Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Serienanlauf Vogelserie Umstellung Hauptständer , Stahl Blech Ständer auf Alu Kippständer
seg02
Geschrieben am: 18.01.2009, 12:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



Zum Blechständer kann ich nur sagen, das Blech wurde Simson immer (zu DDR Zeiten zugeteilt sad.gif !)

Es hätten noch viel viel mehr Vögel das Licht der Welt in Suhl erblicken können, wenn diese staatlichen Planer in Berlin nicht so knauserig mit Blech gewesen wären.

Daher wurde in der DDR sehr sehr viel aus dem "arme Leute Gold" Alu gefertigt. Auch wenn dadurch Unmengen an Energie verschwendet wurden. Die Ergebnisse zeigen es ja.


--------------------
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 18.01.2009, 20:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Meines Wissens kamen in der Serie aber Stahlrohr-Ständer zum Einsatz ! Und zwar an der KR51 bis Spätherbst '64, dann noch kurz an den ersten Spatzen . Die ersten Stariberts (wurden trotz der obligatorischen Markteinführung am 1.Septem-
ber '64 erst im Dezember selben Jahres ausgeliefert), hatten definitiv 'nen Alu-Guss-Kippständer ! Ab 1965 war der Alu-Guss-Ständer dann grundsätzlich an allen Simson-Viechern dran . wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 19.01.2009, 13:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



Hm irre ich mich oder ist der Spatz auf dem Bild da mit schwarzer Farbe verschönert?


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
drehmoment
Geschrieben am: 19.01.2009, 14:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



QUOTE (Dazzle @ 19.01.2009, 13:43)
Hm irre ich mich oder ist der Spatz auf dem Bild da mit schwarzer Farbe verschönert?

... das Thema hatten wir irgendwo schon mal _uhm.gif hmm.gif
Trotzdem gilt: Nicht alles was Schwarz aussieht, ist vom Original abweichend wink.gif

SIMSON-Prospekt Spatz von 1964
DEWAG DRESDEN

Gruß,

Bernd

EDIT: Bild aufgrund Bilrechtedebatte entfernt
PM
Top
enrico-82
Geschrieben am: 19.01.2009, 14:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Zum Thema:

ich glaube mittlerweile, dass der Spatz ein Versuch war die Läger mit den Sr 2 /2E und KR50 Teilen zu leeren.

Was rumlag wurde verbaut, Anfangs ja sogar die Pedalmotoren.

Die Sache mit den Farben hatten wir wirklich schonmal wenn auch mit Sperbern (in rot) was die Werbeplakate versprachen/zeigten musste nicht immer mit dem kaufbaren Endprodukt übereinstimmen (wieso auch immer _uhm.gif )

@drehmoment:

Was ist den bei deiner Signatur passiert, gab es Probleme?
Nicht das wir dies alle jetzt aufnehmen sollten. unsure.gif

Viele Grüße Enrico



--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
domdey
Geschrieben am: 20.01.2009, 23:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Was man doch aus Schwarz-Weiss-Werbebildern so alles erkennt ! Sogar einen schwarzen Zündschalter !? _uhm.gif

Ich stelle mal ganz frech in den Raum, dass der Griff des Zündschalters in knalligem Rot ausgeführt ist; so wie ich einige solcher auf Teilemärkten sah. wink.gif Der Zündschalter meines SR4-1K war auch RROOOTT !!! thumbsup.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
starlinerf
Geschrieben am: 20.01.2009, 23:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 207
Mitgliedsnummer.: 727
Mitglied seit: 25.07.2007



QUOTE (Siebenson @ 18.01.2009, 11:42)
In der Fachliteratur tut man ja immer gern so, als ob die Schwalbe im Februar 1964 zuerst da war, im Juni kam der Spatz (Der wurde plötzlich aus vielen Modellen zusammen gemixt) und im September kam der Star. Das ist natürlich quatsch, die Vogelserie war mit Sicherheit schon vorher komplett, wie dieses Foto beweist. Es handelt sich bei diesen Fahrzeugen mit ziemlicher Sicherheit um Vorserienfahrzeuge. Indizien dafür sind:

-der Simson Schriftzug am Tank
-die gerillten Bremsankerplatten
-das Typschild des Stars
-der hintere Kotflügel des Stars
-Suhler Wappen  laugh.gif
-Quergestreifte helle Griffgummies am Star


Seht Ihr einen Blechprägeständer?

Ich denke, der Prägeständer war garnicht so geplant. Es muß irgendwie eine Notlösung gewesen sein...

Was meint Ihr?

S-U

Was du alles so weißt. Was macht dich denn so sicher, daß diese literatur in ihrer zeitlichen Auflistung natürlich grundverkehrt ist...Woher weißt du denn genau, wann dieses Foto entstanden ist.

Woher weißt denn du das bitte.... _uhm.gif ...Ich hab schon bei dem Streit über die Gabel vom Wolfe herzlich geschmunzelt. Aber das hier...wow... laugh.gif


Ich muss schon sagen.... thumbsup.gif
PME-Mail
Top
SR Prinz
Geschrieben am: 20.01.2009, 23:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3131
Mitgliedsnummer.: 824
Mitglied seit: 22.09.2007



was hier gemeint war ist, dass es nicht so war, dass die Fahrzeuge unabhängig voneinander entwickelt wurden. Der Baukasten war im Februar 64 längst fertig. Es hat entweder marketing- oder Lieferengpass- oder Produktionsanlaufprobleme, dass die Fahrzeuge so unterschiedlich auf den Markt kamen...
Der Schalter auf dem Bild ist definitiv schwarz. Ich selbst besitze diesen Prospekt!!!

Und zum Thema Kotflügel kann ich nur sagen: "Der eine hats studiert, ein andrer lamentiert...#
Thomas


--------------------
Lack ist überbewertet, loofen müssen se...

Ich kann Fehler zugeben!



http://www.gewaltlos-macht-schule.de
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 21.01.2009, 08:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hier spielen viele Dinge mit rein.
Man müsste Historiker sein, spez. DDR-Geschichte und dort wieder spez. Fahrzeugbau.

Ich habe mein Wissen aus meiner DDR-Erfahrung, bei Simson durch Gespräche mit alten Simson-Meistern und nicht zuletzt durch ein intensives Gespräch mit den Museumsmachern Suhl. Der Hr. Scheibe (Museum Suhl) und Hr. Uhlig (Museum Suhl) sind alte "Simsonaner" in damalig exponierten Stellungen in der Hirarchie von VEB Simson Suhl.

Einleitend: Die Abteilung F+E in der DDR war keinesfalls eine plan- und ziellose Truppe!!
Die hatten einerseits Vorgaben und andrerseits waren es Ings mit einem gewissen "Berufsethos". Die hatten die von oben verordneten Wischiwaschi-Zielvorgaben halt zu verwirklichen. Die mussten (genauso, wie heute) die Machbarkeit mit den zur Verfügung stehenden Mitteln in Einklang bringen. Heute heisst es Kosten-Nutzen-Faktor, früher hiess es etwas anders.

Zudem muss man die Entwicklung auf dem Mopedsektor sehen. Es gab ja nicht nur Simson. Das Herz der Simson-Ings hing aber am 4-Takter und an Motorrädern. Das kam in Suhl ganz deutlich. Mit dem Aus für AWO 61 war dieser Traum gestorben. Damit einher ging eine "Fachkräfteabwanderung". Das ist fast O-Ton Museum Suhl!
Zeitgleich wurde denen die Mopedproduktion aufgedrückt, die sie immer als "Stiefkind" gesehn haben, aber was tut man nicht Alles...

Die Zeit 60-65 war eine Zeit einer sehr gewaltigen Umstrukturierung in der kompletten Industrie der DDR. Von oben her verordnet, wohl war.

Simson betreffend hiess das: AWO weg, Fachkräftemangel, aber dennoch was Neues und Das als Massenprodukt.

Und man hats getan! Einen Baukasten a la Vögel entwickelt man nicht schnell mal in 14 Tagen. Zumal noch unter den Gegebenheit einer Mangelwirtschaft.
Der Rh50II als "Simsonmotor" (SR2E und Spatz) musste z.B. in Suhl schon produziert werden, da waren die Voraussetzungen noch garnicht da! Wenn die gekonnt hätten, wie sie wollten, wäre ein Vollschwingen-Star schon 62 da gewesen, denn das war da international schon Standard.

Aus diesem Grund sind die ersten Vögel sehr intressant, auch die ersten Werbeaufnahmen. Das war bei Simson "learning by doing"!

Für die Simson-Intressierten habe ich einen wirklich heissen Tip (weniger Technik, eher Geschichte)
Siegfried Schütt "Die Simson-Legende" ISBN 3-939182-03-6


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
drehmoment
Geschrieben am: 21.01.2009, 09:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



... da kann ich Norbert nur zustimmen, ein wirklich inhaltsschweres aber ungemein interessantes Büchlein. Gibt einen schönen geschichtlichen Abriss von Simson wieder thumbsup.gif

Bernd
PM
Top
seg02
Geschrieben am: 21.01.2009, 19:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



@ Bernd, Norbert,

Hr Scheibe und Hr Uhlig sind immer für eine Überaschung gut. Beide sind für meine Begriffe auch sehr umgänglich und geben ihr Wissen auch weiter.
Auch gibt es im Hochregallager von M... in Suhl noch den Herrn Illig, früher tätig im Motorenbau, von dem hab ich ne Menge lernen dürfen rolleyes.gif .
Das von euch empfohlene Buch ist selbstredend super zum Thema.


--------------------
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 25.12.2012, 17:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13556
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Ich möche mal ein altes Thema wieder aufleben lassen und die Informationen aus meinen neuesten Unterlagen weitergeben.

Der Guß Kippständer für "Schwalbe", "Spatz" und "Star"

Ab Fahrgestell Nr. 225.800 beim Kleinroller "Schwalbe" , ab Fahrgestell Nr. 2.007.376 beim Kleinkraftrad "Spatz" und Serienanlauf des Kleinkraftrades "Star" wird der Kippständer vollst. 34104 (Stahlausführung) durch den Gußkippständer 24055 (1201 0000 03) ersetzt.

Diese Info stammt aus dem Herbst 1964.

Grüße Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
T0BY
Geschrieben am: 25.12.2012, 18:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 5170
Mitglied seit: 04.02.2012



Danke Jörg für diese Information! _clap_1.gif

Man müsste mal, alle solcher Informationen in einer Tabelle zusammenfassen, damit man so was auf einen Schlag finden kann.

Oder gibt es schon so was hier im Forum und ich habe es noch nicht entdeckt _uhm.gif

MfG T0BY


PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 17.03.2013, 15:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13556
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



QUOTE (T0BY @ 25.12.2012, 18:19)
Danke Jörg für diese Information! _clap_1.gif

Man müsste mal, alle solcher Informationen in einer Tabelle zusammenfassen, damit man so was auf einen Schlag finden kann.

Oder gibt es schon so was hier im Forum und ich habe es noch nicht entdeckt _uhm.gif

MfG T0BY

Hi Tobi,

ich versuch es mal mit einer Zusammenfassung, es ist aber ziemlich zeitaufwendig die ganze Geschichte. Ich werde es aber mal versuchen für jeden Fahrzeugtyp zusammen zu schreiben.

Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter