Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Öl leckt, Frage um Rat
DeathShooter
Geschrieben am: 25.08.2008, 19:51
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 1482
Mitglied seit: 21.08.2008



Hallo,
nach der achso lustigen Antwort auf meine letzte Frage, nehme ich dieses Forum nicht mehr für ganzu voll, aber was solls....

Hab noch ne Frage und bin gespannt, welcher Foppi mir diesmal meinen Nick auf deutsch übersetzt:

Wenn der Motor läuft, sabbert Öl aus der Öleinfüllschraube und aus dem linken Pedal. Kann mir jemand Helfen?
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 25.08.2008, 21:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



hallo Totschiesser,

dieses mal werd ich wohl der foppi sein.. biggrin.gif

Wenn das mit dem Öl bei Dir so ist, hast Du garantiert zuviel drin!! Die Richtmenge ist 500 ml= ein halber Liter. Am einfachsten den runden Deckel links ab und dort sollte das Öl bis etwas unter Unterkante stehn.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Callifan
Geschrieben am: 25.08.2008, 22:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 612
Mitgliedsnummer.: 350
Mitglied seit: 18.10.2006



oder der Totschiesser hat den allerletzten sr2e motor wo ein simmering die pedalwelle links abdichtet und der ist ausgehärtet...

aber wohl unwarscheinlich, da dort ja nicht so viel öl hinkommt, wenn der ölstand stimmt.

mfg Toni
PME-Mail
Top
Calle
Geschrieben am: 26.08.2008, 07:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3234
Mitgliedsnummer.: 1015
Mitglied seit: 08.01.2008



laugh.gif laugh.gif


--------------------
20 Prozent Tiernahrung auf alles - außer Rabatt.
user posted image

www.kalletal.de
PMWebseite
Top
lex7
Geschrieben am: 26.08.2008, 09:31
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 1502
Mitglied seit: 26.08.2008



Soo, schreib ich mal was dazu... wink.gif

Also sein mopped steht im moment bei mir.
Das Prolbem an dem motor ist ja nach wie vor im unteren drehzahl bereich kaum gas annimmt und halt schlecht auf touren kommt...
Wenn man mit stark schleifender Kupplung anfährt kann man sie fahren, aber das kann ja nicht sinn der sache sein hmm.gif
Das ich mitterweile schon ziemlich viel aussporbiert habe frage ich mich langsam echt was das seien könnte?!
Und da seit gestern der im takt des motors öl "abkotzt" frage ich mich ob es seien kann das der/die simmerringe der kurbelwelle platt sind .
Frage wäre halt ob es noch sinn macht den motor dafür zu zerlgen und komplett neu einzudichten?

beste grüße
PME-Mail
Top
Sven
Geschrieben am: 26.08.2008, 10:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



Na wenn er im Motortakt Öl verliert, liegen doch offensichtlich Druckunterschiede im Getrieberaum vor. Also wohl tatsächlich Simmering(e) an der Kurbelwelle hinüber...
Würde auch den schlechten Anzug aus dem Stand erklären.

Ansonsten hätte ich wg. bescheidenem Anzug auf verschobenen ZZP bzw. ausgeleierte Zylinder / Kolbengarnitur getippt, aber das war ja alles ok, oder ?

Gruß Sven
PME-Mail
Top
lex7
Geschrieben am: 26.08.2008, 10:29
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 1502
Mitglied seit: 26.08.2008



Ich habe es ja fast befürchtet...

Also zündzeitpunkt ist extakt 2,5mm vor OT daran liegt es dann wahrscheinlich nicht
Kompression war auch ok (ca 7bar) oder macht sich ein verschließener zylinder noch anders bemerkbar? _uhm.gif
wäre ja prima das auszuschließen bevor ich den ganzen motor öffne...
PME-Mail
Top
Sven
Geschrieben am: 26.08.2008, 10:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



7 bar ist fast Untergrenze. Miss doch mal das Spaltmaß der Kolbenringe (max. 0,8 mm), dazu musst du erst mal nur Zylinder + Kolben abnehmen.
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 26.08.2008, 11:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Dazu kann ich wieder nur sagen, es wird viel gebastelt, mehr aber nicht.

Wenn ich bei einem 40Jahre alten Motor die entscheidenen Sachen wechsle bzw. überprüfe, habe ich nie mehr Probleme und der Motor läft 1A. Damit meine ich die 40Jahre alten steinharten Simmerringe, evtl.Lager, KW, Zylinder hohnen usw. Denkt mal darüber nach, sonst kommt bestimmt bald der nächste Hilferuf wink.gif .

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
lex7
Geschrieben am: 27.08.2008, 19:05
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 1502
Mitglied seit: 26.08.2008



Soo,
Das Spaltmaß von beiden Kolbenringen ist 0,65mm, nehme mal an das ist noch durchaus in ordnung
Also begann ich den Motor zu zerlegen...
Unter der Ankerplatte war alles Ölfeucht bzw eher nass
und ich habe nicht mehr als knapp 400ml öl rausbekommen
darüber hinaus lief öl aus den kurbelkasten blink.gif

Soweit so gut gibt es einen weg das ritzel von der Kurbelwelle ohne spezial abzieher runter zu bekommen, da komm ich nämlich grad nicht weiter und wäre und einen rat sehr dankbar smile.gif
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 27.08.2008, 19:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



DU kannst auch einen normalen Klauen Abzieher nehmen.Bei meinem musste ich nur die Kanten etwas spitzer schleifen (damit ich hinters Ritzel komme).

Man(n) könnte es auch mit dem Schrauberdreher runterhebeln, was aber mechanisch nicht so ganz koscher ist dry.gif

Gruß Mathias


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
lex7
Geschrieben am: 27.08.2008, 20:11
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 1502
Mitglied seit: 26.08.2008



Ist ja nicht so als ob ichs nicht mit meinen schon versucht hätte wink.gif
Als ich fast keinen druck mehr aufbringen konnte isser mir dann abgesprungen
(so fest hab das dingen noch nie anziehen müssen...)

Was ist denn davon zu halten wenn man zwei keile vorsichtig unters ritzel treibt um es zu heben?
PME-Mail
Top
Felix
Geschrieben am: 27.08.2008, 21:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 224
Mitgliedsnummer.: 1280
Mitglied seit: 21.05.2008



Hi,
mein Ritzel auf der Kurbelwelle habe ich auch versucht mit nem Klauenabzieher ab zu machen ging aber nicht hatte schon angst das der kaputt geht, dann bin ich zu nen bekannten Mechaniker in eine Autowerkstatt gegangen und der hat mit das ding mit ner Spezialmaschine runter gemacht, auf Normalemwege ging das nicht mehr ab, der hats erst heiß gemacht und dann mit dieser Maschine die 10t aufbringen kann abgemacht, hat doll geknallt aber es war ab. smile.gif
In meiner Garage hätte ich das nicht abbekommen wink.gif

Mit Keilen kann man es versuchen ist nur nicht ganz so Materialschonend. rolleyes.gif

Felix


--------------------
Suche org. Kettenschutz SR2E hammerschlagblau, letzte Ausführung

Simson SR2E und Star, Pannonia P10, Honda ST50G, Yamaha XT250
Trabant 601 (Bj:87)
PME-Mail
Top
Sven
Geschrieben am: 28.08.2008, 07:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



Zitat (lex7 @ 27. Aug 2008, 21:11)
Ist ja nicht so als ob ichs nicht mit meinen schon versucht hätte wink.gif
Als ich fast keinen druck mehr aufbringen konnte isser mir dann abgesprungen
(so fest hab das dingen noch nie anziehen müssen...)

Hast du nach dem Anziehen des Abziehers mal mit´m Hammer oben drauf gehauen ?
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 28.08.2008, 11:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



mit 2 (Hartholz)Keilen geht es auch.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter