Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR 51/2 geht aus.
Erdnussflippie
Geschrieben am: 24.09.2008, 20:02
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 1566
Mitglied seit: 24.09.2008



Schönen guten Tag meine lieben.
(Ich bin neuling)
Ich habe ein kleines Problem mit meiner neuen Schwalbe: sie geht aus.... cry.gif

1. geht sie öffters aus, wenn ich das licht einschalte -> da es dann auch leicht unterm "Licht-Tacho-und-Zündungs-kasten-blech" knistert, deutet das eindeutig auf ein Kurzschluss problem hin. Da ich auf den ersten blick den übeltäter aber nciht gefunden hab muss ich wohl mal das ganze kabelgewirr auseinander fummeln oder hat jemand eine Idee ob/wo/wie ich in einem der elektrischen bauteile suchen soll?

2. Habe ich letztens mal den vergaser(16N1-12) neu eingestellt, da sie ab und zu an der Ampeln ausging. Ich habe Düsen durchgepustet, die nadel in die 3. kerbe (v.o.) gehängt, den total verbogenen schwimmer gerade gebogen, die bowdenzüge mit 2mm spiel versehen, einmal alles sauber gemacht und die zündkerze von 0.2 o.ä. auf 0.4 mm gerichtet. luftschraube 1 drehung raus (war vorher ganz drin) und standgas gutmütig etwas höher gesetzt. (zu der ganzen aktion hab ich mich von www.mopedfreunde-oldenburg.de motivieren lassen)

Leider Habe ich das 2. problem damit keines wegs behoben: nun geht sie allgemein fast immer aus wenn ich zu schnell vom gas gehe (anhalten, ohne gaszugeben die kuplung ziehen etc). wenn sie doch mal im standgas läuft, läuft sie jedoch gut! Wenn sie aus gegangen ist lässt sie sich nur mit sehr kräftigen tritten wieder zum laufen kriegen. Anschieben (im 2.) klappt noch weniger.

Bin halt noch neu auf dem gebiet und bin bei der fahlersuche recht planlos unterwegs! Ich hab schon auf mehrere sachen getippt: schwimmer, luft zufuhr, gemischprobleme(habe letztes mal dank fehleinschätzung des tankvolumens zu viel öl drin gehabt und dann nach schnautze einfach wieder gemisch raus und sprit hinterher) etc. aber eigentlich ist es halt alles so wie es seien sollte (kerze rehbraun, schwimmer nach anleitung...)
Beim ersten Problem wundert mich besonders, das ich eigentlich davon ausgegangen bin, das die Zündung eine eigene spule auf dem polrad hat... aber scheint wohl nicht so zu sein. polrad ist übrigens sauber und auf makierung.

Würder mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen könntet und ich morgen nicht schon wieder alles einfach nach schnautze neu einstellen müsste.
PME-Mail
Top
Moonhopper
Geschrieben am: 25.09.2008, 01:18
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 1567
Mitglied seit: 25.09.2008



1. sieht so aus als hättest Du einen kurzen im Lichtstromkreis.

Wenn das licht allerdings zuerst geht und der kurze nach einer kurzen Zeit auftritt.

dann schau mal unter dem Zündschalter(wo Du den Schlüssel reinsteckst), bei Ziffer 59 welches Kabel beschädigt ist

und an die Ladeanlage(das messingfarbene Elektronikteil, das hinter der Hube geradeaus mit zwei schrauben am Ramen sitz), kommt.

Siehe
http://www.ddrmoped.de/forum/uploads/post-23-1162911492.jpg

2. wenn Du ne Unterbrecherzündung hast, dann könnte es stark sein, dass Dein Kondensator (das ist son kleines Teil aus Metall, das auf der Grundplatte der Zündung unter dem Polrad ist), kaputt ist. Wenn Du also das Polarrad mit Hilfe eines Polarradabziehers abnimmst. Dann den Kondensator rausziehst(wichtig=nicht die Kupferspulen beschädigen, die sind sofort kaputt), dann kannst Du erkennen, dass der Kondensator einen Metalldeckel hat, der zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit gerissen ist.
Wenn Du nun Deine Karre warmfährst dehnt sich das Metall des Kondensatordeckels und tädä, da kannste dann erstmal wieder warten bis das Moped abgekühlt ist.
Ist nen lustiges spiel, das hatte ich vor Jahren auch, hehe
Kondensator einfach mit zwei Fingern rausziehen, und falls er doch heile sein sollte, was ich nicht glaube, dann kannste den einfach mittem Daumen wieder reindrücken.

3. Wenn Dein Problem mit der Elektronik so offensichtlich ist, dass der Kondensator auf der Grundplatte unter dem Polrad sich ausdehnt und beim einschalten des lichts vorn anne Lampe nen Kurzen verursacht, dann kommt der Kondensator mit nem gerissenen Deckel anne Kupferspule die auf der Grundplatte sitz(die den Strom für deine Lampe vorn produziert)

4. Wenn die Karre ohne Licht läuft bis sie warm ist und dann ausgeht, dann ist der Kondensator(den es für ein paar Cent zu kaufen gibt) gerissen.(einen neuen braucht man nur mittem Daumen reindrücken

5. Wenn nun das Licht angemacht wird und der kaputte Kondensatordeckel der gerissen sein wird anne aussenwand kommt, dann berührt er eine Verbindung der Kupferspuhle die das Licht produziert.

Also hast Du Quasi 1 Problem mit nem Folgefehler!!!

Weiterhin viel Spaß _clap_1.gif
PME-Mail
Top
Erdnussflippie
Geschrieben am: 25.09.2008, 21:57
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 1566
Mitglied seit: 24.09.2008



Nun an den kondensator komm ich nicht dran, da ich keinen polradabzieher habe. aber wenn ich den richtigen meine und man den von außen sehen kann ist der noch in einem guten zustand -> sehe keine risse oder so...

Ich werde mir morgenfrüh mal die elektrik im scheinwerferkasten vor nehmen. Denn so schlau wie ich bin hab ich warscheinlich nur einen einzigen elektrik fehler, und zwar weil beim anhalten ja auch die bremse betätigt wird und somit auch das bremslicht angeht.

Der fehler muss also irgendwo auf dem weg von der grundplatte zum Zündschloss liegen, da Licht und bremslicht seperat von dort aus weiter gehen, der fehler aber beim betrieb beider auftritt.

Wenn ich jetzt keine lecks im stromkreis finde würde ich auch gerne die ladeanlagen checken:
Zitat
die Ladeanlage(das messingfarbene Elektronikteil, das hinter der Hube geradeaus mit zwei schrauben am Ramen sitz)

Nur wonach soll ich da schauen?

Morgen gibts neues... bis hier her danke ich schonmal für die mühe smile.gif
PME-Mail
Top
Erdnussflippie
Geschrieben am: 07.10.2008, 19:03
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 1566
Mitglied seit: 24.09.2008



ALSO:
Ich habe nun den Kondensator gewechselt! Der alte war äußerlich noch i.O. (bevor ich versucht habe ihn aus zu bauen biggrin.gif ) Das Problem mit dem ausgehen hat sich scheinbar deutlich verbessert, jedoch ist es nicht behoben, es dauert lediglich länger, bis sie ausgehen will.

Meine Schwalbe bekommt nicht genug saft im unterem Drehzahlbereich, wenn sie warm/heiß gefahren ist.

Bin heute ne große 120km tour gefahren (60km hin und 60km zurück) und nach 40km muste ich sie beim abbiegen oder an ampeln immer stark bei laune halten. 2 mal ist sie ausgegangen und war nur sehr!!! schwer wieder an zu kriegen. Auf dem rückweg, den ich mit licht bestreiten musste war es noch schlimmer.

Die zündkerze liefert nun auch nur sehr geringe funken!

Was kann ich noch weiteres machen??? Gibts bessere Kondensatoren oder muss ich spulen auf der grundplatte wechseln?
Werde die tage mal eine andere zündkerze testen.
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 07.10.2008, 19:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Bessere Kondensatoren wird es schwer geben, es könnte sein, dass deine Zündspule einen Riss hat der den Stromkreis öffnet, sobald sich die Spule ausdehnt, also warm wird. Wenn du das Polrad mal wieder in der Hand hast, halte es mal an eine senkrechte Eisenplatte, es darf auf keinen Fall abrutschen. Du musst viel Kraft aufwenden, um es wieder abzubekommen. Wenn es runterrutscht oder leicht abzunehmen ist, dann reicht der Magnetismus nicht mehr aus.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Ludwig
Geschrieben am: 07.10.2008, 21:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2706
Mitgliedsnummer.: 1101
Mitglied seit: 15.02.2008



Hey versuchs mal mit nem neuen Kerzenstecker.
Das selbe hatte meine damals auch wink.gif

Mfg Ludwig


--------------------
Grüße, Ludwig


P.S: Fühlt euch alle gegrüßt! ;-)

Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist somit ohne Unterschrift gültig.
Er wurde ausserdem zu 100% aus recyclebaren Bits erstellt.
PME-MailICQMSN
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 07.10.2008, 21:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Zitat (Siebenson @ 7. Oct 2008, 22:13)
Zitat (ddrschrauber @ 7. Oct 2008, 20:47)
...Wenn es runterrutscht oder leicht abzunehmen ist, dann reicht der Magnetismus nicht mehr aus...


Hast Du das schonmal erlebt?

Ich kenne das von DKW-Motorrädern, daß die Megnetisierung nachläßt und die Polräder dann aufmagnetisiert werden müssen, aber doch nicht bei den Permanentmagneten von Simson.

S-U

Auf jeden Fall habe ich zwei vom SR2 da, an eins kann ich mich fast ranhängen, das andere hält gerade so.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Erdnussflippie
Geschrieben am: 09.10.2008, 15:00
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 1566
Mitglied seit: 24.09.2008



hallo... die magneten im polrad sind immer noch magneten und der zündkerzen stecker funktioniert doch nicht temperaturabhängig oder??!? die spannung wird anscheinend einfach mit zunehmender wärme immer schwächer -> zündfunke wird schwächer. Werde mal gucken ob die spulen noch fit sind, müsste ja jetzt eigentlich da liegen.
danke für die überlegungen!
PME-Mail
Top
Ludwig
Geschrieben am: 09.10.2008, 19:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2706
Mitgliedsnummer.: 1101
Mitglied seit: 15.02.2008



Kann ich mir nicht vorstellen dass das an den Spulen liegt...
wenn dann vllt. an den Lötstellen.
Hast du mal sämtliche Kontakte durchgesehen? So von Zündkabel und so?
ich bin immer noch für so dussliche Teile wie Zündkerze uns Stecker... Neuteile wirken bei sowas Wunder wink.gif

Mfg Ludwig


--------------------
Grüße, Ludwig


P.S: Fühlt euch alle gegrüßt! ;-)

Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist somit ohne Unterschrift gültig.
Er wurde ausserdem zu 100% aus recyclebaren Bits erstellt.
PME-MailICQMSN
Top
Ludwig
Geschrieben am: 09.10.2008, 21:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2706
Mitgliedsnummer.: 1101
Mitglied seit: 15.02.2008



Siehst du... genau sowas dacht ich mit doch mit dem blöden Stecker den ich damals drin hatte.. wink.gif laugh.gif

Mfg Ludwig


--------------------
Grüße, Ludwig


P.S: Fühlt euch alle gegrüßt! ;-)

Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist somit ohne Unterschrift gültig.
Er wurde ausserdem zu 100% aus recyclebaren Bits erstellt.
PME-MailICQMSN
Top
lambiman
Geschrieben am: 09.10.2008, 21:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Ja Klar den widerstand überbrücken deine nachbarn werden sich freuen laugh.gif

Übrigens die spulen gehen sehr wohl kaputt und das äußert sich meistens nur im warmzustand

Selber schon 2 spulen entsorgt das äußert sich dann so das der motor unruhig läuft schlecht gas nimmt und aussetzer hat

Wenn ichs hören würde könnt ichs gleich identifizieren

Übrigens letzten mit dem star unterwegs gewesen und mit einmal unruhiger lauf ich dacht schon unsure.gif bis er dann ausging unter ner sehr lauten fehlzündung

Da hat sich doch der unterbecher verstellt der böse

Gruss
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
Ludwig
Geschrieben am: 09.10.2008, 21:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2706
Mitgliedsnummer.: 1101
Mitglied seit: 15.02.2008



Zitat (lambiman @ 9. Oct 2008, 22:30)
Ja Klar den widerstand überbrücken deine nachbarn werden sich freuen laugh.gif


Wie jetzt? Was passiert denn da?
Bei mir war der Unterbrecher mal auf einmal so verdreckt dass ich nur in sehr niederen Drehzahlen (im 1. Gang! blink.gif) fahren konnte...
Das war wie Trecker fahren laugh.gif

mfg Ludwig

Ach ja und das unter Vollgas laugh.gif ph34r.gif


--------------------
Grüße, Ludwig


P.S: Fühlt euch alle gegrüßt! ;-)

Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist somit ohne Unterschrift gültig.
Er wurde ausserdem zu 100% aus recyclebaren Bits erstellt.
PME-MailICQMSN
Top
lambiman
Geschrieben am: 09.10.2008, 21:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Nun es könnte passieren das beim nachbarn dann die glotze stört wink.gif

Ähnlich wie beim handy

Gruss
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter