Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Probleme beim Starten
SR2 verehrer
Geschrieben am: 13.09.2008, 18:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 667
Mitgliedsnummer.: 965
Mitglied seit: 11.12.2007



hallo, meine s51 b1-3 lässt sich nicht mehr ankicken wenn ich sie starten will muss ich immer anschieben und das kräftig und schnell sonst springt sie nicht an.
auch im Leerlauf hält sie schlecht gas und geht leicht aus.

die Zündkerze ist neu, Wärmewert 260
Zündung ist auch eingestellt und sie beschleunigt wirklich sehr gut und Geschwindigkeit ist auch top.
könnte es sein das sie irgendwo Nebenluft zieht???

MFG Marius


--------------------
Die besonderen Vorzüge dieser Kleinkrafträder sind:

Eleganz und Zweckmäßigkeit,
weitgehende Wartungsfreiheit und instandsetzungsgerechte
Konstruktion,
niedrige Betriebskosten
und ein stark vereinheitlichtes Teilesortiment.

Fahrzeuge:
SR2 Bj. 58
SR2 Bj. 64
SR4-2 Bj. 68
KR 50 Bj. 60
KR 51/1 Bj. 64
SR4-1 P Bj. 66
KR 51/1 Bj. 68
S50 B1 Bj.78
PME-Mail
Top
mutschy
Geschrieben am: 14.09.2008, 18:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 1527
Mitglied seit: 07.09.2008



Verkleiner den Elektrodenabstand an der Kerze mal auf 0,3 mm, bei mir hats auch geholfen. Manche Zündanlagen kommen mit 0,4 mm einfach nich klar, warum auch immer _uhm.gif

Gruss

Mutschy


--------------------
PMWebseiteICQ
Top
joker317
Geschrieben am: 14.09.2008, 18:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Klingt eher nach Nebenluft am rechten Simmerringe, check das am besten mal.
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
SR2 verehrer
Geschrieben am: 15.09.2008, 17:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 667
Mitgliedsnummer.: 965
Mitglied seit: 11.12.2007



das könnte sein mit der nebenluft habe nämlich vur kurzem den simmering gewechselt.
aber gegen einen gebrauchten. ist natürlich nicht perfekt aber besser als der alte.

woher weißt du das es der rechte simmering ist???

gehören an die vergaserdichtung eigentlich zusätzlich papierdichtungen???
ich habe nämlich keine dran, vieleicht ist das auch ausschlaggebent??

danke für die tipps thumbsup.gif
mfg marius


--------------------
Die besonderen Vorzüge dieser Kleinkrafträder sind:

Eleganz und Zweckmäßigkeit,
weitgehende Wartungsfreiheit und instandsetzungsgerechte
Konstruktion,
niedrige Betriebskosten
und ein stark vereinheitlichtes Teilesortiment.

Fahrzeuge:
SR2 Bj. 58
SR2 Bj. 64
SR4-2 Bj. 68
KR 50 Bj. 60
KR 51/1 Bj. 64
SR4-1 P Bj. 66
KR 51/1 Bj. 68
S50 B1 Bj.78
PME-Mail
Top
mutschy
Geschrieben am: 15.09.2008, 19:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 1527
Mitglied seit: 07.09.2008



Simmeringe sind für eine EINMALVERWENDUNG vorgesehen!!! Den rechten also schleunigst gegen einen NEUEN tauschen. Wenns der linke wär, würde sie qualmen die ne Dampf-Lok, da dann Getriebe-Öl angesaugt wird. wink.gif

Die Vergaserflanschdichtung besteht aus 3 Einzelteilen in folgender Reihenfolge: eine Papierdichtung, Dichtung aus Dichtpappe o.ä. u noch ne Papierdichtung. Wenn nur die Pappdichtung drin is, dann is Nebenluft kein Wunder...

Gruss

Mutschy

PS: Wie haste denn den gebrauchten zerstörungsfrei aus dem anderen Lagersitz rausbekommen??? _uhm.gif


--------------------
PMWebseiteICQ
Top
SR2 verehrer
Geschrieben am: 15.09.2008, 19:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 667
Mitgliedsnummer.: 965
Mitglied seit: 11.12.2007



ganz profesionell mit einem kleinen schlitz-schraubendreher war auch kaum was zu sehen und anfangs lief sie auch sehr gut nur jetzt...
cry.gif
und die metallscheibe daunter hat auch etwas abbekommen, sprich leicht verbogen habe sie aber fast wieder gerade bekommen.
sollte ich diese auch wechseln oder hat das keinen einfluss???

marius


--------------------
Die besonderen Vorzüge dieser Kleinkrafträder sind:

Eleganz und Zweckmäßigkeit,
weitgehende Wartungsfreiheit und instandsetzungsgerechte
Konstruktion,
niedrige Betriebskosten
und ein stark vereinheitlichtes Teilesortiment.

Fahrzeuge:
SR2 Bj. 58
SR2 Bj. 64
SR4-2 Bj. 68
KR 50 Bj. 60
KR 51/1 Bj. 64
SR4-1 P Bj. 66
KR 51/1 Bj. 68
S50 B1 Bj.78
PME-Mail
Top
meisterB
Geschrieben am: 16.09.2008, 08:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2378
Mitgliedsnummer.: 1031
Mitglied seit: 13.01.2008



Ohje...
Das hätte ich an deiner Stelle für mich behalten. laugh.gif
Auswechseln und deine Karre wird wieder ordentlich laufen.

Grüße, Sebastian


--------------------
Hier gehts zu meinen Blogs.
meisterBs Simsonblog

Slowdriver Blog
PME-MailWebseiteICQ
Top
SR2 verehrer
Geschrieben am: 17.09.2008, 18:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 667
Mitgliedsnummer.: 965
Mitglied seit: 11.12.2007



habe mir nen neuen simmering besorgt und bei der gelegenheit gleich einen neuen dichtungssatz.
der alte war aus gummi der neue ist aber aus papier. der dichtungssatz natürlich laugh.gif

empfielt es sich die dichtungen vorher mit öl zu bestreichen???
beim ölfilterwechsel beim auto macht man das ja auch.

mfg marius


--------------------
Die besonderen Vorzüge dieser Kleinkrafträder sind:

Eleganz und Zweckmäßigkeit,
weitgehende Wartungsfreiheit und instandsetzungsgerechte
Konstruktion,
niedrige Betriebskosten
und ein stark vereinheitlichtes Teilesortiment.

Fahrzeuge:
SR2 Bj. 58
SR2 Bj. 64
SR4-2 Bj. 68
KR 50 Bj. 60
KR 51/1 Bj. 64
SR4-1 P Bj. 66
KR 51/1 Bj. 68
S50 B1 Bj.78
PME-Mail
Top
mutschy
Geschrieben am: 17.09.2008, 18:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 1527
Mitglied seit: 07.09.2008



Nunja, ich pinsel Papierdichtungen meist mit Fett ein. Aber beim Vergaserflansch gibts nur Öl biggrin.gif

Gruss

Mutschy


--------------------
PMWebseiteICQ
Top
SR2 verehrer
Geschrieben am: 30.09.2008, 16:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 667
Mitgliedsnummer.: 965
Mitglied seit: 11.12.2007



so ich nabe jetzt folgende arbeiten und unzählige stunden an meiner s51 verrichtet.

rechten simmering gewechselt
neue motor- und vergaserdichtungen
züdungseinstellung überprüft
zündspule überprüft + zündkerzenstecker
neue zündkerze und auch kräftigen funken
nadel im vegaser auf die dritte stufe von oben gestellt


wenn sie den mal anspringt läuft sie im stand eigentlich ganz normal.
mache ich aber eine kurze ausfahrt geht sie beim abbremsen und runterschalten fast immer aus, auch wenn ich viel zwischengas gebe.

auch wenn ich anschiebe springt sie schlecht an.

also langsam bin ich mit meinem latein am ende und hoffe auf den hilfebringenden tipp
cry.gif
marius



--------------------
Die besonderen Vorzüge dieser Kleinkrafträder sind:

Eleganz und Zweckmäßigkeit,
weitgehende Wartungsfreiheit und instandsetzungsgerechte
Konstruktion,
niedrige Betriebskosten
und ein stark vereinheitlichtes Teilesortiment.

Fahrzeuge:
SR2 Bj. 58
SR2 Bj. 64
SR4-2 Bj. 68
KR 50 Bj. 60
KR 51/1 Bj. 64
SR4-1 P Bj. 66
KR 51/1 Bj. 68
S50 B1 Bj.78
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 30.09.2008, 16:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo Maruis,

na dann mache mal noch folgende Dinge:

- linken Simmering KW wechseln
- Vergaserflansch plan abziehen (ist fast immer krumm, dadurch zieht der Motor Nebenluft)
- Leerlaufdüse reinigen

Ziehst du bei kaltem Motor den choke?

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
SR2 verehrer
Geschrieben am: 30.09.2008, 21:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 667
Mitgliedsnummer.: 965
Mitglied seit: 11.12.2007



also den choke ziehe ich nicht
und düsen sind alle sauber. mit dem flansch müsste ich mal überprüfen.

aber wenn der linke simmering undicht wäre müsste der motor doch getriebeöl ziehen und stark qualmen und da das nicht der fall ist......?
wurde mir jedenfalls in den antworten vorher mitgeteilt.

mfg Marius


--------------------
Die besonderen Vorzüge dieser Kleinkrafträder sind:

Eleganz und Zweckmäßigkeit,
weitgehende Wartungsfreiheit und instandsetzungsgerechte
Konstruktion,
niedrige Betriebskosten
und ein stark vereinheitlichtes Teilesortiment.

Fahrzeuge:
SR2 Bj. 58
SR2 Bj. 64
SR4-2 Bj. 68
KR 50 Bj. 60
KR 51/1 Bj. 64
SR4-1 P Bj. 66
KR 51/1 Bj. 68
S50 B1 Bj.78
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 30.09.2008, 22:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Na, dann ziehe mal bei kaltem Motor den Choke und du wirst staunen. Nicht umsonst gibt es den Hebel.

Ich bin der Meinung, wenn ich einen Motor überhole, dann komplett und nicht nur einen Simmerring. Sonst wirst du immer wieder Probleme bekommen. Ich hoffe du hast auch Benzinfeste Simmeringe verwendet (nur die braunen Vitonringe sind benzinfest).

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
SR2 verehrer
Geschrieben am: 30.09.2008, 23:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 667
Mitgliedsnummer.: 965
Mitglied seit: 11.12.2007



ja da hast du recht das werde ich in zukunft auch machen habe echt keinen bock andauernd den motor auseinanderzunehmen.

den simmering den ich gekauft habe war grün und ich glaube der vorher eingebaut war auch.

war das jetzt schlechte ware oder wie? habe sie extra bei einem motorradhändler gekauft.
du empfielst also die braunen?

mfg Marius


--------------------
Die besonderen Vorzüge dieser Kleinkrafträder sind:

Eleganz und Zweckmäßigkeit,
weitgehende Wartungsfreiheit und instandsetzungsgerechte
Konstruktion,
niedrige Betriebskosten
und ein stark vereinheitlichtes Teilesortiment.

Fahrzeuge:
SR2 Bj. 58
SR2 Bj. 64
SR4-2 Bj. 68
KR 50 Bj. 60
KR 51/1 Bj. 64
SR4-1 P Bj. 66
KR 51/1 Bj. 68
S50 B1 Bj.78
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 01.10.2008, 07:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo Marius,

die grünen sind meiner Meinung noch aus DDR-Zeiten, gibt es heute nicht mehr. Die sind auch bedingt benzinfest.
Ja, die braunen sind die einzigen die 100% benzinfest sind.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter