Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Tankdeckel, von SR 1 bis SR 2E
der Lehmann
Geschrieben am: 30.11.2008, 12:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7339
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Letzte Woche ist mir ein mir bisher unbekannter Tankdeckel über den Weg gelaufen. Grund für mich, hier mal ein neues Thema aufzumachen.

Aber schön der Reihe nach. Hier erst mal der Deckel vom SR 1. Die waren immer verchromt. Anfangs aus Messing, später auch aus Stahl, aber niemals aus Alu.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 30.11.2008, 12:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7339
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Bis letzte Woche dachte ich noch, dass der Aludeckel mit der Aufschrift SIMSON absolut Pflicht ist, bei allen SR 2 und den SR 2E bis 1963.

Dann der besagte Deckel ohne Aufschrift, in der Machart aber wie der mit Aufschrift. Verbaut war der an einem frühen 57er SR 2, ca. mit der Nummer 220.xxx. Also habe ich mir den für meinen 57er an Land gezogen. Leider hat mein Vorbesitzer mittig ein Loch gebohrt, obwohl das bei dieser Ausführung mit Hinterlüftung gar nicht erforderlich ist.

Ein Unterlagenstudium hat ergeben, dass die Deckel mit Schriftzug vermutlich frühestens Ende 1957 aufgetaucht sind. Rechts nun also besagter Cleandeckel laugh.gif :

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 30.11.2008, 12:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7339
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Vermutlich Ende 1963 kam dann beim SR 2E die Sparvariante. Ohne Hinterlüftung und daher mit Loch.

Nun die Frage, gab es beim SR 1, SR 2, SR 2E noch andere Varianten? _uhm.gif

Viele Grüße, Jürgen

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 30.11.2008, 13:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Da gesellt sich von mir gleich noch eine Frage dazu: 63 hat die Simsonmannschaft erstmalig eine Six-days-Medallie gewonnen. Im tschechischen Riesengebirge, Spindermühl. Die Six-days-Tankdeckel kennen wir doch Alle..

Sollten nicht die letzten SR2E, KR50 (weiterführend Spatz, Star, Schwalbe) alle mit den Six-days-Tankdeckeln ausgerüstet gewesen sein?

Ich bin leider im Motorsport nicht so fit... rolleyes.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
bikenils
Geschrieben am: 30.11.2008, 17:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5852
Mitgliedsnummer.: 358
Mitglied seit: 26.10.2006



Norbert, ich denke die Sixdays Deckel kamen erst 64, denn irgendjemand hatte mal geschrieben, dass die ersten Schwalbe noch glatte Deckel hatten.

Nils


--------------------

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Aesop 6. Jh.v.Chr.
PME-Mail
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 30.11.2008, 18:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



Wo wir schon mal beim Thema sind, ich bräuchte noch einen SR1 Deckel. Vielleicht hat ja noch jemand einen abzugeben.

Grüße
Konsti
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 01.12.2008, 16:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Die Tankdeckel waren in der DDR standardisiert. Die Ausführung vom SR1 wurde, zumindest was die Befestigung betrifft, über viele Jahre beibehalten. Dieser Deckel wurde auch im Wartburg 311 bis 353 eigesetzt, teils auch verschließbar, so dass in älteren Fahrzeugen auch immer neuere Deckel als Ersatzteil auftauchen können.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter