Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> defektes Kurbelwellenlager
Raubvogel
Geschrieben am: 24.04.2009, 11:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 70
Mitgliedsnummer.: 1407
Mitglied seit: 23.07.2008



Hallo,

ich hab meinen Motor (von meiner S51/1) verschickt, weil das Kurbelwellenlager defekt ist. Ich bin bis zum Schluß damit gefahren, Kompression und Geschwindigkeit alles Ok, nur das Rasseln hat mich ein wenig gestört, jetzt bekomme ich die Nachricht, daß das Lager die kurbelwelle , Kolben und Zylinder unbrauchbar gemacht haben soll _uhm.gif . Ich hatte den Zylinderkopf und Zylinder abgenommen (vorher) und nachgesehen ob etwas beschädigt war, war aber nicht so. Jetzt frag ich mich wie das Kurbelwellenlager den Zylinderkopf, Zylinder und Kolben zerstören kann? (wie gesagt Kompression usw. waren i.O.) Ich fühle mich irgendwie verarscht von denen.


--------------------
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 24.04.2009, 12:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Naja,

rein theorethisch kann dass schon sein. Im übelsten Falle löst sich bspw. nen Stück Lagerkäfig und macht sich im KW-Gehäuse bisschen Freiraum, obwohl ich das nicht vermute.

Weiterhin könnte es sein dass durch ein Lager sehr viel Spiel hat das untere Lager der KW geschädigt wird, obwohl ich mir das kaum vorstellen kann hmm.gif
MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Raubvogel
  Geschrieben am: 24.04.2009, 13:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 70
Mitgliedsnummer.: 1407
Mitglied seit: 23.07.2008



Wenn dies alles eingetreten wäre, was du beschrieben hast, würde ich dann noch auf 70 km/h kommen, ich bin nicht der Leichteste , ich denke mal, da würde sich der Motor eher zerlegen. Die Laufbuchse und der Kolben haben keine Anzeichen eines Defekts gehabt.
Naja, für mich hört sich dasGanze eher nach Abzocke an, ich warte mal ab, nächste Woche bekomme ich die Teile wieder, ich hoffe nur daß es auch meine Teile sind blink.gif .


--------------------
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 24.04.2009, 15:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



QUOTE (Raubvogel @ 24.04.2009, 14:41)
Wenn dies alles eingetreten wäre, was du beschrieben hast, würde ich dann noch auf 70 km/h kommen...

ja, warum nicht. Also wenn die KW-Lager verschlissen sind (nach ca.25000km) ist meistens die KW und der Zylinder ebenfalls verschlissen.Ich vermute mal, genau dies wollte der Händler dir nur erklären. Im Endeffekt entscheidest du, was gewechselt werden soll.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 24.04.2009, 17:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Es ist immer schwer, bei so Etwas ein Statement abzugeben.

Obwohl die Motore ja robust sind und Einiges abhalten, sind es doch Präzisionsmaschinen. Wir sprechen bei KW und Zylinder über Bereiche im 100stel-Bereich. Es gibt auch genau definierte Toleranzmaße.

Man muss es sich bildlich vorstellen, wenn ein KW-Lager sein Toleranzmaß überschreitet oder "kaputt geht". Die KW hat einseitig keine richtige Führung mehr, das zweite Lager wird damit belastet, das untere und obere Pleuellager, der Zylinder (weil der Kolben nicht mehr grade läuft) usw.

Es ist eine Frage des Vetrauens in die Aussage des Spezialisten. Für die ist es wieder eine Frage der Haftung und des Images.

Wem nutzt es, man wechselt in dem Falle nur das defekte Lager (obwohl andere Toleranzgrenzen überschritten sind) und nach 2.000 km ist die KW Schrott.

Alle sind dann die Dummen...


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter