Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Stromabnehmer Zündkabel
Callifan
Geschrieben am: 26.08.2008, 12:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 612
Mitgliedsnummer.: 350
Mitglied seit: 18.10.2006



Hallo,
Wollte das Thema mal kurz anspreschen, da ich hier ein paar Probleme mit dem Teil habe.

Habe diesen Winkelstecker ja da, allerdings glaube ich das dort noch teile reingehören, die ich nicht habe, bzw. ich da was falsch mache...

also ich kann zündkabel von beiden seiten reindrehen, die halten dann auch, aber so kann ja kein Kontakt zu stande kommen.

muß man vorher vieleicht beide kabelende abisolieren ? sorry aber kein Plan.

bei den späterne modellen war dieses stück ja gerade und man hatte so eine klammer, womit beide zündkabel zusammen gesteckt wurden.

aber hier beim sr1 winkelstecker ist außen nichtmal ein gewinde drauf um eine überwurfmutter anzuschrauben...

völlige Ratlosigkeit momentan bei mir..

und ich steh ganz kurz vor dem ersten Probelauf :-)

mfg Toni
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 26.08.2008, 14:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Es kommt ganz darauf an, welche Ausführung des Stromabnehmers Du gerade hast.
Bei der ältesten Variante hat die Zündspule bereits einen kleinen Stecker, der in eine Messingbuchse einschnappt, die in den Winkelstecker eingeschraubt ist. Von oben ist ebenfalls eine Buchse eingeschraubt, die über eine Feder mit der ersten Buchse verbunden ist. Das Kerzenkabel hat auch solch einen Stecker und wird so auch in den Stromabnehmer eingesteckt.
Wenn Du in die Öffnungen des Winkelsteckers hineinschaust, kannst Du die Schraubenschlitze der Buchsen erkennen und Du kannst sie herausdrehen, falls sie nicht zu sehr vergammelt sind.
Bei der neueren Ausführung wird der Zündspulenanschluss nur ein Stück abisoliert und in das Loch des Winkelsteckers eingeführt. Dann wird von oben gegen den Anschlussdraht eine Messingbuchse eingeschraubt, in welche dann wieder der Stecker des Kerzenkabels eingerastet wird.
Eine Überwurfmutter gibt es bei den SR1,2,2E- Motoren nicht, nur eine Gummikappe.
Die Stopfbuchsverschraubungen stammen von späteren oder Ersatzmotoren.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 26.08.2008, 14:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Wolfgangs Ausführung ist prinzipiell nichts hinzuzufügen, dennoch... biggrin.gif

Die ersten (also die mit den Art Steckern an den Kabelen) waren nicht sehr zuverlässig.

Hast Du die zweite Variante, so ist auf der Abgangsseite ein Gewinde (M5 oder 6) drin. Ganz unten. Dortrein gehört eine Messing-Madenschraube, die auf der Abgangsseite einen kleinen Dorn draufhat. Dadrauf wird das Zündkabel gesteckt und mit der Kappe fixiert. (ich bevorzuge auch die Schraubkappenvariante)

Bevor man das macht, wird der Spulendraht eingeführt und mit der kleinen Schraube festgeklemmt. Die hat dazu asymetrisch einen Schlitz (in der Mitte sitzt ja der Dorn)
Die Schraube selbst ist M5 oder M6 und nur 4-5mm lang.

Kannst Du es Dir vorstellen?


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Callifan
Geschrieben am: 26.08.2008, 21:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 612
Mitgliedsnummer.: 350
Mitglied seit: 18.10.2006



hallo,
ja ist die erste version, jetzt hab ichs gesehen.
woher bekomme ich diese beidenn kleinnen stecker, die auf das zündkabel kommen.,
gibts sowas überhaupt noch irgendwo ?
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 26.08.2008, 21:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Calli, es sieht so aus. Das bekommt man auch selber aus einem Stückchen Messingblech hin.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Schmied
Geschrieben am: 26.08.2008, 22:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



hmm.gif Also ich persönlich kenne diese benötigten Kabelenden ein wenig anders. hmm.gif

Bei der steckbaren Version gehört doch eigentlich eine Art Kugelende (kann morgen ein Bild nachreichen) dran, welches dann in die Buchse einrastet.

Diese Messing- Lötenden auf Norberts Bild sind für die "normalen" Zündspulen (Auto) und in jedem gut sortiertem KFZ-Zubehörladen erhältlich.


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 26.08.2008, 22:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Nun, Schmied, die kenne ich wieder nicht. Ich hab nur das auf dem Bild.

2 dieser Messingschrauben (übrigens M8 laugh.gif ) sind in den Winkel geschraubt und halten Kontakt zueinander über eine stino "Kugelschreiberfeder" laugh.gif . Die Zündleitungskappe hat nur Berührungskontakt und deswegen ist es lavede...

Ob das 100%ig original ist, weiss ich nicht.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Schmied
Geschrieben am: 26.08.2008, 22:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Nöö, Norbert, so kann das freilich nicht gehen! rolleyes.gif

Ich setz morgen mal ein Bild mit dem original Ende rein, dann ist das Prinzip (übrigens auch bei "Werner" als Skizze aufgeführt) eigentlich gut verständlich.

(Hätte ganz ehrlich nicht gedacht, dass Du das als jemand der sich durchweg mit der Mopedtechnik auskennt (ehrlich gemeint! thumbsup.gif ), nicht kennst. hmm.gif
Aber frag ruhig - dafür ist das Forum ja da.... rolleyes.gif laugh.gif )


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 26.08.2008, 23:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ja, Schmied, hast Recht ( Du siehst, ich hab mit dem "Recht geben" überhaupt kein Problem laugh.gif ). Ich hab den Werner grade konsultiert, kenne es aber im Original nicht.

"Meine" beiden 8er Schraubeinsätze sind innen hohl, da kann es sein, dass dort was rasten kann, nur gesehn hab ichs noch nicht.

Und wenn Du mich hier weiterhin verbesserst, machen wir "Schmiedschubsen", am besten in die Spree laugh.gif laugh.gif laugh.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
piotr
Geschrieben am: 27.08.2008, 06:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1601
Mitgliedsnummer.: 420
Mitglied seit: 01.01.2007



unsure.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüsse piotr









Auf zwei Rädern bleibt man jung!
Ab 50 wird man nicht älter, sondern reifer!
Bergab nimmt mein Moped jede Steigung.
PME-Mail
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 27.08.2008, 07:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Ich hoffe, ich bringe nichts durcheinander, aber gibt es nicht auch eine Version, bei der man das Zündkabel wie beim Kerzenstecker hineinschrauben kann?
Oder ist das auch eine spätere Ersatzausführung?

Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 27.08.2008, 07:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Diese Version mit der "Holzschraube" gibt es, sie kam aber erst später.
Im Ersatzteilkatalog vom SR2E ist sogar noch die erste Variante abgebildet:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Schmied
Geschrieben am: 27.08.2008, 08:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



Die "Holzschrauben"-Variante kenne ich nun z.B. beim SR nicht (nur von außenliegenden Zündspulen) hmm.gif , sondern nur mit einer Spitze(ohne Gewinde), die in das Zündkabel gesteckt wird. Dazu ist aber die Winkeldurchführung mit Außengewinde für die sogenannte Stopfbuchse nötig, sonst hält das nicht.


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
Callifan
Geschrieben am: 27.08.2008, 09:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 612
Mitgliedsnummer.: 350
Mitglied seit: 18.10.2006



jop genau sowas suche ich, ich habe die erste version, also beide seiten zu stecken ohne schraube.

wo bekomme ich jetzt solche stöpsel her ?

also die die im letzten bild zu sehen sind, die gefallen mir gut :-)

mfg Toni
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 27.08.2008, 09:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Und die Zündspulenableitung hat auch die Kappe drauf? hmm.gif Noch nie gesehn...


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter