Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> geräusche bei vollgas, s51 motor
simifan
Geschrieben am: 23.01.2009, 16:54
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 1703
Mitglied seit: 01.12.2008



halli hallo habe letztens einen gebrauchten s51 motor erwerben können!!!habe ihn gleich eingebaut!!er läuft an sich gut, nur bei vollgas kommen geräusche vom zylinder oder kolben!!es hört sich an wie ein kratzen oder so ähnlich!!was könnte das sein??könnte mir da einer helfen???
PM
Top
seg02
Geschrieben am: 23.01.2009, 17:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



Hallo simifan,

wie ist eigentlich dein Name, konnte von dir keine Vorstellung in der Userecke finden. Das mit dem Kratzen ist wohl auf einen Fehler zurückzuführen.
Wenn`s tatsächlich vom Zylinder kommt, können es die Kolbenringe sein, es kann aber auch eins der Nadellager sein. Ich tippe mal darauf, daß der Vorbesitzer da Hand angelegt hat (fachmännisch???) und da irgend was vermurkst hat, deshalb ging dann der Motor auch ab in die "Bucht".


--------------------
PME-Mail
Top
simifan
Geschrieben am: 23.01.2009, 20:14
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 1703
Mitglied seit: 01.12.2008



eigentlich heiße ich christian kannst mich aber vossy nennen!!na wenns die kolbenringe wären würde ich das nich auch im unteren drehzahl hören?es hört sich ja nich wie ein rasseln an!hab jetzt mal den kopf abgenommen und leider eine sehr unschöne riefe endeckt!der zylinder hat wohl sein dienst schon erledigt!!nadellager hab ich noch eins liegen ich werd das wohl mal austauschen!vielleicht gehts noch ne weile! denn noch mal eine andere frage hab letztens nen s51 motor neu gelagert ,abgedichtet und eine neue kurbelwelle verbaut!er lässt sich etwas schwer durchdrehen!hab ich eventuell mist gebaut oder liegt das an den neuen lagern??
PM
Top
lambiman
Geschrieben am: 24.01.2009, 00:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Da werden wohl die lager verspannt sein

Mach mal die schrauben vom gehäuse locker gehts dann leicht isses das wohl

Tip:Reperaturanleitung besorgen bevor man mal schnell was macht

Bzw spannung von den lagern nehmen dazu muss das gehäuse nochmal getrennt werden und das rechte hauptlager aus dem gehäuse genommen werden

Dieses wird erst eingesetzt wenn das gehäuse zusammen ist natürlich mit erwärmung des gehäuses sowie des lagerinnenrings

Gruss
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 24.01.2009, 14:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Also mein S51 rasselt auch bei Vollgas, da kommt es aber vom untern KW-Lager, prüfe doch das mal auf Spiel.

MfG joker317
PME-MailICQ
Top
seg02
Geschrieben am: 24.01.2009, 16:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



Hallo Christian,

@Dirk, Joker 317

Reparaturanleitungen und Fachbücher und einen ganzen Haufen Praxis und Wissen sollte man schon in der unmittelbaren Nähe haben, oder zumindest jemanden kennen, der das Genannte besitzt und hat _clap_1.gif .

Bevor man die Gehäusespannschrauben komplett anzieht soll man die Wellen von ihren Verspannungen befreien. Das macht man, indem man mit nem Körner und einem Schlosserhammer leicht auf die Zentrierbohrungen der Wellen schlägt.
Drehen sich die Wellen danach "Kinderleicht" sind die Verspannungen weg.
Ich kann nur hoffen, daß du nicht auch ein Imbusschraubenfreak bist weep.gif .
Das mit deinem Zylinder ist Sch....!


--------------------
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 24.01.2009, 19:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo,möchte mich auf den Beitrag von Lambiman beziehen.Alle Lager werden auf die Wellen aufgeschrumpft auch das rechte KW Lager ,dann kommt die geheizte rechte Gehäusehälfte alles sicher verschraubt und fertig.Verspannungen die fast immer auftreten mit einem "gefühlvollen" Schlag vorzugsweise mit einem Alu oder Kupferhammer auf die KW Zapfen und es läuft top.Es sind meine Erfahrungen, lasse mich auch belehren wenn es besser funktionieren sollte.mfg andi

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 24.01.2009, 19:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Genauso mache ich es auch. Übrigens erkennt man auf dem Bild die richtigen Simmerringe für die Kurbelwelle. Es sind keine blauen Ringe wink.gif .

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
andi2
Geschrieben am: 24.01.2009, 19:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Zum Rasseln bei Vollgas ist es nicht so einfach einmal kann der allgemeine Verschleisszustand die Ursache sein.Aber das Rasseln tritt auch oft während der Einfahrphase oder kurz danach auf was allermeistens mit der Qualität des Schliffes und Nachbearbeitung zu tun hat.Die Vegaser abstimmung kann auch dazu beitragen, es kann bei Problemfällen sehr aufwendig sein die Ursachen konkret zu ermitteln.mfg andi cool.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
lambiman
Geschrieben am: 25.01.2009, 01:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Es war halt ein bisschen blöd für mich das zu beschreiben

Ich mach die Motoren auch selber und weiss das alles auch

In den Rep. anleitungen sowie in dem video werden die beiden Lager nach auflegen der Gehäusehälfte eingesetzt

Das muss natürlich ratz fatz hintereinander gehen und man braucht den passenden aufsatz welcher den Abstand Lager zur KW überbrückt damit man dieses eindrücken kann

Schlagen ist ja nicht notwendig oder nur gaaaaanz leicht

Eure Methoden gehen natürlich auch das ist halt dass was jeder anders machen kann und nur das endprodukt ist dann wichtig

Soviel dazu

Übrigens ich schreib hier nen Namen drunter so darf man mich auch nennen

Gruss
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter