Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Endlich meine!, KR51/K
mistereff
Geschrieben am: 01.09.2008, 22:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



Endlich habe ich es geschafft, was ich in der quasselecke schon mal vor ewigkeiten angesprochen habe:
ich habe endlich meine schwalbe!
lang hat es gedauert, da das mit dem transport fuer mich nicht so einfach war, aber nun hab ich sie, und natuerlich gibt es sofort die ersten fragen:
1: wie bekommt man am einfachsten das versicherungskennzeichen befestigt, ohne löcher durch das blech zu boren? das bring ich einfach nicht uebers herz^^
2: der motor "poltert" im betrieb manchmal so komisch, was koennte das sein? er hat zwar erst 5000km, aber stand 20 jahre unangetastet in einem schuppen
3: wenn ich waehrend der fahrt die kupplung ziehe, und in den ersten gang schalte, hört man ein deutliches schleifgeraeusch. muss ich mir da sorgen machen, und kann man da irgendwo was einstellen?

ich denke mal, es werden noch viele weiter fragen kommen, ist komplettes neuland fuer mich, und hier gibt es einfach niemanden, den ich mal schnell fragen koennte, also bin ich ganz auf euch angewießen^^

hier nochmal ein bild vom urzustand, wenn ich fertig geputzt hab, gibt es noch ein "nachher" bild:
user posted image
PME-MailICQMSN
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 01.09.2008, 22:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Das Schleifende Geräusch ist normal, das ist die Kupplung. Selbst, wenn der der Kraftschluss beim Auskuppeln weg ist, berühren sich die Scheiben noch etwas und beim Runterschalten wird die Getriebedrehzahl ja um einiges höher bei gleich bleibender Motordrehzahl und das macht dann das pfeifende (schleifende) Geräusch. Wenn die Kupplung allerdings auch im Stand nicht auskuppelt, stelle den Bowdenzug etwas strammer, bis der Kupplungshebel an der Spitze noch ca. 1,5cm Spiel hat.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Frank673
Geschrieben am: 10.09.2008, 08:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 65
Mitgliedsnummer.: 394
Mitglied seit: 26.11.2006



.... was für ein Baujahr ist sie?

Soweit alles original? Habe auch einen Rahmen von einem KR51/1 K zu liegen und frage mich, ob die Schwinge wirklich schwarz war? Dachte, dieses wurde erst mit dem KR51/2 eingeführt. Gab es den KR51/1 K auch in dieser Farbe wie deiner ist? Wenn ja, wäre super, solche Bleche habe ich noch zu liegen.

Gruß Frank


--------------------
PMWebseite
Top
mistereff
Geschrieben am: 10.09.2008, 10:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



also es ist baujahr 78, originalitaet kenn ich mich leider noch nicht so aus, was mir aufgefallen ist, ist, das der abblendlicht schalter schwarz ist, muesste ja eigendlich wie der blinkerschalter auch chrom sein, und das der komplette rahmen und der tank mit einer schwarzen farbe ueberpinselt wurde, denke mal rostschutz. ob das bei der schwinge auch der fall ist, schau ich dann noch mal nach. und bei der frabe dachte ich eigendlich shcon, das die original ist, wenn nicht, dann wurde es im gegensatz zum rahmen ordentlich gemacht^^

das poltergeraeusch tritt auf, in dem moment, wo der motor an ist, in unregelmaeßigen abstaenden. bei belastung kam es mir vor, als kaeme es vermehrt vor. ist es klingt wie eine art klopfen und kommt aus der zylindergegend. da der motor allg grad nicht mehr so will, wie ich das will, werde ich heute mal unterbrecher unf kondensator wechseln, und dabei gleich mal den zuendzeitpunkt ueberpruefen, hofftl laesst es sich damit beheben.

und vielen dank fuer den vorschalg mit den blechen aus dem ruecklicht, ich meine, dass hört sich nach einer guten idee an!

felix
PME-MailICQMSN
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 10.09.2008, 19:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Wenn das ein hartes Schlagen ist, könnte es sein, dass ein Stift von den Kolbenringen rausgefallen ist und sich der Kolbenring verdreht hat. Dann schlägt er meist auf den Auslasskanal auf.
Allerdings könnte es auch sein, dass das Benzin klopft, durch Ölkohleansatz oder Tuningmaßnahmen vom Vorbesitzer. Am besten fährst du mal zu einer geeigneten Werkstatt und leihst dir einen Kompressionstester aus. Wenn die Verdichtung über 10 liegt, ist sie zu hoch. Du kannst auch mal kurz V-Power tanken, hat ja ein paar Oktan mehr. Wenn das Geräusch dann weg ist, Zylinderdeckel abnehmen und saubermachen.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
mistereff
Geschrieben am: 12.09.2008, 10:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



hallo,
also wie es mir scheint, war das poltergeraeusch fehlzuendungen durch einen etwas abgenutzten unterbrecher, der wurde gewechselt, danach hab ich es nicht mehr direkt gehört. motor laeuft aber immer noch nicht richtig, faengt nach paar metern bis wenigen kilometern an mit stottern, geht dann aus, und nicht mehr an. hoffe/vermute, das liegt an dem voellig vorrostetem tank, dem selbst ein filter nicht mehr herr wird, und warte grad auf den neuen.

hier mal noch ein zwischen bild, wenn ich fertig bin, gibt es auch nochmal eins in schoen mit gruen drumherum und so biggrin.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-MailICQMSN
Top
mistereff
Geschrieben am: 16.09.2008, 15:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



tag,
neuer tank ist endlich gekommen, und hat auch eine deutliche verbesserung ergeben, bin heute die ersten 20km gefahren... was fuer ein gefuehl biggrin.gif

aber natuerlich tauchen gleich die naechsten fragen auf^^:

1: in der gummimuffe direkt vor dem vergaser sammelt sich etwas braunes oel.. wo kommt das denn her? im luftfilter ist nicht so viel, und der herzkasten ist leer.

2: sie faehrt total super, auch richtig schnell, aber nach einigen km fahrt muss man an der kreuzung immer etwas mit dem gas spielen, damit sie im stand nicht ausgeht, und wenn sie doch ausgeht, bekommt man sie so gut wie gar nicht mehr an, das gleiche, wenn man eine kurze pause macht.

jetzt noch ein paar bilder...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-MailICQMSN
Top
mistereff
Geschrieben am: 16.09.2008, 15:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-MailICQMSN
Top
mistereff
Geschrieben am: 16.09.2008, 15:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



und die andere seite noch.. die ist leider wegen einem sturz nicht mehr die schoenste..
bye
felix

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-MailICQMSN
Top
mistereff
Geschrieben am: 19.09.2008, 17:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



wollte das thema noch mla hochholen und des problem noch mal genauer schildern, vlt weiß ja doch einer eine loesung:

schwaelbchen geht gut an, und faehrt dann auch gut. aber wenn sie warm ist, und man zb an der ampel steht, faengt sie an zu stottern, und geht dann aus. in diesem zustand ist sie schwer wieder anzubekommen. spiele ich jetzt allerdings mit dem gas oder fahre los, zieht sie 1a los und faehrt ganz normal.
was ich schon gemacht habe:
tank und benzinleitung ist neu und sauber, vergaster gereinigt und eingestellt.
unterbrecher und kondensator sind neu und die zuendung habe ich besten wissens eingestellt, und die kerze gereinigt und eingestellt.

ich hoffe mir kann einer helfen, bin mit meinem bischen latein am ende und hab auch im forum nichts mehr gefunden. wollte die schwalbe zum pendeln nach muenchen nutzen, aber so macht das keinen spass, wenn man an jeder ampel ( und da gibt es viele und in der rushhour ist die gruene welle dahin) bangen muss, das sie ausgeht, macht das nicht so spass.

hoffende grueße
felix
PME-MailICQMSN
Top
drehmoment
Geschrieben am: 19.09.2008, 17:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



Moin Felix!

Erst mal Glückwunsch zum Vogel - meine absolute Traumfarbe für Schwalben, ich zieh sie selbst dem raren tundragrau vor (jaja... ich weiß...!). Ich kenne das Problem, hatte es auch bei meiner - allerdings ließ sie sich auch immer an der Ampel mit Gasstößen am Leben halten. Damals habe ich einfach das Standgas etwas höher gedreht und weg wars. Der Verbrauch kletterte selbstredend parallel etwas an...

Das war allerdings die 51/2 mit Unterbrecherzündung...

Bernd


--------------------
Mit etwas Glück ist dieser Artikel, dieses Buch bzw. dieses und andere ältere Schriftstücke über die (Internet-) Antiquariate und/oder auf einem der vielen Teilemärkte im Jahr zu erstehen. Viel Glück beim Suchen!

Alle genannten oder erkennbaren Marken, eingetragenen Warenzeichen und Markennamen bzw. Waren- und/oder Dienstleistungsmarken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Rechte-Inhaber.
Sollte bei dieser ohne kommerziellen Hintergrund betriebenen Art der Darstellung trotz sorgfältiger Prüfung in irgendeiner Weise die Rechte Dritter verletzt werden, so geschieht dieses unwissentlich. Sind Sie trotzdem der Meinung dass dieser Fall vorliegt, bitte ich um eine umgehende Information darüber unter diesem Link (einmalige kurze Anmeldung vorab im Forum vonnöten). Unverzüglich wird dann der entsprechende Inhalt schnellstmöglich entfernt, sofern ein Anspruch darauf besteht. Die kostenpflichtige Beauftragung Dritter zur Wahrung der Rechte ist daher unnötig, und widerspricht einer schnellstmöglichen Beseitigung des fraglichen Inhaltes. Vielen Dank!
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 19.09.2008, 22:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Das mit dem sehr instabilen Standgas scheint eine macke der 16N1 Vergaser zu sein, ich kriege auch nie einen stabilen Leerlauf hin oder der liegt dann bei 2000 U/min.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
mistereff
Geschrieben am: 20.09.2008, 11:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



danke fuer die tips! werde ich mal ausprobieren.
was mich nur so wundert, im kalten zustand tuckert der im standgas froehlich vor sich hin, erst wenn sie ein groeßeres ruendchen gefahren ist, mag er nicht mehr. und ich war mir so sicher, dass des mit dem tausch des kondensator behoben waere sad.gif
grueße aus bayern
felix
PME-MailICQMSN
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter