Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR1 Klingel restaurieren
Hille
Geschrieben am: 08.01.2009, 12:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

ich habe nun durch Zufall eine originale SR1 Klingel bekommen. Nun muß aber das Oberteil neue verchromt werden, sollte aber kein Problem sein. Nun zum Unterteil: dieses wollte ich abstrahlen, schleifen und neu verzinken (Blauzink). Nun mein Problem. Der Klingelhebel und das "Zahnrad" sind beweglich mit dem Unterteil vernietet. Das lösen der Niete stellt auch kein Problem dar. Aber wie wieder befestigen nach erfolgter Überholung _uhm.gif . Wie haben es andere SR1 Fahrer gemacht?

Bei meiner ersten Klingel habe ich eine ander Lösung gewählt. Ich habe ein Unterteil von einer Fahrradklingel genommen mit den entsprechenden "Zahnrädern". Da ich aber den originalen Klingelhebel nehmen wollte und das Modul anders ist als bei den Fahrradklingel, habe ich den originalen Hebel abgetrennt und an das hintere Teil des Fahrradklingelhebels angeschweißt und neu verzinken lassen. Das möchte ich aber diesmal nicht so machen, sondern die originalen Innerein verwenden. Wie habe ihr das gemacht?

Auf dem Bild sieht alles sehr verrostet aus, ist aber nur Fett wink.gif

Gruß Hille

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Hille
Geschrieben am: 08.01.2009, 12:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



hier die umgebaute Lösung...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Hille
Geschrieben am: 08.01.2009, 12:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



hier erkennt man den geschweißten Klingelhebel

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 08.01.2009, 14:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hille, bei meinem Unterteil war nichts vernietet. Es ist nur drehbar gesteckt. Es kann ja auch nach oben nicht weg.
Kannst Du nicht die Nietenköpfe vorsichtig wegschleifen, sodass Du nur eine Steckung hast?

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 08.01.2009, 14:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



ja, ist auch ne Lösung. Irgendwie ist meine Klingel anders aufgebaut, als deine. Scheint mehrere Varianten vom Unterteil gegeben zu haben.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
euvs
Geschrieben am: 08.01.2009, 15:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 847
Mitgliedsnummer.: 1601
Mitglied seit: 09.10.2008



...ich hätte irgendwo noch ein gammliges original Unterteil rumfliegen ...mit dem rechten Hebel und so ...Hille du bist doch aus MD?? ...Gruss, der Eike ;O)


--------------------
______________________________________________________
{suche} Motor IFA RT 125/0 aus 01 bis 03 1951 zu FIN 754.XXX
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 08.01.2009, 21:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



ja ich komme aus Magdeburg. Danke für dein Angebot, habe aber ein Unterteil (wenn auch genietet). Werde mal Norberts Hinweis testen wink.gif .

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter