Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Defekter Sr2 E Motor
Tim
Geschrieben am: 14.04.2009, 16:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 273
Mitgliedsnummer.: 2099
Mitglied seit: 14.04.2009



Ja Hallo Leute,
Auf Vorschlag eines Mitglieds eures, sowie Mitglied des Forums SimsonForum (enrico-82 bei Simsonforum), habe ich mich hier angemeldet.
Ich habe mir letztes Jahr bei EBay eine Simson Sr2 E ersteigert es stand das man lediglich den Vergaser putzen musste und dann würde es wieder laufen. Wie sollte es anderes sein, habe ich es zu Hause versucht anzumachen und was passierte: nichts.
Einen Tag später habe ich mich mit meinem Vati (ehemaliger Automechaniker und selbst Simsonschrauber aus Jugendzeiten) mit dem Moped mal beschäftigt. Leider ohne Erfolg.
Unser Ergebnis:- Vergaser ist blitze blank
- Motor bekommt Kraftstoff
- ein ganz ganz schwacher Funke kommt bei einen Elektrodenabstand
von ca. 0,1 mm
Was kann ich machen?
Was soll ich reparieren/ wie soll ich es reparieren?

Ich verspreche mir sehr viel von diesem neuen Forum da es bei euch einen so genannten "König" NorbertE geben soll  . Er soll absoluter Essi Spezialist sein, aber auch die anderen Mitglieder sollen sehr sehr gut helfen können.
Ich freue und bedanke mich über jede Hilfe und Vorschläge.
Vielen Dank.
Grüße: Tim
PME-Mail
Top
Tim
Geschrieben am: 14.04.2009, 16:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 273
Mitgliedsnummer.: 2099
Mitglied seit: 14.04.2009



Also riesen dank erstmal im Vorraus.
Also wir haben das wie gesagt einen Tag nachdem ich mir das Moped geholt habe versucht zu reparieren. Unser erstes Ergebnis war das garkein Funke da war. Naja wie das sop ist muss mein Vati jetzt schjon seit ein par Monate jeden Tag mit den Zug nach Berlin fahren zur weiterbildung zum Gleisbautechnologe. Auf jeden fall habe ich dann erstmal angefangen in den monaten das Moped komplett zu Schleifen um es dann neu zu Lackieren.
Gestern hatten wir mal wieder seit langem Zeit gefunden wieder an dem Motor zu Arbeiten. Ergebnis: Kerzenstecker kurz nach der Zündung abgeschraubt und direkt am Motor gehäuse an die Masse angeschlossen und da kam ein sehr sehr schwacher Funke bei einem abstand von 0,2 cm.
Heute kontrolieren wir noch einmal mit höchster genauigkeit die Kontakte prüfen. Aber die waren eigendlich in ordnung also ich bezweifle das wir da etwas übersehen haben. Also bist du der Meinung Kondensator und Unterbrecher neu und es müste Theoretisch, zur not noch mit ner neuen Zündspule, wieder laufen????
PME-Mail
Top
foppi
Geschrieben am: 14.04.2009, 17:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1190
Mitgliedsnummer.: 1129
Mitglied seit: 26.02.2008



Das Problem hatte ich auch, bei mir war es der Kondensator - kostet ca. 3€

Viel Erfolg!

Gruß

Sebastian
PME-Mail
Top
Tim
Geschrieben am: 14.04.2009, 18:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 273
Mitgliedsnummer.: 2099
Mitglied seit: 14.04.2009



Alles klar.
Mein Vati ist gerade gekommen.
Wir werden jetzt schnell mal essen und dann vllt. mal noch 1 Stunde Schrauben.
Mein Vati hat gerade gemeint das er bei seinem Vati in unserem Nachbarort noch Kondensatoren hat. Wir werden es heute nicht mer schaffen dort hin zu fahren und den zu einzubauen. Da ich das MOped jetzt schon 1 Jahr stehen habe ohne einmal jemals damit gefahren zu sein würde ich das jetzt schnellst möglich reparieren wollen. Was muss man bei dem einbau des Kondensator einbau beachten bzw. wie macht man das?
Ich würde das dann machen wollen wenn mein Vati morgen in Berlin zur weiterbildung ist.
Könnte mir bitte jemand eine Anleitungf geben oder mir einen Link schicken wo eine Anleitung steht?
Vielen dank!
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 14.04.2009, 18:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ja, gibt einen Link. Lest Euch erst mal Das durch


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 14.04.2009, 18:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Hallo Tim,

schön das du den Weg gefunden hast, nichts gegen das simsonforum.net aber hier gibt es wirklich mehr Hilfe und nicht nur Komentare wie: "Probiers selber aus".

Die Doku von Norbert ist wirklich gut, nach der habe ich auch meinen 59 eingestellt und der läuft super.

Viel Erfolg und wenn du Lust hast stelle dich, deinen Vati und dein SR2 doch mal in der Userecke vor.

Keine Angst mit der Hilfe hier bekommst du deinen SR2 sicher flott.

Grüße nach (wo wohnst du?)

Enrico


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
Tim
Geschrieben am: 14.04.2009, 20:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 273
Mitgliedsnummer.: 2099
Mitglied seit: 14.04.2009



So jetzt gibt es erst einmal nen Text! smile.gif
Erst einml an NorbertE: ich werde mir sofort wenn ich den Text hier geschrieben habe deinen Tutorial durchlesen und mir Verinnerlichen. Danke aber ersteinmal für den Link. Respekt dafür das du dir hier in dem Forum so viel Mühe gibst.

@ Enrico-82: Danke für den Vorschlag hier her zu kommen ich habe hier in den Foren mal rumgeschnuppert, echt beste Qualität an den Antworten die man hier bekommt. Hast schon recht ich finde das in dem Simsonforum.net mehr über s50 und s51 geschrieben wird. Also danke noch einmal für die Empfehlung!
Wo bzw. was ist die Userecke?
Ich wohne in Sachsen-Anhalt, in der nähe von Halle, Gemeinde Landsberg, OT Kockwitz.

Also wir waren der Meinung das die Lima um 180° verdreht war, heute hatten wir noch einmal gemessen und bemerkt das sie um "nur" 90° verdreht ist. Der Funke ist immernoch sehr schwach. Allerdings ist das Koriose das wenn man nur den Unterbrecher und das Polrad betrachtet (ohne Kolben und seinen idealen zündzeitpunkt)
dann stimmt der Zeitpunkt in dem Der unterbrecher zusammengeht genau mit dem Polrad zusammen. Also passt zusammengefasst das Polrad zur Lima aber die Lima und das Polrad nicht zur Kolbenbewegeung. Wenn man die Grundblatte um 90° drehen würde dann würde der Zündzeitpunkt erstmal korekt sein.
So dann ist aber noch das Problem mit dem zu schwachen Funken. Morgen gehen mein Vati und ich zu nem Simme Händler und holen ne Zündspule, nen Kondensator und ein neues Polrad.
Dann hoffen wir das, dass dann läuft.
Jetzt würde ich gerne von euch wissen ob sich das lohnt, oder ob das risiko zu groß ist, das das nicht funkioniert und man trotzdem eine neue Lima kaufen muss.
Also was meint ihr lohnt sich das???

Vielen dank für die hilfe!
Wenn ihr Bilder braucht kein Thema ich hab einige geschossen.
(vonn Polrad und Lima)
PME-Mail
Top
Tim
Geschrieben am: 14.04.2009, 20:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 273
Mitgliedsnummer.: 2099
Mitglied seit: 14.04.2009



Oh tut mir leid ich habe jetzt vergessen nach Rechtschreibfehlern zu schauen.
ohmy.gif ohmy.gif ohmy.gif
PME-Mail
Top
Tim
Geschrieben am: 14.04.2009, 21:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 273
Mitgliedsnummer.: 2099
Mitglied seit: 14.04.2009



Ach du meine fre**e.
Das Polrad von mir hat einen ganz anderen schlitz für die Passfeder/Halbmond als deine!
Der unterschied dürfte genau 90° sein.
Ich stell mal ein oder zwei Bilder von dem Polrad rein.


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Tim
Geschrieben am: 14.04.2009, 21:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 273
Mitgliedsnummer.: 2099
Mitglied seit: 14.04.2009



So und hier noch einmal meine komplette Grundplatte.
da werdet ihr denke ich mal keine defekte sehen.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 15.04.2009, 07:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Tja, mein Guter, das ist ein Polrad vom Spatz. Die Grundplatte ist aber SR.

Damit schaftt man die Einstellung ZZP 2,5mm v.OT nie!!

Du benötigst ein rötlich/braunes Polrad wie in der Doku.

Das hat aber primär erst mal nichts mit dem Funken zutun. Der muss auch mit diesem (falschen) Polrad kommen.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Tim
Geschrieben am: 15.04.2009, 08:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 273
Mitgliedsnummer.: 2099
Mitglied seit: 14.04.2009



So also dann lag mein Vati und ich schon garnicht mal schlecht. Also wir fahren (wenn mein Vati von Arbeit kommt) zu nem Simme Händler, kaufen Kondensator, Zündspule und Polrad und wollen heute versuchen das schon einzubauen.
Vielen Dank für euren / deinen Rat. Ich halt euch auf dem laufenden.
PME-Mail
Top
heiwen
Geschrieben am: 15.04.2009, 08:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1350
Mitgliedsnummer.: 373
Mitglied seit: 09.11.2006



Hi Tim,

ich weiß jetzt nicht, ob schon erwähnt.

Das Zündkabel, das direkt in das Anschlußstück zum eigentlichen Zündkabel geht, sollte guten Kontakt aufweisen. Hilfreich ist es auch, im dunkeln mal den Motor durchzutreten, um zu schauen, ob der Funke nicht vorher schon am Motogehäuse abgeht. Ich hatte das mal, neu isoliert und schon war alles wieder ok.

Gruß

Heiko


--------------------
"Back to the Roots" mit SR 2 und AWO 425 T Gespann
Nicht das Baujahr oder die Herkunft zählt, sondern die Faszination der Maschine.
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 15.04.2009, 09:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Kauft mal einen Unterbrecher (SR2!!!!) und einen Kondensator. Da seit Ihr bei ca. 10 Euro. Zündspulen gehn recht selten kaputt. Ein rotes Polrad wird der Simmehändler nicht haben (sollte mich wundern). Kann sein....muss aber nicht. biggrin.gif

Dann würde ich zum Testen auch den Zündwinkel (die Durchführung durchs Gehäuse) wieder montieren (schön sauber) und das Zündkabel ohne Stecker. Das Ende klemmt man zwischen zwei Rippen des Zylinderkopfes und dort muss dann der kräftige blaue Funke erscheinen.
Heikos Hinweis "mal im Dunkeln" ist auch nicht schlecht thumbsup.gif

Es könnte theoretisch auch sein, man hat mal eine Spatz-KW verbaut. Dann würde das Polrad passen, aber die Grundplatte nicht. hmm.gif Macht mal, bin gespannt.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Tim
Geschrieben am: 15.04.2009, 14:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 273
Mitgliedsnummer.: 2099
Mitglied seit: 14.04.2009



Alles klar.
Ich werde das meinem Vati sagen und wir werden darüber noch einmal reden!
Danke erstmal für eueren Rat ich werde euch dann bescheidsagen was wir gekauft haben und ob es wieder läuft!
Danke erstmal!
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter