Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kein Funke an der Zündkerze???, Strom fließt aber nichts Funkt....
Jensen
Geschrieben am: 11.09.2008, 17:01
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 1535
Mitglied seit: 11.09.2008



Hallo Allle zusammen.

Vielleicht könnt Ihr mir bei meinem Problem weiterhelfen.
Bin gerade dabei mein SR2 in Fahrt zu bringen.

Habe ein Problem mit dem Funken ander Kerze. Denn der kommt einfach nicht.
Hab den Deckel schon aufgemacht und die Kabeldurchführung überbrückt. Leider kommt aber kein Funke.

Strom scheint ab da zu sein. Ich habe mich mal als testgerät zur verfügung gestellt biggrin.gif Wenn ich das innerer Kabel berühre und auch noch ne Masse, das fließt beim kurbeln der Pedale Strom. Es war eindeutig zu Spüren in meinen Fingern. und das auch nciht wenig biggrin.gif

Trotzdem Funkt die Kerze selbst beim Direktkontakt nicht.

Kann es vielleicht am Kondensator liegen oder am Unterbrecherkontakt???

Danke schon jetzt für Euren Berichte Tip´s oder Erfahrungen.

lg Jens thumbsup.gif
PME-Mail
Top
tommy266
Geschrieben am: 11.09.2008, 17:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 293
Mitgliedsnummer.: 997
Mitglied seit: 30.12.2007



Hallo Jens,
Als erstes Zündung einschalten wenn nix funkt dann wechsel mal die Zündkerze bzw schraub den Zündkerzenstecker ganz ab und halte das Kabel beim drehen der Pedalen gegen die Kühlrippen des Zylinders.
Wenn nix funkt
fang mal mit den Testen von "innen nach außen " an. sozusagen per Ausschlußmethode biggrin.gif .
Unterbrecher: 0,4mm
Zündzeitpunkt: 2,4mm vor OT dieser ist in soweit wichtig, da dadurch auch der Abriss mit zusammenhägt.
Kabeldurchführung: Ist die in Ordnung oder gerissen oder hat das Kabel der Zündspule und das Zündkabel keinen Kontakt?
Danach der erste Test also praktisch Polrad aufschieben (Halbmondsicherung nicht vergessen) und auch anziehen.
Zündkabel zwischen die Kühlrippen des Zylinders stecken und Zündung einschalten. Dann die Pedale drehen. Hast du keinen Funken dann Zündspule und Kondensator prüfen. Hast du einen Funken dann Zündkerzenstecker und Kerze prüfen.
mfg Thomas
PME-MailICQMSN
Top
Jensen
Geschrieben am: 11.09.2008, 21:37
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 1535
Mitglied seit: 11.09.2008



Hallo Thomas..vielen Dank für dein Rat.

Habe vorhin mal die SChwingscheibe abgezogen und alles gereinigt. Wollte auch mal den Unterbrecher mit einer Lehre einstellen. Habe den Nullpunkt, also der Punkt wo der Kolben ganz oben ist eingestellt, und mit der Lehre dan den Abstand bestimmt. Dann habe ich die Schruabe wieder festgezogen.

Leider gingen die Kontakte nach dem Festziehen wieder zusammen. soll das dennn so sein??? blink.gif Habe bei meinem S51 immer das gefühl gehabt, dass der Abstand der Lehre so bleiben sollte.

Also wie schon erwähnt. wenn ich das innere Kabel, also das der Zünspule berühre, und die Pedale kurbel, bekomme ich ordentlich eine gewischt (Wenne ich die Masse berühre)
. Habe auch mal die Kerzenspitze direkt mit dem inneren Kabel und der Zylinderrippe berührt. Da funkt aber trotzdem nichts, eigentlich komisch, denn es kommt ja Strom durch....sonnst würde ich ja keine geknallt bekommen. Reicht nur für den Funken nicht aus....

Vielleicht ist es ja der Unerbrecher, oder der Kondensator.

diesen Teil hab ich leider noch nicht verstanden. unsure.gif

Zündzeitpunkt: 2,4mm vor OT dieser ist in soweit wichtig, da dadurch auch der Abriss mit zusammenhägt.
Kabeldurchführung: Ist die in Ordnung oder gerissen oder hat das Kabel der Zündspule und das Zündkabel keinen Kontakt?
Danach der erste Test also praktisch Polrad aufschieben (Halbmondsicherung nicht vergessen) und auch anziehen.


soooo nun du wieder..... rolleyes.gif

Danke für deine Hilfe..... Jens smile.gif
PME-Mail
Top
Sven
Geschrieben am: 12.09.2008, 06:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



Jens, guck erst mal hier :

Zündungsfred

Gruß Sven
PME-Mail
Top
tommy266
Geschrieben am: 12.09.2008, 09:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 293
Mitgliedsnummer.: 997
Mitglied seit: 30.12.2007



Hi Jens,
ich denke einmal, dass du keinen Einstellnocken hast.
Entweder mußt du dir einen Einstellnocken besorgen oder aus einer alten Schwungscheibe bauen, oder die Einstellung des Unterbrechers mit aufgesteckter Schwungscheibe machen. Das geht auch ist aber ziemlich fummelig. Den Zündzeitpunkt kann man auch mit aufgesteckter Schwungscheibe machen das ist aber total nervig.
Lese dir mal wirklich den Zündungsfred von Norbert durch. So habe ich es das erst mal auch gemacht.

mfg Thomas
PME-MailICQMSN
Top
Jensen
Geschrieben am: 12.09.2008, 14:31
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 1535
Mitglied seit: 11.09.2008



Habe mir eben Norberts Vortrag durchgelesen wink.gif

also besser gehts nicht. thumbsup.gif

Hätte ich den früher gefunden, hätte ich meien Frage nicht gestellt. rolleyes.gif Aber hätte hätte liegt im Bette hehe laugh.gif

@tommy226
nen einstellnocken hab ich wirklich nicht.....nun ist mir klar warum der Unterbrecherkontakt nicht auseinander geht laugh.gif der Eiförmige nockendingens fehlt hehe.

Nun werde ich mir alles schön ausdrucken, und ab in die Garage fahren.

Nal schauen, ob ich es übers WE hinbekomme dry.gif

Ich werde Bericht erstatten, ob der Tiger läuft laugh.gif

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Jens
PME-Mail
Top
Jensen
Geschrieben am: 12.09.2008, 23:40
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 1535
Mitglied seit: 11.09.2008



Sooooo _clap_1.gif

bin eben aus der Garage gekommen..... tongue.gif Dank Norberts Ausführung und euerer Hilfe, konnte ich die OP Positiv beenden.....Der Patient Namens Sr2 schnurrt wie ein Bienchen thumbsup.gif

Nur eins ist mir nch aufgefallen beim Probefahren....sobald ich Vollgas gebe

zb. im 2ten Gang....fällt die Leistung nen bissel ab....wenn ich wieder nen bisschen Runternehme schnurrt Sie wieder perfekt.... blink.gif

Naja angesichts das Sie sogar ohne Probleme Standgas hält, gönne ich mir mal ein kaltes Bier tongue.gif Und Trink auf euch und eure erfolgreiche Hilfe. Prost laugh.gif

Lg Jens thumbsup.gif
PME-Mail
Top
Sven
Geschrieben am: 13.09.2008, 09:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



Zitat (Jensen @ 13. Sep 2008, 00:40)
Nur eins ist mir nch aufgefallen beim Probefahren....sobald ich Vollgas gebe

zb. im 2ten Gang....fällt die Leistung nen bissel ab....wenn ich wieder nen bisschen Runternehme schnurrt Sie wieder perfekt.... blink.gif


Das hört sich stark nach etwas zu magerem Gemisch (kriegt zuviel Luft) an. Also nimm dir mal den Vergaser vor : Welche Hauptdüse ? Ist der Anschlußflansch zum Zylinder plan, oder könnte er da Falschluft ziehen ? Schwimmerstand im Vergaser ok ?
Das Thema ist nicht neu, wühl dich mal über die Suche durch ein paar frühere Beiträge.

Gruß Sven
PME-Mail
Top
foppi
Geschrieben am: 13.09.2008, 20:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1190
Mitgliedsnummer.: 1129
Mitglied seit: 26.02.2008



Vollgasproblem heißt meist Düsenpopel - Hauptdüse raus - Popel fachmännisch entfernen und weiter gehts! thumbsup.gif

Gruß
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter