Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Restauration, zwei banale Fragen
joker317
Geschrieben am: 28.03.2006, 13:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Also kurze Fragen, kurze Antworten zur Restauration
1. Originalschrauben oder neue(überlege schon seit Wochen)?
2. Schraubenköpfe mitlackieren(wäre scheiße, würd mich ankotzen)?
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Toni
Geschrieben am: 28.03.2006, 17:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Hallo,
1. Beim 64er habe ich neue genommen, beim "neuen" nehme ich wieder die alten. (Wegen dem 14er Kopf der M8)
2. Beim 64er habe ich verzinkte genommen, die glänzen schön. Die alten waren nicht verzinkt und würden jetzt rosten, also mitlackieren. Aber erst, wenn sie festgezogen sind, sonst machst du den Lack wieder kaputt sad.gif .
Mfg. Toni


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
joker317
Geschrieben am: 28.03.2006, 17:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Aber wenn ich neue Schrauben nehme, muss ich ja im Baumarkt übelst viele kaufen(gibts ja immer bloß in sonem Pack). Wie
war das mit dem lackierten bei den Originalen(mir fällt grad ein, ich könnte ja auch einfach selbst gucken gehen.
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Toni
Geschrieben am: 28.03.2006, 18:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3901
Mitgliedsnummer.: 125
Mitglied seit: 22.08.2005



Da gibt es aber auch Metallwarenläden, wo es auch einzelne Schrauben gibt.


--------------------
Falls mich wer sucht, ich bin im Trabantforum...
PS: Bitte keine PMs mehr hier im Forum, dafür gibts nen Kontaktformular auf meiner Seite
PMWebseite
Top
Mopedfuchs
Geschrieben am: 28.03.2006, 18:03
Zitat


Administrator
***

Gruppe: Admin
Beiträge: 2323
Mitgliedsnummer.: 1
Mitglied seit: 16.02.2005



Also Schrauben lackiert man überhaupt nicht. Das ist doch Pfusch biggrin.gif Alte Schrauben lässt man verzinken.

Also wenn es sich um die Schrauben für die Motoraufhängung und spezielle Kopfgrößen handelt, würde ich auf jeden Fall die alten nehmen. Handelt es sich um Schrauben, die es heute genau so wieder gibt, kann man auch neue nehmen. Besonders, wenn die alten sehr verrostet oder die Schlüsselkanten abgewetzt sind.

Für meinen 64er SR 2E habe ich auch viele Originalschrauben verzinken lassen und die restlichen neu gekauft (auch verzinkt, Edelstahlschrauben glänzen mir zu sehr.

Im Baumarkt gibt es auch kleine Schrauben-Päckchen.


--------------------
Teile für SR1, SR2, KR50, Spatz usw. findest du hier -> Simson Ersatzteile

IFA-DKW - Das Kleine Wunder, fährt den Berg hinauf, wie andere hinunter
PME-MailWebseite
Top
joker317
Geschrieben am: 28.03.2006, 18:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Na gut dann danke ich euch erstmal! Ich werde mich mal nach den Schrauben erkundigen. Und mal sehen wie die alten aussehen.
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Guest_gringo
Geschrieben am: 28.03.2006, 19:09
Zitat


Unregistered









ich bin zum schraubenhandel gegangen, hab mir für mein motorrad die passenden schrauben, kronenmutter ... in der richtigen länge usw. geben lassen. ich konnte die teile auch abzählen, musste also keine massen kaufen. das war schon super.
Top
joker317
Geschrieben am: 28.03.2006, 19:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Mhhh, aber ich weiß ja nicht ob ich alle Schrauben habe und ob die original sind. Werde mich trotzdem mal informiren.
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
hottekob
Geschrieben am: 28.03.2006, 21:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 796
Mitgliedsnummer.: 148
Mitglied seit: 16.10.2005



Als die Essis gebaut wurden hatten die Sechskantschrauben M 8 noch die Schlüsselweite 14 mm. Der ehrgeizige Schrauber wird immer versuchen, die Originalschrauben in dieser Größe zu verwenden.
Beim Verzinken nicht feuerverzinken sondern galvanisch verzinken. Sieht sehr gut aus und ist nicht wirklich teuer.
Trödelmärkte sind mitunter eine angenehme Fundgrube wenn die richtigen Schrauben fehlen. cool.gif
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 29.03.2006, 13:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Und bekommt man heute keine 14er mehr mit 8er gewinde?
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Maddin
Geschrieben am: 29.03.2006, 15:52
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 210
Mitglied seit: 05.02.2006



Tach Leude

Ich nehme aus guten Grund meist bei der Restaurierung nur noch VA- Schrauben. Durch die Restaurierung von nem 600er Trabant Kombi und nen Dübener Ei Wohnwagen kam es zwangsläufig dazu. Da hab ich jetzt ein sehr gutes Gewissen das da die Schrauben nicht mehr zusammengammeln. Im Baumarkt würde ich keine Schrauben holen da sie meist die erforderliche Festigkeit z.B 5.6 nicht aufweisen. Meistens werden dort Schrauben der Festigkeitsklasse 4.8 feilgeboten, damit kann man die Gartenschaukel zusammenmurksn. Die Preise im Baumarkt sind auch ehrlich gesagt eine Sauerei. Schraubenhändler sind da preiswerter, wenn man gleich größere Mengen kauft.
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 29.03.2006, 20:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



@joker: metrisch 8mm mit 14er Kopf gibt es als Neuproduktion nicht mehr, meines Wissens und der DIN nach.

Ich nehme bei M8 immer die Alten. M6 mit 10er Kopf sind Standard, obwohl ich dort von der Kopfaufschrift auch versuche, die Alten zu nehmen.

Einen anderen Weg gehe ich bei Muttern, Federringen, Scheiben: Wenn Diese, wie z.B. beim Kotflügel hinten nicht zu sehen sind, nehme ich dort Stopp/Klemmmuttern. Auch z.B. fürs vordere Schutzblech nehme ich die. Es ist ganz einfach einfacher und sieht kein Mensch.

Beziehn tue ich sowas in abgezählten Stücken über einen Befestigungs-Gross-u. Einzelhandel. Dort kann ich z.B. die M8 linksrum für die Abtriebswelle einzeln kaufen.

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Mopedfuchs
Geschrieben am: 29.03.2006, 20:27
Zitat


Administrator
***

Gruppe: Admin
Beiträge: 2323
Mitgliedsnummer.: 1
Mitglied seit: 16.02.2005



Also heutzutage gibts eigentlich nur noch Schrauben mit 13er Kopf.


--------------------
Teile für SR1, SR2, KR50, Spatz usw. findest du hier -> Simson Ersatzteile

IFA-DKW - Das Kleine Wunder, fährt den Berg hinauf, wie andere hinunter
PME-MailWebseite
Top
joker317
Geschrieben am: 29.03.2006, 20:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Gut zu wissen.............
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
hottekob
Geschrieben am: 29.03.2006, 23:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 796
Mitgliedsnummer.: 148
Mitglied seit: 16.10.2005



Hallo Joker,
kürzlich habe ich bei einem Trödelhändler einen kleinen Posten 8 mm - Muttern mit 14. ner Schlüsselweite gefunden.
Schlimmer wird es wenn die Schrauben nicht mehr vorhanden sind. Die Schraube mit der richtigen Länge und Festigkeit und einer Schlüsselweite von 14 zu finden, ist nur bei Trödelhändler oder auf Teilemärkten möglich. Es sei denn, Du findest jemand mit einer alten Schraubenkiste in der sich noch solche "Schätze" befinden. ohmy.gif
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter