Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Tipps und Tricks
Wolfgang
Geschrieben am: 24.08.2008, 16:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Das Festziehen der Krümmer-Überwurfmutter bereitet offensichtlich Probleme, wie die häufig zerknabberten Muttern beweisen. Meist fehlt ein passender Hakenschlüssel oder die große Rohrzange beschädigt die schöne Chrommutter sowieso, wenn man sie richtig festzieht.
Ich ziehe die Mutter ohne Werkzeug wie folgt fest:
Die Befestigungsschelle des Auspufftopfs wird vom Rahmen gelöst. Dann wird der Auspuff nach außen und oben geschwenkt (Siehe 1. Foto). In dieser Lage wird die Überwurmutter mit der Hand festgedreht.
Dann wird der Auspuff in die endgültige Anbau-Lage geschwenkt (2. Foto). Dabei dreht sich die Mutter mit und zieht sich fest, während man sie mit der Hand mitdreht. Sollte man schon am Ende des Drehwinkels sein, ohne dass die Mutter ausreichend fest ist, so kann man den Auspuff noch einmal zurückschwenken (wobei man natürlich die Mutter in ihrer Lage festhalten muss) und den Vorgang wiederholen.
Auf diese Weise bekommt man mit dem großen Hebelarm eine nagelneue Überwurfmutter ohne einen Kratzer ans Moped oder auch wieder lose!

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Simson SR2
Geschrieben am: 24.08.2008, 18:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 216
Mitgliedsnummer.: 1302
Mitglied seit: 07.06.2008



Super Einfall thumbsup.gif _clap_1.gif
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter