Mitgliedsnummer.: 149
Mitglied seit: 17.10.2005



den luftfilter gabs in den ersten schwalben mit bvf vergaser und am star, evtl. noch andere modelle der vogelserie, weis ich aber leider nicht.
hatte den auch an meinem star, macht aber schon ganz schön krach^^


--------------------
Wer später bremst fährt länger schnell!!!
Wer früher stirbt ist länger tot!!!
PME-Mail
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 11.06.2008, 19:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



Zitat (Iff @ 11. Jun 2008, 18:19)
...
In welchem Model war denn der passende drin?

..

Schwalbe/Star ab Mitte 65 - 68

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 11.06.2008, 19:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



Zitat (Schwalbenfreak @ 11. Jun 2008, 19:46)
den luftfilter gabs in den ersten schwalben mit bvf vergaser und am star, evtl. noch andere modelle der vogelserie, weis ich aber leider nicht.
hatte den auch an meinem star, macht aber schon ganz schön krach^^

Ja aber das BVF NKJ 153-X T-Stück ist ebenjenes(Wie Spatz) mit der großen Muffe, er braucht aber das, welches auf den 16N1 Vergaser passt und den gab es erst Mitte65 thumbsup.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
Iff
Geschrieben am: 11.06.2008, 20:08
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 59
Mitgliedsnummer.: 1205
Mitglied seit: 28.03.2008



Ich glaube jetzt weiss ich welches ihr meint. Bei MZA im Herstellerkatalaog gefunden, Nr 1 auf dem Bild. biggrin.gif
Gibt es aber leider nicht als Ersatzteil mad.gif
Nur mit der grossen Öffnung für den NKJ...

Hat evtl. noch jemand einen zu verkaufen ???

Ich hoffe auf genau so zahlreiche Antworten thumbsup.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Iff
Geschrieben am: 14.04.2009, 20:37
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 59
Mitgliedsnummer.: 1205
Mitglied seit: 28.03.2008



HILFE!!! cry.gif

Die Schwalbe mit dem Sperbermotor macht wieder Ärger. Seit dem Umbau im letzten Jahr wurde sie immer nur kurz, <5km, gefahren. So richtig glücklich waren wir nie mit der Leistung, aber da der Motor erst frisch regeneriet wurde, im Simson-Fachbetrieb, dachten wir das kommt schon noch...

Also am Samstag sollte die erste Ausfahrt an die Zschornewitzer "Gurke" stattfinden und da fing der Ärger nach ca 6km Fahrt an.
- ansteigende Rauchentwicklung
- Leistungsverlust
- Laute Fehlzündung
- und nichts geht mehr
- Kerze total nass
- Zündfunke JA, aber zum richtigen Zeitpunkt?
- nach ca. 5-7min konnten wir dann immer weiter

Wir haben unterwegs verschiedene Dinge probiert aber der Fehler blieb immer der gleiche
- ansteigende Rauchentwicklung
- Leistungsverlust
- Laute Fehlzündung
- und nichts geht mehr
- Kerze total nass

Nach dem wir endlich wieder am Ausgangsort der "Tortour" waren haben wir gleich mit der Fehlersuche weitergemacht und folgendes festgestellt:

- die Kontakte des neu eingebauten Unterbrechers sind total verbrannt, trotz ebenfalls neuem Kondensator
- Ölaustritt am Kurbelwellendichtring

Auf welche Teile / Hersteller greift Ihr bei Unterbrecher / Kondensator zurück?

Kann dieser Fehler durch einen evtl undichten Kurbelwellendichtring verursacht werden?

Danke für Eure Hilfe

Iff _uhm.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 14.04.2009, 20:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Ein Henne-Ei-Problem ... ölversauter Unterbrecher gibt Fehlzündungen, Fehlzündungen können den Wellendichtring durchfetzen, leckender Wellendichtring gibt Ölsauerei am Unterbrecher.

Was war zuerst da? Wenn's mit der Erwärmung wiederholbar immer wiederkommt, dann ist's wahrscheinlich zuerst ein Zündungsproblem gewesen.


--------------------
PME-Mail
Top
shanana
Geschrieben am: 15.04.2009, 18:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 149
Mitgliedsnummer.: 1268
Mitglied seit: 12.05.2008



schonmal überlegt, auf eine vape umzurüsten ?
oder wir tauschen den motor, meinen m53 motor gegen deinen smile.gif


--------------------
user posted image
PME-MailWebseite
Top
Iff
Geschrieben am: 16.04.2009, 00:10
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 59
Mitgliedsnummer.: 1205
Mitglied seit: 28.03.2008



Hallo shanana thumbsup.gif

da es nun mal nicht meine Schwalbe ist, sondern die von meinem Kumpel Matze aus Reuden a.d.F., werde ich deinen Vorschlag mal weitergeben. Nach dem die Fahrt am Samstag so schlecht gelaufen ist, hat er selbst den Vorschlag geäußert: "... raus mit dem sch... Motor und den Originalen wieder rein..."

Ich hatte ihm dann auch vorgeschlagen, erst mal auf elektronik Zündung umzubauen (eh alles verbastelt --> für die ORIGINAL Fans) und dann noch Mal probieren. Er wollte sich dazu seine eigenen Gedanken machen. Ich werde am kommenden Wochenende mal vorsichtig fragen was nun wird, Zündung oder Rückbau!?

Hauptsache die Schwalbe läuft wieder... hmm.gif

Iff

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 16.04.2009, 08:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Nachdem ich auch eine "Arbeitsweg-Schwalbe" habe, ist mein Vorschlag: Rückbau, VAPE-Zündung, Sparvergaser 16N3.

Das macht das ganze Motorthema komplett wartungsfrei und enorm zuverlässig, ohne dass man dabei an Durchzug oder Endgeschwindigkeit verlöre.


--------------------
PME-Mail
Top
Iff
Geschrieben am: 16.04.2009, 14:11
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 59
Mitgliedsnummer.: 1205
Mitglied seit: 28.03.2008



Ich habe gerade nach einigem googlen auf der Seite von Familie Moser - Ehlers einiges zu diesem Problem gefunden, dass wir bisher noch nicht geprüft haben. ohmy.gif

Link zur Seite

Die folgenden Punkte aus der erwähnten Seite werden wir noch prüfen bevor etwas zurück / neu gebaut wird...

1. Hochspannungsdurchführung : Bei den innenliegenden Zündspulen führt das Zündkabel über eine Hochspannungsdurchführung in das Innere des Motors zur Zündspule. Die Aufgabe dieser Durchführung besteht darin, bei nicht angeschlossener Zündkerze (z.B. beim Kicken) Überschläge in der Zündspule zu verhindern und an dieser Stelle definiert überspringen zu lassen. Im Zweifelsfall austauschen.

2. Die innenliegende Zündspule selber: Die Isolation kann aufgrund von Alterung oder thermischer Belastung beschädigt sein, Lötstellen können sich lösen usw. – einige Probleme und deren Lösung können hier nachgelesen werden. Die Spulen können zwar mit Hilfe eines Widerstandsmeßgerätes (primär einige Ohm, sekundär am Zündkabel einige Kilo-Ohm) durchgemessen werden, das sagt aber nicht unbedingt etwas über die Funktion im Betrieb aus. Wenn der Defekt erst nach einiger Betriebszeit/Erwärmung/Druck auftritt – Spule austauschen.

...Schön wäre es den Fehler zu finden und dann trotzdem auf Elektonik umzubauen wegen der Zuverlässigkeit... deshalb ist man ja auch Schrauber bzw Mechaniker geworden und nicht Teiletauscher bei AT... _clap_1.gif

Iff
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 16.04.2009, 14:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Naja, aber erst langwierig etwas reparieren, was du gleich drauf sowieso wieder ausbaust? Außerdem: Hast du da nicht sowieso die falsche Zündung drauf, gehört auf den Sperbermotor nicht eine U-Zündung mit externer Spule?

Wir haben hier jetzt drei KR51/1S auf VAPE umgebaut - meine eigene schon letztes Jahr, dann eine zweite, die immer irgendwie schlecht lief, schließlich die dritte, die erst gut und dann gar nicht mehr lief, dann mit meiner "übrigen" U-Zündung erst wieder gut und bald wieder schlecht.

Seitdem schiebt hier niemand mehr smile.gif und das ewige Trittbrett- und Motordeckelabschrauben hat auch ein Ende gefunden. VAPE rein, einstellen, zuschrauben, und alles ist gut und bleibt gut.


Schnell handeln zahlt sich auch aus: Man beginnt anscheinend gerade, die VAPE in einer verbesserten Ausführung zu liefern - mit vergossenen Magneten im Polrad (bisher nur geklebt). Natürlich kommt das nicht ohne Preiserhöhung.

Nun ist auch am bisherigen Polrad nichts faul, wenn man's nicht fallenlässt oder sonstwie verformt, so dass es die Klebung abreißt ... schnell noch die alte Version kaufen spart 16 Euro.


--------------------
PME-Mail
Top
Iff
Geschrieben am: 17.04.2009, 07:45
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 59
Mitgliedsnummer.: 1205
Mitglied seit: 28.03.2008



Hallo Auxburger,

da cih mich bisher noch nicht weiter mit der Vape beschäftigt habe, kannst du mir evtl. sagen welchen Umrüstsatz wir brauchen und wo er günstig zu bekommen ist.

Danke schon mal dafür thumbsup.gif

- Zur innenliegenden Zünspule -
Hier muss ich dir recht geben, wir haben die bei dem Motorumbau einfach die alte Grundplatte wieder verwendet, die mit der innenliegenden Zündspule. Da der verwendete Motor aber schon die Ausspaarung für die HV-Durchführung hatte, sind wir hier auch gar nicht ins grübeln gekommen. _uhm.gif

DAnke für die Hilfe

Yves

PS: der Kollege auf dem Foto fährt seit letztem Sonntag auch Schwalbe...


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter