Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Schwalbe kaufen und was beachten
Talib
Geschrieben am: 14.04.2009, 18:39
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 2100
Mitglied seit: 14.04.2009



Hallo Schwalbe-Gemeinde,

ich liebäugele bereits seit vielen Jahren mit dem Kauf einer Schwalbe und bin doch nie dazu gekommen das auch endlich mal in die Tat umzusetzten.
Nun hat sich eine Gelegenheit ergeben und ich habe eine angeboten bekommen.

Die Schwalbe stand lange in einer Garage und ist auch nicht wirklich fahrbeit da Reifen zB komplett palt sind, kein Bezin im Tank, keine Batterie.

Meine Frage ist nun, was an neuralgischen Punkten beim Kauf zu beachten ist, also welche Teile ganz besonders unter die Lupe genommen werden müssen, um hinterher keine große Überraschung zu erleben. Muss ich die Schlabe auf jeden Fall vorher zum Laufen bringen, oder kann man bei einem solch genial-simplen Gerät davon ausgehen (sofern alle Teile vorhanden sind), dass es mit Sprit und Strom auch läuft?

Vielleicht könnt ihr da ja ein paar Tipps geben.

Schonmal vielen Dank!

Grüße!
PME-Mail
Top
Nico241090
Geschrieben am: 14.04.2009, 18:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4950
Mitgliedsnummer.: 1115
Mitglied seit: 20.02.2008



Auf jedenfall würde ich drauf schauen, ob der Motor fest ist oder nicht und wie verrostet die Gabel ist. Natürlich auch ob alles komplett ist.


--------------------
Nicht jeder, der die Bretter, die die Welt bedeuten betritt, merkt, dass er auf dem Holzweg ist.

Besucht auch mal meine Website: http://ddr-zweirad.de.tl/Home.htm
PME-MailWebseiteICQ
Top
Talib
Geschrieben am: 14.04.2009, 18:50
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 2100
Mitglied seit: 14.04.2009



Also komplett ist alles, soviel ist sicher.

Wenn die Gabel äusserlich kaum/wenig Rost aufweist, kann man davon ausgehen, dass sie OK ist?
Wie funktioniert eigentlich die Dämpfung in diesen Gabeln, Öl- oder Reibungsdämpfer?

Wenn ich den Kickstarter betätigen kann, ist der Moter nicht fest, oder?

Kleine Zusatzinfo: es handelt sich um ein 4Gang Modell mit langer Sitzbank(Zweisitzer?). Bedeutet dies es handelt sich um eine KR51/2 ?
PME-Mail
Top
ramirez93
Geschrieben am: 14.04.2009, 18:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Hallo,

wenn es sich um den original-Motor handelt, dann ist eine 4-Gang auch eine 51/2. Du kannst aber einfach aufs Typenschild schauen, da steht es auch drauf.

Viele Grüße
ramirez
PME-Mail
Top
Talib
Geschrieben am: 14.04.2009, 19:00
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 2100
Mitglied seit: 14.04.2009



Hab die Schwalbe und somit das Typenschild leider grad nicht zur Hand. Soweit ich mich entsinne war die Abgasanlage auf der rechten Seite.
Hab eben gelesen, dass dies auch auf eine 51/2 hinweist. Somit wäre wohl klar, dass es sich um eine 51/2 handelt.

Mir ist klar, dass man bei solchen Geräten auch einen gewissen Liebhaberwert mitzahlt, aber kann man dennoch eine grobe Einschätzung des aktuellen Marktwertes machen? Vorrausgesetzt das Ding läuft und die Techink ist OK, Blech und Lackzustand 3.
Was zahlt man realistisch für so eine Schwalbe?
Ich frage, weil die Schwalbe von einem Freund angeboten wird und wir beide keine Ahnung haben, was man dafür verlangen/geben kann. Ich will ihm nicht zu wenig zahlen und er will nicht zu viel verlangen.....
Also ein grober Richtwert wär super.

Ansonsten natürlich gern noch weitere Tipps was man beim Kauf beachten sollte... Danke!
PME-Mail
Top
lambiman
Geschrieben am: 14.04.2009, 20:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Also wenn das ein Freundschaftsverkauf ist würde ich so rund 150-200 geben

Sind Papiere dabei?
Lackzustand?

Mach doch mal paar Bilder

Grundsätzlich ist zu sagen wenn solche Fahrzeuge eine weil standen kommt man um einen großen Service kaum rum

Simmerringe bei den Motoren kein Großer Akt
Ölwechsel bei der gelegenheit gleich den Kupplungsdeckel runter das muss sowieso wegen Simmerring linksseitig

Vergaser sehr Gründlich reinigen meistens sind die Verharzt sowie den Benzinhahn und den Tank

Zündung sollte auch Überprüft werden wobei ich als Laie dies zuletzt tun würde da kann man viel verhunzen

Kurz gesagt mit Sprit rein und losfahren wirste nicht weit kommen

Zur Batterie ist zu sagen das diese zum starten nicht benötigt wird sie speist lediglich Blinker,Hupe und Standlicht

Kannst also auch zuletzt machen

Zu den Stoßdämpfern es sollte sich bei dir um Hydraulische handeln die von Nico erwähnte gabel sieht man nur wenn man in den Radkasten mal genau reinschaut

Dabei vorallem auf die Obere Aufnahme achten wo das Lenkerrohr angeschweist ist dort faulen die gern durch außerdem unten wo der Schwingenbolzen durchgesteckt wird

Wenn du so nichts sehen kannst ist das auch nicht weiter schlimm solltest du aber die Schwalbe kaufen würde ich dir empfehlen die Gabel mal auszubauen und sich anzuschauen

Ich empfehle sowieso die ganze Schwalbe zu zerlegen und dann von Grund auf neu zusammenbauen dann hat man alles gesehen und es Überrascht einen nix mehr

Es ist aber noch zu sagen mit Technischen Verstand kann man nix falsch machen diese Fahrzeuge sind so Konstruiert das Wartungen und Reperaturen eigentlich kein Problem darstellen

Das Zeug musste ja halten thumbsup.gif

Garnicht vergleichbar mit heutigen Plastebombern laugh.gif

Gruss
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
Talib
Geschrieben am: 14.04.2009, 21:56
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 2100
Mitglied seit: 14.04.2009



Tja, also die Technik klingt ja wirklich recht einfach...
also handwerklich bin ich schon begabt (Tischlergeselle und Hobbyfahrradmechaniker), aber ob ich von Motoren so die Ahnung hab.
Also Simmeringe sind Dichtungen, richtig? Die sind einfach zu wechseln...also ohne Anleitung?
Wo kauft ihr denn so eure Ersatzteile?
Ich bräuchte ja auch sicher neue Mäntel und Schläuche. Da sollen es möglichst optisch originale sein, keine modernen Rollerslicks o.ä.
Sowas wie die hier : http://www.akf-shop.de/shop/product_info.p...Felgenband.html
Würden die passen?
PME-Mail
Top
Nico241090
Geschrieben am: 14.04.2009, 22:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4950
Mitgliedsnummer.: 1115
Mitglied seit: 20.02.2008



Das wären Orginale. Ich selbst als ebenfalls Hobby-Fahrrad Mechaniker hab mich dann auch ganz gut bei Simson reingefunden, nur so ein Motor ist dann halt doch etwas anders als ein Fahrrad und da finde ich es sinnvoller, das man sich für die ersten Schritte jemand nimmt, der sich damit schon auskennt. Aber den großen Rest bekommt man auch so ganz gut hin.


--------------------
Nicht jeder, der die Bretter, die die Welt bedeuten betritt, merkt, dass er auf dem Holzweg ist.

Besucht auch mal meine Website: http://ddr-zweirad.de.tl/Home.htm
PME-MailWebseiteICQ
Top
ramirez93
Geschrieben am: 15.04.2009, 07:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Hallo,

ich habe keine besondere handwerkliche Begabung. Aber auch ich habe den Vogel komplett zerlegt, den Motor gespalten, Kickstarterwelle entfernt, Simmerringe getauscht etc. (siehe http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?showtopic=6317) Dazu kann ich dir allerdings nur das Buch von Erhard Werner (Schwalbe) ans Herz legen. Hier ist wirklich alles super beschrieben. Mir hat es meist weitergeholfen und wenn das nicht reicht, hast du ja noch das Forum.

Es gibt von dem Buch zwei verschiedene Ausgaben. Besser ist das DinA4-Buch mit der blauen Schwalbe drauf. Ist allerdings auch etwas teurer.

Viele Grüße
ramirez
PME-Mail
Top
ramirez93
Geschrieben am: 15.04.2009, 07:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



P.S. Immer schön Bilder machen, es können garnicht genug werden. Glaubs mir!
PME-Mail
Top
ramirez93
Geschrieben am: 15.04.2009, 07:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Ach ja, nochwas: Bitte stell dich kurz vor. Wo kommste her, wie alt etc. Dazu ist die Userecke da, kannst aber auch gerne hier posten. Vielleicht wohnst du ja um die Ecke und man kann dir helfen, wenn was ist!
PME-Mail
Top
Talib
Geschrieben am: 15.04.2009, 08:04
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 2100
Mitglied seit: 14.04.2009



So, hab jetzt das Schwalbe Buch bei Amazon bestellt, sollte diese Woche kommen.
Ich freu mich schon richtig aufs Schrauben!
Jetzt muss morgen nur noch der eigentliche Kauf über die Bühne gehen - ich hoffe wir können uns auf einen Preis einigen. Also ihr meint 150-200euro für eine nicht ganz fahrbereite KR51/2 sind realistisch, oder?
PME-Mail
Top
Talib
Geschrieben am: 15.04.2009, 08:09
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 43
Mitgliedsnummer.: 2100
Mitglied seit: 14.04.2009



Ah vorstellen:

OK. Also ich bin 29Jahre alt komme aus Oberberg (Gummersbach), wohne aber seit ner ganzen Weile in Köln und studiere da Design, nach einer abgeschlossenen Tischlerausbildung.
Meine sonstige Schrauberei bezieht sich ansonsten hauptsächlich auf unmotorisierte Zweiräder, das aber schon sehr lange und intensiv.
Nach eine durchwachsenen Erfahrung mit einer Vespa (Bj.1980) möchte ich nun also endlich eine Schwalbe haben, die mir schon vor vielen Jahren aufgefallen sind.
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 15.04.2009, 10:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hallo Talib(an) laugh.gif

in Deiner Ecke gibts Einige, die Dich vor Ort unterstützen können und auf Anfrage das auch sicher tun werden.

Schau mal in die Nutzerkarte


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
lambiman
Geschrieben am: 15.04.2009, 11:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Also ich wollte noch was anbringen

Ich empfehle nicht den Motor zu zerlegen es gibt nichts besseres wie Originalmotoren

Du hast einen Motor wo Verschleißteile ohne Großartige zerlegung des Motors Tauschbar sind

Die Simmerringe(Wellendichtringe) sitzen rechts unter der Zündung links unter dem Primärritzel sieht man erst wenn der Kupplungsdeckel ab ist außerdem ist einer im Deckel zur abdichtung der Schaltwelle und rechtsseitig unter dem Kettenritzel

Pass auf wir machen das so kauf den Hobel wie gesagt man kann eigentlich nix falsch machen außer die Karren sind äußerlich schon verbastelt dann muss man mit mehr aufwand rechnen.

Dann machste erstmal Fotos und dann kann man zusammen die Schritte durchgehen die notwendig wären

Gruss
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter