Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Befestigung Hinterradschwinge
joker317
Geschrieben am: 16.08.2008, 17:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Also ich dachte eigentlich immer ich kenn mich etwas mit Mopeds aus, aber heute wurde ich wieder vor eine Probe gestellt.

Und zwar ging es drum, die Hinterradschwinge einer 71er KR51/1 einzubauen. Klingt leicht, man nehme den Bolzen, fädle die Panzerhalterung drauf, stecke ihn durch die Schwinge, durch den Rahmen, auf der anderen Seite durch die Schwinge, dann noch die Panzerhalterung drauf, Unterlegscheibe, Sternscheibe etc pp. Soweit klar.

Aber wenn ich den Bolzen jetzt festziehe, dann drückt ja die Panzerhalterung auf die Schwinge und immer wenn die Schwinge schwingt bewegt sich die Panzerhalterung mit. Ist das normal so? Wohl eher nicht, oder? Wahrscheinlich gibts ne ganz banale Lösung, auf die ich nicht komme ph34r.gif

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Golschuh
Geschrieben am: 16.08.2008, 17:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 702
Mitgliedsnummer.: 509
Mitglied seit: 04.03.2007



Mhh Also ich meine:
Durch den Panzer wird das dann festgehalten und kann sich ja nicht mehr bewegen. Kannst du die Halterungen beim Federn festhalten?




Janto


--------------------
Fehlende Leistung wird durch hochkarätigen, kunstvollen Fahrstil ausgeglichen!
PME-MailICQ
Top
joker317
Geschrieben am: 17.08.2008, 23:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Hab das Problem gelöst, wenn man den Bolzen richtig anzieht, dann verspannen sich jeweils die Innenbuchsen miteinander und die Halterung bleibt starr thumbsup.gif
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter