Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Gänge / Getriebe einstellen ?
VBV6
Geschrieben am: 24.03.2009, 20:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



Hallo.

Ich bin's mal wieder!
Nachdem ich ja jetzt ganz legal unterwegs sein darf, dank eurer Mithilfe beim Aufschlüßeln meiner S51, hab ich heut Abend gleich mal ne ganz kleine Testfahrt die Straße runter und wieder hoch unternommen!

Aber mein Problem: sad.gif

Ich konnte am Anfang der Fahrt recht gut (einmal) in den 2. Gang schalten.
Danach gings nicht mehr, selbst mit ein bisschen "Gewalt" ging's auch nicht!

Kann man die Schaltung irgendwie einstellen?
Oder wäre es besser gleich das "Getriebe-Innenleben" zu tauschen?

Wie stellt man die Kupplung richtig ein? (Am schwarzen Plastikstopfen)

Wie würdet ihr vorgehen oder was würdet ihr als erstes dagegen unternehmen?

Achso: S51, 4-Gang, Fußschaltung



Gruß Christian
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 24.03.2009, 22:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Ich befürchte, du hast ein anderes Problem, wenn es am Anfang ging. sad.gif Oben über der Schaltwelle ist, von der rechten Seite sichtbar eine Mutter. Das ist die Kontermutter für die Schaltungseinstellung, die muss ab. Darunter kommt eine geschlitzte Hohlschrauber auf der anderen Schraube zum Vorschein, mit der stellst du die Schaltung ein, das wird aber nur mit Spezialwerkzeug gehen.

Was ich denke: Der ganze Einstellmechanismus ist besagte Schraube mit einem angeschweißten Blechformteil, welches in den Schaltmechanismus greift. Die Schweißnaht war bei mir gebrochen, dann ist Feierabend mit Schalten.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
VBV6
Geschrieben am: 25.03.2009, 06:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



oh, oh!
Mist! weep.gif

Kannst du (oder jemand anderes) mal im Bild die besagten, anfälligen Teile einzeichnen?
Und, was wäre besser? Moped bei der Rep. einfach zur Seite legen (nicht auf'm Boden) oder Motor komplett ausbauen und auseinandernehmen?

Gruß Christian

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 25.03.2009, 09:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Ich meine das Teil hier.

Der Tim

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
fbird
Geschrieben am: 25.03.2009, 11:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 179
Mitgliedsnummer.: 1770
Mitglied seit: 31.12.2008



Hallo Christian,

geht denn überhaupt noch was,so rein Schalttechnisch?Ich halte es für unwahrscheinlich das das Getriebe eingestellt werden muss,es sei denn Du hast daran rumgebastelt!Nehm doch mal den linken Motordeckel runter,kann nicht viel passieren,und schau Dir mal die "Schaltklaue" an,das war immer schon eine Schwachstelle,besonders wenn man schwere Füsse hat!Dafür brauchst das Moped nur auf die Seite legen,ohne Öl abzulassen!
Versuch macht Klug!
MfG Michael
PME-Mail
Top
VBV6
Geschrieben am: 25.03.2009, 21:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



Ah, okay!
Werd auf jeden Fall morgen nach Feierabend nachschauen!

Also, rein Schalttechnisch, funktioniert nur der erste Gang und der Leerlauf reibungslos!
Selbst das Schalten von Hand (Hinterrad hoch, Rad langsam drehen, Versuchen 2,3,4 Gang) zu schalten funktioniert nicht!

Ich kann über die Vorgeschichte und deren Behandlung von der "Simme" leider garnix sagen, außer das sie jetzt einige Jahre unbewegt stande! ....schwere Füße vom Vorbesitzer wären möglich...

Wie gesagt, morgen wird mal geschaut...

Gruß Christian
PME-Mail
Top
lambiman
Geschrieben am: 25.03.2009, 21:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Schau einfach mal ob sich die Kontermutter der Schaltmechanik gelöst hat

Das ist die man auf der Oberseite des Motorgehäuses sehen kann wenn man von rechts schaut

Die war mal beim Kumpel locker was zur folge hatte das dieser nicht mehr in den ersten schalten konnte

Eventuell ist bei dir die Schaltung so eingestellt wurden das der zweite gerade so rein ging und wenn dann die Mutter locker ist garnix mehr geht

Gruss
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
Harry
Geschrieben am: 26.03.2009, 08:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 463
Mitglied seit: 09.02.2007



Wenn du nichts auffälliges findest, Musst du die Schaltung neu einstellen.Mutter M8 abschrauben und die innenliegende Schlitzmutter mit einem kleinen Schraubendreher 1/2 bis 1 Umdrehung nach links drehen. _clap_1.gif

MfG Harald


--------------------
Meine Fahrzeuge : S51 B1-4,Star SR4-2,Habicht SR4-4.SR2E,KR 50,S-50B
PME-Mail
Top
VBV6
Geschrieben am: 26.03.2009, 20:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



Ich hab was gefunden!!

Und zwar: Da wo die Schaltklaue in die Schaltwalze einrastet und die Gänge hoch oder runter zieht...dieses Teil hat so viel Spiel (vllt. ne ausgelutschte Schaltwalzenfeder), dass man, wenn man schaltet, die "Walze" zusätzlich etwas drücken muss um den gewünschten Gang einlegen zu können!

...hatte erst mit eingebautem Motor geschaut aber mich dann doch zum Motorausbau entschieden.

Ich kann's jetzt schlecht beschreiben...
Kann leider erst morgen weiter machen....ich hab einfach zu viel um die Ohren...nicht mal Zeit für so ein schönes Fahrzeug! (wobei das Wetter eh grad Moped-unfreundlich ist)

Gruß Christian

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
VBV6
Geschrieben am: 26.03.2009, 21:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



Und noch was...

Am Gasdrehgriff, ist doch unten eine Schraube(?) welche das seitliche "rauswandern" des Drehgriffes verhindern soll!
Ich kann nirgendwo so eine spezielle Schraube finden und hab mir erstmal provisorisch eine 6er schraube am kleinen Schleifbock zurecht geschliffen....funktionieren tut es gut, ist aber (denke ich) keine Dauerlösung!

Weiß jemand wo ich so 'ne Schraube her bekomme?
In dem Internetshop, in dem ich immer bestelle, hab ich die noch nicht gesehen...!


Gruß Christian
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 26.03.2009, 21:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Das ist ne M6-Madenschraube mit Kontermutter. Die dürfte es überall geben.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
VBV6
Geschrieben am: 27.03.2009, 06:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



ah, okay!

Na da frag ich doch heut gleich mal meine Lageristin...die hat doch eh alles!


Gruß Christian
PME-Mail
Top
VBV6
Geschrieben am: 28.03.2009, 21:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 160
Mitgliedsnummer.: 1993
Mitglied seit: 15.03.2009



Also, nach langem hin und her, hab ich das Getriebe endlich so weit das es so will wie ich es will _clap_1.gif

Es lag doch nicht am Spiel in der Schaltwalze....sondern wirklich nur an der Feineinstellung!
Ich hab mir extra einen 10er Steckschlüßel aufgebohrt und mit der Flex die zwei eingearbeitet! Jetzt schaltet es Butterweich hoch...nur runter ist's noch ein bisschen hackelig!

Meine Blinker gehen jetzt auch wieder alle....erst waren es alle vier Massekontakte in den Lampen, dann eine verpfuschte Elektrik....jetzt geht's wieder!


Gruß Christian
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter