Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Elektronikproblem Schwalbe 6 Volt
knust1
Geschrieben am: 11.03.2009, 21:23
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 25
Mitgliedsnummer.: 1447
Mitglied seit: 05.08.2008



Hallo liebe Schwalben Gemeinde,

ich habe folgendes Problem:
Die Batterie lädt sich nicht auf, ist nach gut 4 Wochen leer. Der Scheinwerfer leuchtet wie bei einem Fahrraddynamo, also im Stand mit wenig Licht und wenn ich fahre leuchtet die Lampe wesentlich stärker.

Wie kann ich das Problem beheben?

Danke für eure Mühe im Voraus. _clap_1.gif
PME-Mail
Top
lambiman
Geschrieben am: 11.03.2009, 21:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Erstens Schwalbe ist weiter oben bei KR51 hier gehts um die Suhler Roller

Zweitens fahr ohne Licht dann lädts auch die Batterie

Gruss
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
DUO78
Geschrieben am: 11.03.2009, 23:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 272
Mitgliedsnummer.: 597
Mitglied seit: 09.05.2007



Wie lambiman schon sagte: Falsche Rubrik!

Aber noch soviel sei gesagt: Dein Problem ist kein Problem, da das Lichtverhalten original und somit normal ist.

Das liegt schlichtweg daran, dass das Fahrlicht direkt von der Lima gespeist wird.

Gruß Frank


--------------------
Gruß Frank

PM
Top
Auxburger
Geschrieben am: 12.03.2009, 11:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1449
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Mahlzeit!

Erstens Batterieladung:

Häufig leere Batterie ist bei der Originalanlage normal, seit man auch tags mit Licht fahren muss. Je nachdem wieviel du blinkst, kann auch schon nach ein paar Tagen ausverkauft sein.

Der Grund: Ladeleistung und Rücklichtbetrieb hängen zusammen.

Deswegen gab's schon zu DDR-Zeiten einen Umbau "Tagfahrlicht" mit amtlicher Ausnahmegenehmigung. Damit ist dann auf Zündlichtschalterstellung 1 der Scheinwerfer (und nur der) an, Stellung 2 mit aller Beleuchtung benutzt man nur noch im Dunkeln. Bei sehr viel Stadtverkehr oder/und Nachtfahrten reicht das aber manchen auch nicht.

Richtig gut wird das nur mit Umrüstung auf moderne Elektrik, Stichwort VAPE.


Zweitens Scheinwerfer:

Auch normal, im Leerlauf kommt aus der Scheinwerfer-Lichtspule noch nicht volle Spannung (auch mit der VAPE nicht). Wenn's allgemein recht funzelt, schau mal nach, ob die richtige Glühlampe drin ist. Sie muss zur Grundplatte passen; oft hat aber irgendein Komiker ein "stärkeres" Birnchen reingesteckt, und das leuchtet dann schwächer als das richtige. Also klären: Hat deine Schwalbe 15W, 25W oder 35W Lichtleistung, und passt das Scheinwerferbirnchen dazu?

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
günther
Geschrieben am: 12.03.2009, 11:37
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 40
Mitgliedsnummer.: 1378
Mitglied seit: 14.07.2008



Hallo!

was die Batterie angeht bin ich der gleichen Ansicht wie Auxburger, was das Licht angeht würde ich aber streiten wollen:

Meine Schwalbe hat auch 6 Volt Unterbrecher, aber wie bei einem Fahrraddynamo sieht das Licht bei weitem nicht aus. Wenn die stark heller wird beim Gasgeben liegt das vielmehr an der entsprechenden Spule, die in diesem Fall wohl kaputt sein wird. Austausch der Spule oder am einfachsten der ganzen Grundplatte wird das Problem schnell beheben.

Gruß Günther
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 12.03.2009, 11:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1449
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Wir streiten doch gar nicht smile.gif

An der Originalanlage kommt auch Licht - eben vorausgesetzt, dass die Leistung des Lämpchens zur Leistung der Grundplatte passt ... und selbstverständlich auch vorausgesetzt, dass aus der Grundplatte überhaupt so viel rauskommt wie soll.

Im Standgas wird das Licht immer dunkler sein und auch etwas flackern. Schon bei Anfahrdrehzahl sollte dann aber volle Helligkeit da sein, sonst ist was verkehrt.

Die 15W der alten Schwalben sind dann aber immer noch recht erbärmlich ... und Leute, die die Sache mit den ungeregelten Stromkreisen nicht verstanden haben, machen sich dann einfach ein "stärkeres" Birnchen rein blink.gif


--------------------
PME-Mail
Top
günther
Geschrieben am: 12.03.2009, 17:12
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 40
Mitgliedsnummer.: 1378
Mitglied seit: 14.07.2008



Hallo!

sicher ist im Standgas das Licht schwächer als im Fahrbetrieb, das steht außer Frage. Dennoch bin ich mir ziemlich sicher das in diesem Fall die Spule der Urheber ist. Bei einer falschen Birne dürfte die bei Fahrbetrieb nicht stark heller werden, sondern dürfte bereits bei Standgas nichtmal richtig angehen und beim Fahrbetrieb dann nur müde vor sich hin glimmen (zumindestens bei ner zu hohen Watt-Zahl). Da bei höherer Drehzahl die Leistung scheinbar ausreichend ist, muss die Birne die Richtige sein weil sie hell leuchtet. Im Standgas kann die Spule nicht mehr genug Leistung erbgringen um ihr zu einem normalen Leuchten zu verhelfen, somit ist sie defekt.

Ich hatte das gleiche Problem, und ich habe es wie beschrieben gelöst.

Gruß Günthe
PME-Mail
Top
DUO78
Geschrieben am: 14.03.2009, 09:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 272
Mitgliedsnummer.: 597
Mitglied seit: 09.05.2007



Oder hat da ein Künstler eine 6V/35W-Spule mit einer 12V H4 gepaart? Dann ist im Stand auch nur Glühwürmchenlicht und erst bei hohen Drehzahlen fast ausreichendes Licht.

Gruß Frank


--------------------
Gruß Frank

PM
Top
Auxburger
Geschrieben am: 14.03.2009, 12:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1449
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Alles fein und richtig.

Also die nötigen Schritte für knust1:

* Abklären, wieviel Watt Lichtleistung deine Schwalbe hat - 15W, 25W, 35W?
* Schauen, ob das passende Leuchtmittel drin ist.
* Falls das stimmt, Lichtspule wechseln ... und falls die 15W hatte, vielleicht gleich auf 25W umrüsten?


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter