Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Motordichtung SR2
Dani1008
Geschrieben am: 18.04.2009, 18:28
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11
Mitgliedsnummer.: 2118
Mitglied seit: 18.04.2009



Hallo alle zusammen.

Ich bin gerade dabei meinen SR2 zu restaurieren! biggrin.gif
Ich habe jetzt meinen Motor auseinander genommen und beim Wiederzusammenbau festgestellt, daß in dem von mir bei ebay erworbenen Dichtungssatz die eigentliche Motordichtung fehlt.
Kann mir jemand sagen, ob es diese Dichtung zw. den 2 Motorhälften noch gibt? Und wenn ja wo?
Ich habe schon Foren und ebay durchsucht.

Wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen kann. _clap_1.gif

Danke

Daniel
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 18.04.2009, 18:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



QUOTE (Dani1008 @ 18.04.2009, 19:28)
daß in dem von mir bei ebay erworbenen Dichtungssatz die eigentliche Motordichtung fehlt.
Kann mir jemand sagen, ob es diese Dichtung zw. den 2 Motorhälften noch gibt?

Hallo Daniel,

die hat es nie gegeben. Bei den Motoren RH 50 und RH 50II wurden und werden die Motorhälften nur mit Dichtungsmittel abgedichtet.

Solltest du z.B. wegen beschädigter Dichtflächen eine Papierdichtung benötigen, bleibt nur "Selbst ist der Mann".

Viele Grüße, Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Dani1008
Geschrieben am: 18.04.2009, 19:39
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11
Mitgliedsnummer.: 2118
Mitglied seit: 18.04.2009



Hallo nochmal,

echt?
Ich hätte jetzt fast geschworen, daß da mal ne Dichtung drin war.
Aber deswegen habe ich ja gefragt.

Gibt es da eine Empfehlung, was man am besten nimmt?

MfG
Daniel
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 19.04.2009, 08:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Daniel,

dafür gibt es im Fachhandel Bögen von Dichtungspapier in verschiedenen Stärken. Ich nehme immer Zeichenkarton. Das ist viel billiger und geht auch.

Viele Grüße, Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
mjcp
Geschrieben am: 19.04.2009, 08:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 814
Mitgliedsnummer.: 1304
Mitglied seit: 09.06.2008



Hallo, ich nehme dazu Sili Gasket von Kent. MfG
PME-Mail
Top
heiwen
Geschrieben am: 24.10.2012, 14:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1350
Mitgliedsnummer.: 373
Mitglied seit: 09.11.2006



...hat mich ja mal interessiert.

Man soll nie "nie" sagen. Bin gerade an einem jungfreulichen 57'er Motor und siehe da, definitiv eine gestanzte Motordichtung dazwischen.

Heiko

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
"Back to the Roots" mit SR 2 und AWO 425 T Gespann
Nicht das Baujahr oder die Herkunft zählt, sondern die Faszination der Maschine.
PME-Mail
Top
Tillk
Geschrieben am: 24.10.2012, 15:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 256
Mitgliedsnummer.: 4859
Mitglied seit: 18.09.2011



...und es gibt diese immer noch, z.B. hier sogar mit einer Dichtung
für Bodenblech und sogar eine Kopfdichtung die manchmal recht
nützlich sein kann wenn die Planfläche dort mal einen Treffer
hat.

http://www.ebay.de/itm/Simson-Dichtungssat...=item4849947138
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 24.10.2012, 16:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



Na die verlinkten sind ja neu. Hats so in dem Maße nicht unbedingt gegeben.

Grundsätzlich war ja "Bärendreck" dazwischen. Allerdings hab ich bei Opa und auch beim Schlachten (früher) auch solche Mitteldichtungen gesehen. Keine selbstgemachten. Zwei drei Stück müssten auch noch irgendwo rumliegen.


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
heiwen
Geschrieben am: 24.10.2012, 18:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1350
Mitgliedsnummer.: 373
Mitglied seit: 09.11.2006



Tino...irgendwo rumliegen... Einrahmen und an die Wand, denn bislang hieß es immer, gab es nie.

Ist auch mein erster Motor mit Dichtung. Muss sie noch aufheben und dem Doc Brasilianer zeigen, sonst glaubt er das nicht ;0)

Heiko


--------------------
"Back to the Roots" mit SR 2 und AWO 425 T Gespann
Nicht das Baujahr oder die Herkunft zählt, sondern die Faszination der Maschine.
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 24.10.2012, 18:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



Ich schau am WE mal nach. Nich dass die von der Schwalbe oder sonstwas sind.


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
Tillk
Geschrieben am: 24.10.2012, 18:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 256
Mitgliedsnummer.: 4859
Mitglied seit: 18.09.2011



Naja, "Bärendreck" ist wohl der geläufige Begriff, wobei selbst die
.. Reparaturanleitung_SR1.. hier im Forum auf Seite 14 unter
"2.3.3. Motorengehäuse zusammenbauen" von Curil spricht.
Es kann nat. sein das diese Anleitung bereits editiert wurde.
Und Curil gibt es ja immer noch.

Ich habe gerade diesen Dichtungssatz teilweise verbaut weil ich auf die
Kopfdichtung scharf war und muß sagen es hätte perfekt gepaßt wenn
ich die Mitteldichtung genommen hätte.
Auch die "Bodendichtung" ist ordentlich, die habe ich genommen weil sie
dabei war, bringen wird sie sicher wenig bis nichts.
Gruß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 24.10.2012, 18:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



QUOTE (pneubusiness @ 24.10.2012, 17:57)
Allerdings hab ich bei Opa und auch beim Schlachten (früher) auch solche Mitteldichtungen gesehen. Keine selbstgemachten. Zwei drei Stück müssten auch noch irgendwo rumliegen.

Ja Tino,

schau mal nach. Das wäre wirklich interesant. ohmy.gif

Die Aussage mit dem "nie" stammt nämlich von einem uns bestens bekannten SIMSON-Werkstattprofi mit mind. 45 Berufsjahren. wink.gif Er meinte mal zu mir: Wenn´s nötig war, dann nur im Eigenbau. hmm.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 24.10.2012, 18:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



Sozusagen "Dichtung gekloppt" was? Das hab ich in der Lehre auch machen müssen, allerdings für K700 ph34r.gif


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
heiwen
Geschrieben am: 24.10.2012, 20:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1350
Mitgliedsnummer.: 373
Mitglied seit: 09.11.2006



Ich werde die Überreste zur forensischen Untersuchung am Elektronenmikroskop dem Doc übergeben, vielleicht kann damit nachgewiesen werden, um welchen Hammer oder Stanzwerkzeug es sich gehandelt hat.

Da es ja anscheinend kein Einzelfall ist, bezweifel ich, dass verschiedene Werkstätten Nicht vorgesehene Dichtungen gekloppt haben.

Ist ja auch egal, Dichtungsmasse ran und fertig. Vielleicht sind sie ja auch der Papierknappheit in den 50-igern zum Opfer gefallen.

Heiko


--------------------
"Back to the Roots" mit SR 2 und AWO 425 T Gespann
Nicht das Baujahr oder die Herkunft zählt, sondern die Faszination der Maschine.
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 25.10.2012, 17:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Zu dem Dichtungssatz:

Die Motorhälften-Dichtung dürfte wohl ab Werk nicht zum Einsatz gekommen sein.
Die Dichtung für den Bodendeckel ist sowieso unnütz, da die Bowdenzug-Durchführungen nicht abgedichtet sind.
Und eine Kopfdichtung gab es nur bei den allerersten SR1-Köpfen.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter