Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Krümmer 64er, woher?
boerdy61
Geschrieben am: 25.06.2008, 14:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Der Krümmer meiner 64er ist leider so verrostet, dass ich um einen neuen nicht herumkommen werde. Nun bestätigte mir Rossi, dass der 64er-Krümmer eine andere Biegung hat als die späteren K51/1er. Leider sind die Rostnarben auch so tief, dass ein Neuverchromen nicht mölich ist. Also woher nen neuen nehmen _uhm.gif

Thorsten


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
vandomas
Geschrieben am: 25.06.2008, 20:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 222
Mitgliedsnummer.: 1279
Mitglied seit: 21.05.2008



vergleich doch mal nen alten mit dem späterem krümmer
vieleicht ist der unterschied ja garned so groß, dann kann man ja mit ner rohrbiegemaschine nacharbeiten

aber beim verchromen wird ne schicht messing, dann nickel und dann erst der chrom aufgetragen

der ersten beiden schichten sind dazuda um genau solche rostnarben zu füllen
außer es sind schon löcher


und wenn sonst nichts hilft, neuen bauen(oder lassen)
den flansch kann man ja von nem anderen krümer abtrennen

meinen krümmer habe ich einfach schwarz gesprüht, auch ne möglichkeit


mfg und viel erfolg
vandomas






ps: warum gehen keine smilies mehr???


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Rossi
Geschrieben am: 25.06.2008, 20:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 153
Mitgliedsnummer.: 511
Mitglied seit: 05.03.2007



Hi,


hier nochmal für alle das Vergleichsfoto von Sperber, Kr51/1 und Kr51 Krümmer:

http://home.tu-clausthal.de/~mbtros/Simson...be/HPIM0596.JPG

Was man machen könnte ist, einen /1-Krümmer abzusägen und entsprechend warm zu biegen.

Gemacht habe ich das allerdings auch noch nicht.

MfG

Tobias
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 25.06.2008, 20:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Vandomas, also deine Aussage zum Verchromen ist großer Mist. Unten drunter kommt eine Schicht Kupfer, um den Untergrund vor dem oxidieren zu bewahren. Auf Kupfer hält kein Chrom, deswegen kommt eine Schicht Nickel als Bindung drauf und dann der Chrom. Die paar µm taugen garnichts zu Löcher füllen. Manche Galvaniker machen auf Anfrage etwas mehr Chrom drauf, es wird ja anschließend poliert, aber das reicht noch lange nicht um Millimetertiefe Rostlöcher wegzubekommen.
In DDR-Zeiten haben sie oft sehr wenig oder manchmal garkein Kupfer runtergemacht, so dass das ganze nach kurzer Zeit angefangen hat zu rosten.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
vandomas
Geschrieben am: 25.06.2008, 21:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 222
Mitgliedsnummer.: 1279
Mitglied seit: 21.05.2008



ja, sorry cry.gif
hab da ein wenig was verwechselt
kupfer/messing/bronze
hat doch alles die gleiche farbe tongue.gif
ja, stimmt nickel war für de bindung
trozdem wird auch durch das kupfer unebenheiten ausgeglichen, diese schicht wird ja auch nochmal geschliffen, aber ja, millimeter werden dadurch ned ausgeglichen
aber zum füllen von rostpickeln reicht sie

bin ja auch kein galvaniker!


zum unterschied:

da kann er auch zum metallbau gehen, för so ein rohr brauchen die 5 min
mit ein wenig glück haben se auch ne börtelmaschiene, da erspart sich das anschweißen des flansch
ums verchromen kommts du nicht herum, ob neubau oder angepaster
außer du erwischt nen ordentlichen von privat

mfg van


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
vandomas
Geschrieben am: 25.06.2008, 21:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 222
Mitgliedsnummer.: 1279
Mitglied seit: 21.05.2008



könnte man den krümmer vom sr2 passend kürzen
oder haut der durchmesser ned hin bzw. wieder die wölbung?


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 25.06.2008, 22:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Thorsten, die Kulisse für die Biegemaschine ist da, Präzirohr muss ich schaun. Die Bördelvorrichtung ist auch da.
Mit Rohr, biegen, bördeln und richtig laugh.gif (ich hau mich weg laugh.gif )chromen musst Du aber dann mit 50 für ein Einzelstück rechnen.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 25.06.2008, 22:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Danke für eure Antworten und insbesondere dir, Norbert, für das "Biege- und Börtelangebot". Ich komme mit Sicherheit darauf zurück. Und das Verchromen lass ich mir vom Weihnachtsmann schenken laugh.gif

Thorsten


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
bikenils
Geschrieben am: 25.06.2008, 23:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5852
Mitgliedsnummer.: 358
Mitglied seit: 26.10.2006



Zitat (vandomas @ 25. Jun 2008, 21:13)
meinen krümmer habe ich einfach schwarz gesprüht, auch ne möglichkeit

Stimmt, da muss man nicht ständig die Suppe weg wischen, die den Krümmer runter läuft, bis sich alles zusetzt!

Ansonsten eher nicht mein Ding... laugh.gif


--------------------

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Aesop 6. Jh.v.Chr.
PME-Mail
Top
Toni
Geschrieben am: 25.06.2008, 23:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Jaja, die schwarze Suppe.. Hat schonmal wer nen versuch mit Dichtmasse gewagt? Beim SR hab ich den Auspufftopf damit dicht gemacht, hinten wo das Mittelstück nur reingesteckt ist. Da wird er auch nicht soo sehr heiß (keine dummen kommentare jetzt wink.gif ) Da sind die Nachbaudinger nämlich undicht wink.gif Der Übergang zum Krümmer ist auch undicht, trotz Asbestschnur ph34r.gif


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
Hisi
Geschrieben am: 26.06.2008, 11:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1496
Mitgliedsnummer.: 349
Mitglied seit: 18.10.2006



hmm.gif
ich habe meine bilder derzeit nicht griffbereit,
da waren genau diese "tatbestände" zu verzeichnen.
ich habe ihn neu verchromen lassen und gut war es.....

zur krümmung: er (64ziger) liegt sehr nahe am motor, der
neue geht da mehr ins gelände, fachmännisch beschrieben.

doch in meinem schwalbenfred"dchen" sind sie sicher noch
zu sehen.....

meiner einer macht im herbst wieder eine fahrt nach Linz
zum verchromen, nur wenn was sein sollte....

gruß vom hisi ph34r.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter