Headerlogo Forum


Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> 25.000 km auf der Schwalbe - oder:, Hamburg -> Kapstadt und ab dafür !
drehmoment
  Geschrieben am: 18.09.2008, 18:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



25.000 km auf der Schwalbe - oder:

Hamburg -> Kapstadt und ab dafür ! thumbsup.gif


Liebe Gemeinde,

es gibt Neuigkeiten aus einem elbnah gelegenen Städtchen namens Hamburg:

Wie ich erst gestern erst von meinem Kumpel erfuhr, sattelte am frühen Morgen des 15. September 2008 der Büroangestellte und begeisterte „Simsonist“ namens Florian Rolke (32 Jahre) seine 30 Jahre alte Schwalbe (KR51/1), um mit ihr vom Spielbudenplatz auf der Reeperbahn in der alten Hansestadt an der Elbe loszudüsen zur Südspitze Afrikas gen Kapstadt. Ihr reibt Euch die Augen?
-> … ich auch und es brennt! Es brennt das Fernweh…

Aber zurück zu seiner Reise. Zusammen mit einem Freund plante der begeisterte Globetrotter die Tour über 25.000 km im Sattel seines Zweitakters von Hamburg der Elbe entlang gen Tschechien, Bulgarien, Türkei (Pitstop in Istanbul), weiter Richtung Äthiopien, Kenia, Uganda bis nach Südafrika und damit Kapstadt zum Fuße des Tafelberges – dem Ziel seiner Reise.

Für diese Riesenstrecke gabs natürlich ein Fahrwerk-Update: er tauschte die alten Dämpfer für die afrikanischen Pisten gegen neue mit Öldruck, die Alufelgen gegen schweißbare aus Stahl, der treue BVF-Vergaser wich einem von BING (oh Graus, mir blutet das Herz). Fürs Gepäck kam neben dem Simson-Gepäckträger für die Fahrradtaschen eine (bereits von Steffen Honzera und Claudia Schäfer entwickelte und erprobte*) Gepäckreling zum Einsatz, die sich nun gemeinsam mit den 45 Kilo Zuladung auseinander setzen dürfen: Diese teilen sich auf in Ersatzteile, Ersatzdecke, Zelt, Schlafsack, GPS-Empfänger, Laptop, ein MP3-Player und die sieben Sachen des täglichen Bedarfs…

Während man denken könnte „Okay, mal wieder einer, der ein Buch schreiben will“ zählt für diesen Aspiranten der Spaß an der Sache und der Wunsch Spenden zu sammeln für ein Projekt in Uganda zur Anschaffung eines medizinischen Geräts zumTesten des Immunsystems. Die nötige Anschaffung dieser Maschine für erfolgreich angewandte Aids-Therapie namens CD4 kostet sportliche EUR 34.500 und übersteigt damit das minimale Budget der dortigen Einrichtung bei weitem.

Da trotz sozialer Ader des Spendensammlers und Fahrers die Reise sowie deren Vorbereitung eine Menge Geld nötig machte, kümmerten sich die IG IFA Güstrow und die Firma AKF um ein Sponsoring.

Als es immer näher Richtung Tour durch 20 Länder ging, sprang sein Freund als zweiter Mann ab - Florian machte trotzdem keinen Rückzieher und sitzt nun schon seit geraumer Zeit im Sattel,
wir wissen wohl alle was das für so eine Strecke heißt...
Für die Eskorte vom Spielbudenplatz in St. Pauli bis zur Stadtgrenze begleiteten ihn Mitglieder von zwei Hamburger Moped-Clubs. Mit seinen 3,4 PS plant Florian seine Route von 25.000km in 200 Tagen hinter sich zu lassen. Am heutigen 18. September war noch ein kurzes Stelldichein bei seinem Sponsor AKF in Neundorf/Sachsen vorgesehen. Die Rückreise per Schiff bzw. Flugzeug gen Hansestadt ist für Mann und Möp im April 2009 angedacht...

Ich fand die ganze Geschichte so spannend und respektabel, dass ich für Euch alle erdenklichen Quellen angezapft hab, um Euch obiges zusammenzupinnen.

Für weitere Infos, Berichte und Bilder von der Tour gibt es selbstverständlich eine Internetadresse zum Verfolgen der gesamten Strecke unter:

Slow way down (Link nicht mehr aktuell)

Grüße,

Bernd

* Steffen Honzera und Claudia Schäfer fuhren Ende 2005/Anfang 2006 mit Ihren Schwalben auf der als "Schwalbenflug" bekannt gewordenen Tour von Stuttgart gen Addis Abeba (Äthiopien). Eine besondere Erwähnung bedarf meiner Meinung die damals verwendete Zündkerze: sie fuhren mit der legendären ISOLATOR SPEZIAL thumbsup.gif
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 18.09.2008, 18:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



In drei Tagen von Hamburg nach Sachsen... Wann will er dann in Südafrika sein??? _uhm.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 18.09.2008, 20:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



vorallem ohne Luftleitblech um den Zylinder wird er in Afrika etwas verklemmt stehenbleiben laugh.gif laugh.gif laugh.gif laugh.gif
aber 30 Jahre alte K30 Pneus drauf, die machen auch 25tkm ohne Abnutzungserscheinungen mit! laugh.gif Ähnlich meinem Spatz Burner-K4, der hinterher fast besser aussah tongue.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
drehmoment
Geschrieben am: 18.09.2008, 21:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



Moin Christian,

lass Dich von dem veröffentlichten Bild nicht in die Irre führen: der Knabe ist mittlerweile mit einem neuen etwas grobstolligerem Pneus unterwegs... Für die K30 hätte er hier im Forum allerdings sicherlich Abnehmer gefunden.

Das mit dem fehlenden Luftleitblech wird dagegen wohl wirklich ´ne heiße Sache hmm.gif _uhm.gif ermm.gif

Gruß,

Bernd
PM
Top
Hille
Geschrieben am: 19.09.2008, 14:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Zitat (Ostbiker @ 18. Sep 2008, 21:38)
vorallem ohne Luftleitblech um den Zylinder wird er in Afrika etwas verklemmt stehenbleiben

Hmm, auf einem anderen Bild meine ich ein Luftleitblech erkannt zu haben. Allerdings halte ich diese groben Stollenreifen erstmal für nicht unbedingt geeignet auf glatter Straße. Die Stollen verschleißen sehr schnell und es läßt sich bei hoher Geschwindigkeit schlecht fahren.


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
drehmoment
Geschrieben am: 24.10.2008, 09:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



Trotz leichter Probleme an der Schwalbe scheints auf zwei Rädern trotz Gepäck gut voranzugehen, teilweise 300 km am Tag - das hat bisher Florian Rolke schon geschafft:

Deutschland-Start-Hamburg -> Tschechien -> Slowakei -> Ungarn -> Serbien -> Bulgarien -> Türkei...

Respekt und weiterhin gute Reise thumbsup.gif

Bernd

Aktueller Link zum Verfolgen (auch der bisher gefahrenen Strecke): Slow way down

Und der Link zu den Bildern kommt hier! Dann auswählen auf der linken Seite
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 24.10.2008, 11:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Das Luftleitblech ist dran, ist bei den Bildern aus Serbien zu sehn.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 24.10.2008, 16:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



hmm.gif Jetzt hatte ich zum ersten Mal Zeit, mir die Seite mal genauer anzuschauen, mich würde mal interessieren ob er den Motor vorher regeneriert hat oder nicht.. Weil sonst werden 25000km etwas viel.

Und das der Bing zuverlässiger ist als der BVF..... cry.gif Schämen sollte er sich!
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Golschuh
Geschrieben am: 25.10.2008, 17:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 702
Mitgliedsnummer.: 509
Mitglied seit: 04.03.2007



Pro Tag nur ca 300km is auf den europäischen Strassen aber nicht viel....Ich bin 360km in 9Std gefahren....Aber naja, wenn man noch mehr vor sich hat isses vielleicht besser etwas langsamer zu fahren und das Material zu schonen. Ich war ja unter Zeitdruck, weil ich die Fähre kriegen musste.



Janto


--------------------
Fehlende Leistung wird durch hochkarätigen, kunstvollen Fahrstil ausgeglichen!
PME-MailICQ
Top
drehmoment
Geschrieben am: 26.11.2008, 10:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



... und es geht unermüdlich weiter:

... TÜRKEI -> weiter am Mittelmeer -> SYRIEN -> JORDANIEN -> AFRIKA...

Respekt und weiterhin gute Reise thumbsup.gif

Bernd

Aktueller Link zum Verfolgen (auch der bisher gefahrenen Strecke): Slow way down

Und der Link zu den Bildern kommt hier! Dann auswählen auf der linken Seite
PM
Top
fahrfisch
Geschrieben am: 26.11.2008, 14:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1773
Mitgliedsnummer.: 319
Mitglied seit: 06.09.2006



Meine Bewunderung, allein unterwegs in so fremden Kulturen...

Schließe mich an, Respekt und gute Reise!!!
Kann er ja auf dem Heimweg beim UT vorbeikommen?
Hendrik


--------------------
Signatur ham´wa nich, kommt aber wieder rein!
Müssense halt immer wieder mal nachfragen!
PME-MailWebseite
Top
Tobi
Geschrieben am: 26.11.2008, 16:30
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 1691
Mitglied seit: 25.11.2008



huiiii... da hast aber noch was vor dir ich weis nur von meiner schwalbe das die jetzt bei 22tkm jetzt anfängt muken zu machen zündung bremsen blinker usw...
echt hammer tour aber viel spass euch aber torz dem
PME-Mail
Top
metal-star
Geschrieben am: 29.12.2008, 01:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2117
Mitgliedsnummer.: 572
Mitglied seit: 20.04.2007



Hallo Leute,

war jemand von euch mal wieder auf der Seite? Muss sagen, dass sich die Berichte aus Afrika äußerst interessant lesen. Kann jedem empfehlen sich mal ein wenig Zeit dafür zu nehmen thumbsup.gif

Grüße
Max
PMWebseite
Top
SimsonSR1
Geschrieben am: 29.12.2008, 23:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Validating
Beiträge: 146
Mitgliedsnummer.: 718
Mitglied seit: 22.07.2007



Hallo Freunde,

auch ich habe das Buch "Mopedfahrt durch Afrika" gelesen. Ich war erstaunt, wie anscheinend friedlich die Welt um 1962 war. Trotz des "kalten Krieges". Wer heutzutage die gleiche Strecke fährt, muß um sein Leben fürchten.
Ich drück dem Florian beide Daumen, dass er gesund wiederkommt !!!

Gruß Heiko


--------------------
Je länger hier, desto später dort.
PME-Mail
Top
drehmoment
Geschrieben am: 23.02.2009, 14:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



Die Daumen kann er gut gebrauchen. Andererseits ... ist er jetzt schon in UGANDA blink.gif
-> Hammer-Respekt!!!
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) [1] 2 3  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter