Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> HILFE! SR 50 geht immer aus, wenn er warm ist
andbe1969
Geschrieben am: 01.10.2008, 14:09
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 1582
Mitglied seit: 01.10.2008



Hilfe, mein Roller fährt nicht mehr !!!

Hallo zusammen, ich habe kürzlich einen SR 50, Bj. 86, geschenkt bekommen.
Er ist ohne Zündschloss, hat keine Batterie und Blinker an Bord. Hat eine Unterbrecherzündung 6V-Anlage.

Ich musste manchmal bis zu 20 mal treten, bis er anspringt. Wenn er dann läuft, kann es sein, dass er bis zu 20 km durchhält (meist aber eher nur 5). Dann geht er einfach aus, so, als wenn ich den Motor abstelle, ohne zu stottern. Das passiert meistens, wenn ich an eine rote Ampel komme und stehen bleiben muss. Auch während der Fahrt säuft er einfach ab (ohne vorher zu stottern). Wenn er dann aus ist, lässt er sich selten noch über den Kickstarter starten, aber Anschieben hilft immer. Nur dann läuft er kurz und geht wieder aus. Dachte erst, dass es vielleicht an der Zündkerze liegt, darum habe ich dann immer eine neue rein gemacht und er lief auch dann wieder (für kurze Zeit).
Habe hier schon gelesen, dass es vielleicht am Kondensator liegen könnte. Habe nun einen neuen Kondensator sowie einen neuen Unterbrecher eingebaut.
Nun springt er gar nicht mehr an!!!Da ich keinen Riemen hatte, um die Schwungscheibe zu arritieren, habe ich ich sie mit der Kombizange festgehalten und sie dann mit dem Abzieher gelöst. Dabei ist das Papier, welches sich um die Magneten befindet an einer Stelle runtergedrückt und ein Zwischen- bzw. Platzhalter zwischen den Magneten am Ende eingedrückt.
Ich kann es mir zwar nicht vorstellen, aber KANN DER FEHLER DARAN LIEGEN ??? Oder ist vielleicht der neue Kondensator defekt? Kann man den irgendwie überprüfen bzw. durchmessen?

Ich wäre für eine gute Antwort dankbar!
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 01.10.2008, 16:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

hättest du hier im Forum mehr gelesen, wäre die Antwort einfacher gewesen. Da wären Vergaser reinigen, insbesondere die Hauptdüse. Ist der Benzinhahn richtig sauber? Zündkabel, Kerzenstecker, Kerze i.O?
Nun zu deiner Schwungscheibe. Welches Papier meinst du? Er springt gar nicht mehr an. Ist ein Zündfunke noch vorhanden? Überprüfe das alles erstmal.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
simmibastler
Geschrieben am: 01.10.2008, 20:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 748
Mitgliedsnummer.: 184
Mitglied seit: 25.12.2005



öffnet bzw. schließt dein unterbrecher überhaupt???
stell den erstmal ein!!!
weiteste öffnung 0,4mm !!

achso falls gar kein funke mehr kommt und der unterbrecher eingestellt ist, dass gucke nach dem kontakt von dem Kondensator wenn der auf einer spule also auf masse leigt dann kommt auc kein funke!!


MFG SIMMI


--------------------
Gruß Christoph
PME-MailICQ
Top
andbe1969
Geschrieben am: 02.10.2008, 16:29
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 1582
Mitglied seit: 01.10.2008



Danke erst mal für Eure schnellen Antworten!!!!!!

Also den Vergaser hatte ich schon komplett auseinandergebaut und gereinigt. Wie auch den Benzinfilter. Zündkabel ist, so weit ich sehen kann, ok. Zündkerze ist neu.
Mit dem Papier an der Schwungscheibe meine ich folgendes:
In der Abdeckplatte von der Grundplatte sind doch Magneten befestigt. Diese sind immer untereinander mit einem Blechteil verbunden und um alles geht noch mal ist ein Papier-/Pappstreifen. Ich weiß nun nicht, ob dieser von Bedeutung ist???

Also der Unterbrecher ist wie gesagt neu und ich habe noch nichts eingestellt
(Wie kann ich den überhaupt einstellen?). Er lässt sich aber von Hand gut auseinandermachen und geht auch gut wieder zu.
Die Kabel am Kondensator habe ich noch mal kontrolliert. Die 3 Kabel liegen nicht auf einer Spule an.
Wie kann ich die Funktion des Unterbrechers und des Kondensators überprüfen?

Falls jemand ein Bild vom momentanen Zustand der Magnet-(Schwung)scheibe benötigt, kann ich Euch dies schicken. Bräuchte dann aber eine Email-Adresse.

Danke!!!

Ach, noch ne Frage: Gibt es noch eine andere Möglichkeit, die Schwungscheibe beim Ausbau zu fixieren und wenn nicht, woher bekomme ich so eine Halteband für die Schwungscheibe?
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 02.10.2008, 19:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Wenn du den Unterbrecher erneuerst, muß du ihn auch wieder einstellen, sonst wird dein Motor nie anspringen. Der Unterbrecher darf an der höchsten Stelle nicht mehr als 0,4mm offen sein.
Mit einem Durchschlag kann man die Schwungscheibe auch blockieren, ist aber russisch. Ein Halteband bekommst du bei jedem Teile-Händler. Frag mal nach Ölfilter-Halteband.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter