Headerlogo Forum


Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kugellager, Montage/Demontage/Typen
Lexa
Geschrieben am: 10.01.2009, 23:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 1684
Mitglied seit: 21.11.2008



Hallo Essigemeinde,
bin gerade dabei einen Motor zu demontieren, leider blieb ein Lager nicht in der Motorhälfte sondern auf der Welle. Leider ist der Abzieher, den ich habe nicht dafür geeignet. Wie bekomme ich das Ding ohne Schaden (an der Kurbelwelle - Lager ist egal) runter? _uhm.gif _uhm.gif _uhm.gif

Bei dieser Gelegenheit habe ich gleich mal verschiedene Lager von unterschiedlichen Motoren fotografiert. Man kann sehr anschaulich sehen, welche verschiedenen Lagertypen verwendet wurden. Von Made in Germany, DDR und Poland, mit / ohne Kunststoffkäfig und eines mit einer Blech/Metall - Abdeckung.

Grüße Axel


--------------------
"Älterwerden ist gar nicht so schlecht, wenn man die Alternative bedenkt." Maurice Chevalier
PME-Mail
Top
Lexa
Geschrieben am: 10.01.2009, 23:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 1684
Mitglied seit: 21.11.2008



Bild 1

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
"Älterwerden ist gar nicht so schlecht, wenn man die Alternative bedenkt." Maurice Chevalier
PME-Mail
Top
Lexa
Geschrieben am: 10.01.2009, 23:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 1684
Mitglied seit: 21.11.2008



Made in DDR mit Kunststoffkäfig.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
"Älterwerden ist gar nicht so schlecht, wenn man die Alternative bedenkt." Maurice Chevalier
PME-Mail
Top
Lexa
Geschrieben am: 10.01.2009, 23:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 1684
Mitglied seit: 21.11.2008



Made in DDR Rückseite

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
"Älterwerden ist gar nicht so schlecht, wenn man die Alternative bedenkt." Maurice Chevalier
PME-Mail
Top
Lexa
Geschrieben am: 10.01.2009, 23:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 1684
Mitglied seit: 21.11.2008



Made in Germany

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
"Älterwerden ist gar nicht so schlecht, wenn man die Alternative bedenkt." Maurice Chevalier
PME-Mail
Top
Lexa
Geschrieben am: 10.01.2009, 23:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 1684
Mitglied seit: 21.11.2008



Made in Poland

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
"Älterwerden ist gar nicht so schlecht, wenn man die Alternative bedenkt." Maurice Chevalier
PME-Mail
Top
Lexa
Geschrieben am: 10.01.2009, 23:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 1684
Mitglied seit: 21.11.2008



Und das letzte Lager mit "Blechverkleidung"

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
"Älterwerden ist gar nicht so schlecht, wenn man die Alternative bedenkt." Maurice Chevalier
PME-Mail
Top
Ostbiker
Geschrieben am: 11.01.2009, 01:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6809
Mitgliedsnummer.: 75
Mitglied seit: 08.06.2005



mach das Lager vorsichtig mit einer Lötlampe/Bunsenbrenner von außen warm und hebel es mit einem Schraubendreher von der Welle. Wenn das nicht geht, spann das Lager in einen Schraubstock (das Lager ist sowieso defekt) und dann press mit etwas nachgiebigem die Welle durch. thumbsup.gif


--------------------
MfG. Christian M.

http://www.facebook.com/SimsonfreundeAltmuhltal

wer Simson fährt, - fährt nie verkehrt
PME-MailWebseiteICQ
Top
Lexa
Geschrieben am: 11.01.2009, 23:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 1684
Mitglied seit: 21.11.2008



Hallo Christian,
habe es wie beschrieben getan - im erste Schritt fiel der Außenring mit den Kugeln - im zweiten Schritt konnte sich der Innenring nicht wehren - Danke. Ging aber Sch... ab.

Gruß Axel


--------------------
"Älterwerden ist gar nicht so schlecht, wenn man die Alternative bedenkt." Maurice Chevalier
PME-Mail
Top
krellie1991
Geschrieben am: 01.12.2017, 11:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 69
Mitgliedsnummer.: 8178
Mitglied seit: 28.05.2015



Moin Frage an Norbert,

warum hast du auf diesem Bild rechts bei der Kupplungswelle
ein Lager ohne Dichtung verbaut?

http://www.ddrmoped.de/forum/uploads/post-1-1147463775.jpg

Das Lager 6202 hat doch von außen einen Dichtring, richtig?
(weil da ja auch kein Wellendichtring verbaut wird?)

oder stehe ich auf dem Schlauch? =)

Grüße Felix
PME-Mail
Top
Wombat45
Geschrieben am: 01.12.2017, 11:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4721
Mitgliedsnummer.: 3758
Mitglied seit: 20.08.2010



Das Lager6202 hat nur auf einer Seite den von dir genannten Dichtring und der ist nach innen .


--------------------
Mfg. Frank



Meine Essi`s
57er "Klick"
Mein Roter "Klick" zerlegt und eingelagert
Patina SR2E "Klick" Verkauft
73er Star"Klick"
PME-Mail
Top
krellie1991
Geschrieben am: 01.12.2017, 11:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 69
Mitgliedsnummer.: 8178
Mitglied seit: 28.05.2015



Achso, dann habe ich das falsch verstanden, der Dichtring kommt auch
immer nach innen? =)

PME-Mail
Top
krellie1991
Geschrieben am: 01.12.2017, 12:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 69
Mitgliedsnummer.: 8178
Mitglied seit: 28.05.2015



Na dann hat sich meine Frage schon geklärt, denke ich.smile.gif

Für mich war es ebend logisch, dass quasi die Dichtung nach außen kommt, da
alle anderen Lager ja auch durch einen Wellendichtring nach außen abgeschirmt sind.

hmm.gif
PME-Mail
Top
Otto
Geschrieben am: 01.12.2017, 13:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1306
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



Quatsch. An das Lager für die Kupplungswelle kommt kein Dichtung, was soll der auch Abdichten? Innen ist Getriebeöl und außen ist auch Getriebeöl. Das Öl soll schön durch das Lager fließen, damit das schön lange hält. Ein Dichtring wäre hier nutzlos und schädlich.

Ein Lager 6202 hat keinen Dichtring. ein Lager 6202z hat einen Dichtring und ein Lager 6202zz oder manchmal auch 6202 2z geschrieben hat beidseitig einen Dichtring.


--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 (Alltagsfahrzeug)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 84.000km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, wartet auf Überholung)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 70.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 40.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (derzeit im Aufbau)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
Wombat45
Geschrieben am: 01.12.2017, 18:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4721
Mitgliedsnummer.: 3758
Mitglied seit: 20.08.2010



Steht aber nur 6202 drauf und hat einen Dichtring.

Bei mir funktioniert es schon 2 Jahre bei einem anderen Motor so. Hab ich wohl Glück gehabt bis jetzt.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Mfg. Frank



Meine Essi`s
57er "Klick"
Mein Roter "Klick" zerlegt und eingelagert
Patina SR2E "Klick" Verkauft
73er Star"Klick"
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) [1] 2 3  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter