Headerlogo Forum


Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR50 springt nur mit Start-Pilot an
Pillsky
Geschrieben am: 22.04.2009, 12:04
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 2128
Mitglied seit: 22.04.2009



Hi...

letztes Wochenende hat mich mein Vater mit einem SR50 überrascht.
11.000km, rostfrei, wie aus dem Laden.
Nur: der Motor geht nicht.

Der Benzinschlauch hatte ein Leck und irgendjemand hat versucht das Nippel wo der Benzinschlauch am Vergaser drauf kommt aufzubohren, damit er mehr Benzin bekommt - ist klar oder? _clap_1.gif
Dabei ist das Loch im Nippel seitlich offen und der Schlauch würde auf 2mm abdichten... Nippel raus und neues rein, anders gings nicht.

Den Vergaser habe ich geöffnet, demontiert und genreinigt.
Am Getriebeöl konnte es nicht liegen das es nicht anspring, da war keins drin - ist jetzt aber aufgefüllt.
Zündfunke kommt problemlos und auch eine neue Kerze.

Nun springt er aber nur mit diesem Spray: Startpilot an wenn man es in den Luftfilter sprüht. und bleibt auch nur so lange an wie er es verbrennen kann.
Sprich: er bekommt kein Benzin.
Das ich letzes WE den Vergaser richtig eingestellt habe kann ich nicht garantieren.
Woran kann es noch liegen?

Benzinhahn ist ok und es läuft auch in den Vergaser Benzin.

Ich hoffe ihr könnt mir noch ein paar Anhaltspunkte geben was ich nachsehen kann.

Beste Grüße
Pillsky
PME-Mail
Top
Peterle
Geschrieben am: 22.04.2009, 12:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2529
Mitgliedsnummer.: 1920
Mitglied seit: 22.02.2009



Hast du mal den niedlichen Zündzeitpunkt kontrolliert _uhm.gif ?
Machs mal thumbsup.gif .
Könntest auch mal den Ausbuff reinigen, glaube aber eher weniger das der der Übeltäter ist... _console.gif


--------------------
MfG Hannes aus Meck-Pomm
PME-Mail
Top
Pillsky
Geschrieben am: 22.04.2009, 13:40
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 2128
Mitglied seit: 22.04.2009



Wie kann ich den Zündzeitpunkt kontrollieren?
Ich habe nur den Abstand der Kerze kontrolliert ob der 0,4mm ist.

Achso, der Tank war ziemlich verrostet, habe ich aber 3mal mit ein paar Steinchen und Benzin durchgeschüttelt und einmal nur gespült.
Kam ganz schöne Suppe raus, der Benzinfilter ist aber seitdem sauber.

Der Auspuff steht auf meiner Kontrollliste.
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 22.04.2009, 14:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Wenn er mit dem Startpilot anspringt und läuft, liegt das nicht an der Zündung. Hast du auch mal die Düsen gereinigt und kontrolliert, ob die wirklich frei sind? Überprüfe auch mal den Schwimmerstand und das Schwimmernadelventil ob wirklich auch Benzin in den Vergaser läuft.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Pillsky
Geschrieben am: 22.04.2009, 15:03
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 2128
Mitglied seit: 22.04.2009



Darauf habe ich wirklich geachtet das alle Düsen frei sind.
Werde trotzdem nochmal einen Blick rein werfen.

Die Gas-Nadel war auf der 2. Position von unten gesehen.
Da ich nicht wusste wer alles an dem Vergaser rumgeschraubt hat, habe ich sie eins höher gehangen, also genau in die Mitte aller möglicher Stellungen.
Ist das eine gute Position?

Gruß
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 22.04.2009, 15:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



ist ok. Mal ne andere Frage, ziehst du im kalten Zustand eigentlich den Choke?


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Pillsky
Geschrieben am: 22.04.2009, 16:39
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 2128
Mitglied seit: 22.04.2009



Das macht keinen Unterschied ob ich ihn ziehe oder nicht.
Nachdem das Start-Spray aufgebraucht ist geht der Motor wieder aus.
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 22.04.2009, 17:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



wie gesagt, kontrolliere mal, ob überhaupt Benzin durch das Schwimmernadelventil bis zum Vergaser kommt.


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Pillsky
Geschrieben am: 22.04.2009, 17:26
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 2128
Mitglied seit: 22.04.2009



Ich habe mir eine Liste gemacht.
Am Samstag werde ich wieder die Möglichkeit haben was zu bauen.

Bis dahin:
Gruß!
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 24.04.2009, 13:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6906
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



ich habe selbiges Problem beim Sr2 beobachtet.

Bei mir liegt es am Benzinhahn, ich würde dir raten einen neuen zu ordern, oder den alten mal komplett zu zerlegen.

Du hast im Hahn ja kleine Löcher (klar wie sonst solls gehen) wenn die verdrecken bzw. verharzen oder was weiß ich kommt zuwenig Sprit durch.

Beim Sr50 schlecht zu testen aber wenn du den Schlauch abziehst (gefüllt mit gemisch) und den Bock anwirfst (mit Spray) sollte er solange laufen bis der Sprit aufgebraucht ist. Bei mir war das der entscheidende Hinweis.

Enrico


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
Hille
Geschrieben am: 24.04.2009, 15:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Wenn dies so ist, würde der SR50 anspringen und nach einiger Zeit evtl.ausgehen. Dies liegt aber hier nicht vor.


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Pillsky
Geschrieben am: 24.04.2009, 17:00
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 2128
Mitglied seit: 22.04.2009



Der Hahn ist einwandfrei und es läuft auch genug Benzin durch.
Ich habe mir aber diese Woche schon einen neuen gekauft, der Alte ist mir dann doch nicht ganz geheuer.

Mal sehen wie weit ich morgen komme.

Vielen Dank an alle bis hier her! thumbsup.gif
PME-Mail
Top
Pillsky
Geschrieben am: 26.04.2009, 14:38
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 2128
Mitglied seit: 22.04.2009



So Jungs, einige Probleme behoben und neue da...

Der Benzinhahn ging mir dann kräftig auf die Nerven, nicht lang gefackelt und einen neuen dran geschraubt.

Den Vergaser habe ich mal in die Grundeinstellung gebracht und sie da, er lief und ohne Start-Spray! Er ist selbst angesprungen ohne Start-Spray.
Ich war begeistert, aber:

1. Weil das so ein neuer Vergaser-Typ ist, kann man ja das Standgas nicht einstellen. Nur an der Länge das Bowdenzuges welches man an so einer Verstelleinheit die am Bowdenzug dran ist variieren kann, der ist schon maximal gedehnt reicht aber troztdem noch nicht, naja da kann man noch bisschen was drunter klemmen und dann würde das auch passen, weil wenn man jetzt kein zusätzliches Gas gibt, geht er aus. Könnte auch sein das das Leelaufluftgemisch zu mager ist... _uhm.gif

2. Wenn man fährt, stottert er teilweise bei Vollgas. Mache ich den Choke etwas auf, dann läuft er ruhig - so wie es sein soll. Logische Erklärung: er bekommt zu wenig Benzin! So sieht auch die Kerze aus.
Da mit der olle Vergaser sowieso auf den Keks geht, kommt nächstes WE ein alter dran 1N16-6. Was meint ihr?

3. Starten kann ich den Motor nur mit Choke, egal wie warm der Motor ist.

4. Blinker gehen nicht. Vorne blinken sie schwach, hinten gar nicht.
Ich denke man das die Übergangswiderstände zu hoch sind, mal alle Kontakte reinigen und mal weiter sehen.

Soweit ist der Standpunkt.
Gruß Pillsky
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 27.04.2009, 09:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

ich vermute mal du hast einen BVF 16N3- dran, oder? Das er anspringt, ist doch ein Anfang. Trotzdem bin ich mir fast 100% sicher, das dein Schwimmerniveau nicht stimmt. Hast du das denn mal überprüft? Das Standgas wird nicht mal Bowdenzug eingestellt, sondern bei deinem Vergaser ab der Umluftschraube. Ich würde dir empfehlen, jemanden aufzusuchen, der sich damit auskennt, sonst wird es nur ein herumgebastele.

Das deine Elektrik nicht funktioniert, hängt sicher mit einem maroden Zustand zusammen. Es werden irgendwo hohe Übergangswiderstände herrschen, die es gilt zu beseitigen. Ich würde dir empfehlen, diese komplett zu erneuern.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Pillsky
Geschrieben am: 27.04.2009, 13:12
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 17
Mitgliedsnummer.: 2128
Mitglied seit: 22.04.2009



Ja es ist ein 16N3-X Vergaser dran.

Schwimmernivau:
Da muss ich dich enttäuschen, das habe ich nun doch nicht nachgeschaut.

Das Standgas wollte ich mit meinem Kompanen zusammen einstellen, nach Anleitung. Ergebnis: NICHTS!
Da gings nur so ungefähr über die Länge des Bowdenzuges.

Ich habe einen 16N1-6 Vergaser da, gestern komplett demontiert in Waschbenzin eingelegt, gesäubert, mit Druckluft ausgeblasen und montiert.
Den Versuche ich rein zu machen, die größere Hauptdüse will ich aber vom 16N3-X Vergaser übernehmen.

Den Vergaser will ich am WE reinbauen, wenn's dann nicht geht hab ich noch einen Spezialisten in der Hinterhand. Ist das eine gute Idee einen 16N1-6 Vergaser einzubauen oder würdet ihr dringenst davon abraten? Da kann man ja alles schön einstellen.

Wegen der Elektrik:
Da werde ich den Kontakten erstmal mit Kontakt-Spray zuleibe rücken.
Mal sehen wie weit ich komme, aber darum mache ich mir kaum Sorgen.

Gruß
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) [1] 2 3  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter