Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Krümmerdichtung, wie ist es richtig
NorbertE
Geschrieben am: 15.03.2006, 19:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hallo Mäners,

ich habe ja in dem anderen Fred erklärt, dass ich dabei bin, Krümmer zu machen. Das wird auch.

Nun habe ich bei verschiedenen Modellen (SR 2, E, Spatz, KR50, Star) die Krümmermuttern abgeschraubt und festgestellt: von "nichts" bis "alles"!

Also Dichtung vor, nach und Beides und gar keine.

Wie ist es jetzt original gewesen? Dichtung zwischen Mutter und Krümmer? Dichtung zwischen Krümmer und Kopf? Beides?

Da findet man nichts....

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
essermopi
Geschrieben am: 15.03.2006, 20:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2120
Mitgliedsnummer.: 223
Mitglied seit: 23.02.2006



Hallo Norbert
also bei mir waren 2 Dichtungen montiert gewesen, ist auch wieder dicht geworden
hab mal bei Mirakulis in der Originalstückliste und Explosionszeichnung nachgeschaut, da sind auch 2 Dichtungen aufgelistet
mirakulis

Schau mal unter Bücher nach , Ersatzteilliste
Gruß Rene


--------------------
Simson Hopfen und Malz ----Gott erhalt`s !!
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 15.03.2006, 20:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



mmmmhhh Fragen gibts.... ich würd gar keine nehmen...pappt irgendwann fest. biggrin.gif
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Toni
Geschrieben am: 15.03.2006, 21:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Also meine War zwischen Mutter und Krümmer. (SR2e)


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
Hausmann
Geschrieben am: 15.03.2006, 21:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 154
Mitgliedsnummer.: 221
Mitglied seit: 16.02.2006



bei mir wie bei toni.....


--------------------
"Ohne Arbeit früh und spät wird dir nichts geraten, der Neid sieht nur das Blumenbeet aber nicht den Spaten"
PME-MailICQ
Top
Maddin
Geschrieben am: 16.03.2006, 16:43
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 210
Mitglied seit: 05.02.2006



@ Norbert

Ich nehme immer 2e. Eine vor die Überwurfmutter und die andre dierekt an den Auslaß. Sonst saut er dort immer raus, außerdem wird der Krümmer andauernd locker. Kleinen Tip noch: Vor dem Verschrauben bißl Cu- Paste druff. smile.gif
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 16.03.2006, 18:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Entscheidend für einen dichten Krümmer ist die Dichtung zwischen Krümmer und Zylinder.
Dabei ist wesentlich, einen neuen Dichtring (der ist innen hohl) zu verwenden, der sich noch nicht gesetzt hat. Und dann ist es wichtig, die Krümmermutter richtig festzuziehen. Der Hakenschlüssel im Bordwerkzeug ist ja eher ein Spielzeug. Eine Rohrzange wäre schon besser, aber damit wird die Krümmermutter schnell zerknabbert, und die ist bei einigen Auspuff-Nachfertigungen jetzt aus Messing!
Ich habe zum Festziehen folgenden Trick (und ohne Werkzeug):
Schraubt die gesamte Auspuffanlage an der Befestigungsschelle ab und dreht sie nach links (etwa 45° oder auch mehr). Zieht dann die Krümmermutter mit der Hand fest und haltet sie fest, während Ihr nun die Auspuffanlage rechts herum in die Montagelage dreht. Durch den Hebelarm wird die Mutter mitgenommen und festgezogen. Wenn sie noch nicht fest genug ist, kann man das Ganze noch einmal wiederholen, indem man mit dem Auspuff noch einmal nach links ausholt (dabei natürlich die Krümmermutter festhalten, dass sie sich nicht wieder losdreht) usw.. Auch das Lösen sehr festgebrannter Krümmer ist so meist möglich.

(Jetzt merke ich, was ich für einen riesigen Aufsatz wegen dem bisschen Krümmer geschrieben habe- aber vielleicht kann der Tipp doch mal nützlich sein und er funktioniert nicht nur beim SR.)


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 16.03.2006, 18:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Hihi biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif abgenabbert! Das is ja mal geil, ich krieg mich nicht mehr ein.........
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 16.03.2006, 20:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Männers, vielen Dank. thumbsup.gif

Auf die Idee der Ersatzteilliste bin ich gar nicht gekommen huh.gif Ich werd wohl alt..

Auch aus meinen frühen Mopedjahren kann ich mich entsinnen, dass so richtig keiner wusste, wo die Dichtung(en) nun hinsoll. Eine wurde immer weggelassen.

Also nochmal: Danke

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Mopedfuchs
Geschrieben am: 16.03.2006, 21:16
Zitat


Administrator
***

Gruppe: Admin
Beiträge: 2323
Mitgliedsnummer.: 1
Mitglied seit: 16.02.2005



Also in der SR 1 ETL, wie auch in der vom SR 2E ist angegeben, dass 2 Cu-Dichtringe verbaut waren.

So kenne ich es auch. Einer zwischen Krümmer und Zylinder und der andere zw. Krümmermutter und Krümmer.


--------------------
Teile für SR1, SR2, KR50, Spatz usw. findest du hier -> Simson Ersatzteile

IFA-DKW - Das Kleine Wunder, fährt den Berg hinauf, wie andere hinunter
PME-MailWebseite
Top
Sr2E1963
Geschrieben am: 16.03.2006, 21:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1443
Mitgliedsnummer.: 161
Mitglied seit: 08.11.2005



ich hatte anfangs einfach 2 drähte hinengebogen, jetzt hab ich einfach ne s-51 dichtung genomen.. geht wunderbar!


--------------------
"....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken."
( Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH )
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter