Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Er geht nach einer Weile einfach aus :(
Jensen
Geschrieben am: 10.10.2008, 15:53
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 1535
Mitglied seit: 11.09.2008



Hey Leute....

Hat für mich vielleicht jemand nen Tipp was das Problem sein kann, warum mein SR2 so nach 15min. fahrt einfach ausgeht???? _uhm.gif

Er geht auch nciht sofort anzutreten....vielleicht Zündkabel was am Motrodurchlassdingens lose vibriert??? Oder Kondensator????

Echt komisch..... huh.gif vor allem für die Leute die mich dann schieben sehen cry.gif

Vielleicht gibs darüber ja schon ne Antwort, die ich noch nich gefunden haben unsure.gif

Danke an alle für Eure Tips thumbsup.gif
PME-Mail
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 10.10.2008, 16:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



Das kann verschiedene Ursachen haben.
Schau dir zunächst den Vergaser an, ob alles mit der Spritzufuhr in Ordnung ist. Als zweites könnte der Kondensator oder die Zündspule defekt sein.

Gruß Konsti
PME-Mail
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 10.10.2008, 18:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



Zitat (Siebenson @ 10. Oct 2008, 19:33)
Da isser wieder... Der Kerzenstecker...

thumbsup.gif
Da hatter mal Recht der Szvenni , den Übeltäter hat ich auch mal in dieser abscheulichen Form. Kalt sprang sie super an und fuhr auch toll und nach ner Weile starb sie bei niedrigen Touren immer ab. Mit einer kalten Kerze ging es wieder ein Stück aber dann selbiges... Antreten war aufgund der niedrigen Drehzahlen sinnlos und mit Schieben kam sie dann gerade so, wenn der Erste hergenommen wurde und die Beine fast versagten... laugh.gif


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 11.10.2008, 10:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



Mit dem Kerzenstecker hatte ich jetzt auch so Ding an meiner Schwalbe. Mit dieser Ummatellung kam der Funken nicht unten sondern am Gewinde!!! Ummatellung ab und dann lief sie wieder.
PME-Mail
Top
mistereff
Geschrieben am: 11.10.2008, 12:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



mit dem kerzenstecker hab ich auch noch mal ne frage:
welcher widerstand ist denn da ok? an meiner schwalbe war einer mit 5k ohm, und ich hatte auch das "waermeproblem" jetzt hab ich den vom sr2 rangemacht, welches ohne probleme laeuft, dieser hat gemesen 100k ohm, und die schwalbe laeuft besser damit, aber nicht ganz einwandfrei. im internet habe ich 1k und 5k ausfuehrungen zum kaufen gesehen.
bye felix
PME-MailICQMSN
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 11.10.2008, 12:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Also der mit 100kOhm ist eindeutig im Ar***, es ist mir rätselhaft, wie der noch laufen konnte. In der DDR haben die Stecker 5kOhm gehabt jetzt gibt es meist nur noch welche mit 1kOhm zu kaufen.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 11.10.2008, 19:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Hallo S-U, beschreibe mal wie man das macht. Ist zwar Pfusch, aber manchmal überlebenswichtig, wenn man ne Panne hat.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 11.10.2008, 21:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



befestige einfach das Zündkabel(die Litze) mit Hilfe einer Öse oder ähnlich dem Bemslichtkontaktstecker HA, direkt an der Kerze!


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 11.10.2008, 21:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Ja gut so gehts auch, aber ich will wissen wie man den Entstörwiderstand rausbekommt.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Jensen
Geschrieben am: 12.10.2008, 13:30
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 1535
Mitglied seit: 11.09.2008



Hey Leute......

Danke erstmal für euer Mitgefühl in Form von Tips thumbsup.gif
Meint Ihr echt das der Kerzenstecker der Übelteter sein kann.

Gerstern bin ich wieder mal gefahren...so nach 20 Min ging Sie wieder aus.
Ich dacht den Fehler gefunden zu haben, da immer wenn sie ausging nen Popel zwischen der Kerze hatte.

Doch gerstern beim 3ten Verusch, ging Sie wieder aus. ermm.gif Nen Popel war diesmal nicht zu sehen _uhm.gif Ging aber einfach nicht mehr an.

Dann nach Fummeln an der Kerze und Vergaser ist sie trotzdem nicht angegangen.

Irgenwann nach 2 Kilometer Schieben weep.gif Hab ich es noch mal versucht.
Hab gefummelt...Kerze rausgedreht wieder rein und dann auf einemal blink.gif
Sie ging an.....lief auch sogar mit Licht ohne auszugehen. _uhm.gif

Doch dann wieder 5 min fahrt und Sie ging aus.......

Werd nun erstmal den kerzenstecker tauschen....hoffentlich habt Ihr REcht

Ps. Nen anderes Problem was ich habe, ist das bei Bergen die Leistung echt ganz schön zuzammenbricht...ist das Normal oder hab ich was falsch eingestellt??? _uhm.gif
PME-Mail
Top
markus22322
Geschrieben am: 10.09.2009, 19:20
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 1991
Mitglied seit: 14.03.2009



Hallo,
also bei meiner auch das Problem mit dem ausgehen, wenn sie warm ist. Den Kerzenstecker hab ich jetzt getauscht und keine Veränderung.
Gibt es eine Möglichkeit den Kondensator auf seine Funktion zu überprüfen?

Mit vielen Grüßen Markus
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 10.09.2009, 22:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Klar gibt es den. biggrin.gif Wenn der Unterbrecher starkt funkt, dann ist der Kondensator hin. Kleine Funken sind aber normal. Der Kondensator darf darüberhinaus auch keinen Durchgang haben, der Widerstand muss im MOhm-Bereich liegen. Da das Problem aber immer bei warmen Motor auftritt, ist es schwierig zu messen. Aber vorsicht beim Messen, der menschliche Körper hat nur ein paar kOhm.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
KaitoKuroba
Geschrieben am: 10.09.2009, 23:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 350
Mitgliedsnummer.: 2530
Mitglied seit: 01.08.2009



QUOTE (ddrschrauber @ 10.09.2009, 22:57)
Aber vorsicht beim Messen, der menschliche Körper hat nur ein paar kOhm.

Schön wär's. Dann wäre das Verletzungsrisiko erheblich geringer. laugh.gif

Der durchschnittliche Innenwiderstand des menschlichen Körpers liegt gerade mal bei etwa 400-500 Ohm je Gliedmaß (Arm/Bein). Der Gesamtwiderstand (bei Idealfällen, wie von der rechten Hand zum linken Fuß) wiederum bei 1 bis maximal 3 kOhm. Und das auch nur bei trockener Haut. Bei schwitzigen Händen kann das auch ganz schnell wieder unter die 1 kOhm Grenze fallen. Also immer schön vorsichtig beim stromern sein. rolleyes.gif

Gruß
Chris


--------------------
Warum ich keinen Reiskocher fahren will?

S chneller
I nteressanter
M echanisch solider
S ound!
O ffroadtauglich
N unmal einfach besser :)
PME-MailICQMSN
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 11.09.2009, 15:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1953
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



Ein Tip,auf den die meisten niemals kommen würden,weil selten jemand darüber nachdenkt:Wenn du eine Tankdeckel mit Entlüftungsloch hast,dann siehe mal nach,das es frei ist,den ich kenne jemanden,der hatte das Proplem an seiner MZ,er fuhr ein paar kilometer-karre ging aus-stand da und schraubte-sprang wieder an-ging wieder aus usw,bis er bemerkte,das keine luft mehr nachkam,erst dann,wenn er ein paar minuten stand. enrico
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter