Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> AWO T Getriebe, Hacker???
Michi_2401
Geschrieben am: 27.04.2009, 07:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 276
Mitgliedsnummer.: 1734
Mitglied seit: 15.12.2008



Moin!
Mein Vater hat sich eine Touren Awo gekauft. Die läuft auch und man kann mit fahren. Nur ist ein Problem, das wenn man vom 1. in den 2. schalten möchte, bzw. vom 2. in den 3. , immer ein "leerlauf" rein springt, so dass man ewig braucht um den 2,. bzw. 3. Gang zu finden.
Wir also ran und mit Hilfe von einem Buch Getriebe einstellen. Also soweit kein Problem, Getriebe raus und mal geschaut. Da sollte sich eine Schraube befinden, an der man den Schaltanschlag einstellen kann. Is aber keine da! _uhm.gif

Mir ist dann eingefallen, das der Vorbesitzer irgendetwas von Hackergetriebe gesagt hat. Nun meine Frage: Was soll das? _uhm.gif laugh.gif

Also was genau ist der Unterschied zu einem normalem Getriebe und diesem Hackerteil? Besser? Schlechter? Schöner? _uhm.gif
Ich hab keine Ahnung. Und wie soll ich nun die Schaltung einstellen, wenn da diese Schraube nicht ist!?! Muss ich das Teil überholen lassen? Fragen über Fragen! hmm.gif


Hoffe Ihr könnt mir helfen!


--------------------
Alkohol ist keine Lösung, Alkohol ist ein Destillat
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 27.04.2009, 09:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

Hackergetriebe wurden die 1.Getriebe (bis 1952, bin mir aber im Moment nicht 100% sicher) der Touren genannt. Diese sind konstruktiv anders, als die "späteren" Versionen. Dieses Getriebe läßt sich wesentlich schwerer schalten inkl. Schaltgeräusche, daher der Ausdruck. Welches Baujahr ist die AWO? Schau auch mal nach der Rahmennummer, Motor, Getriebe und Kardan. Mach mal ein Foto von der AWO und dem Getriebe.
Dieses Getriebe kann nur im Zusammenhang mit dem richtigen Kardan verwendet werden.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Michi_2401
Geschrieben am: 27.04.2009, 19:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 276
Mitgliedsnummer.: 1734
Mitglied seit: 15.12.2008



Hallo Hille!
Hab gerade mal fotografiert und geschaut. Also auf dem Getriebegehäuse steht die Nummer 425 07 06 - 1B und im Getriebe auf den Deckeln steht die Nummer 425 07 07- 2E. Siehste ja an den Foto´s! Die Kardannummer ist S2 (dahinter kommt eine ganz kleine zahl könnte ne 5 sein) 36500. Motornummer 63474.
Also alle schön bunt durcheinander! wink.gif
Wie soll man nun dieses verflixte Getriebe einstellen!?!

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Alkohol ist keine Lösung, Alkohol ist ein Destillat
PME-Mail
Top
Michi_2401
Geschrieben am: 27.04.2009, 19:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 276
Mitgliedsnummer.: 1734
Mitglied seit: 15.12.2008



huh.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Alkohol ist keine Lösung, Alkohol ist ein Destillat
PME-Mail
Top
Michi_2401
Geschrieben am: 28.04.2009, 09:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 276
Mitgliedsnummer.: 1734
Mitglied seit: 15.12.2008



mmh... hmm.gif
Kann keiner ein Statement zu meiner Getriebeproblematik abgeben!?!


--------------------
Alkohol ist keine Lösung, Alkohol ist ein Destillat
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 28.04.2009, 12:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo Michi,

ist alles nicht so einfach. Muß ich selber erst mal nachlesen, was bei den "Hackergetrieben" einzustellen geht. Ich hatte bis jetzt noch nicht die Ehre, an so einem Getriebe schrauben zu dürfen.
Meistens wird es dabei aber nicht bleiben. Deine Probleme hören sich eher nach verschlissener Schaltklaue an.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Michi_2401
Geschrieben am: 28.04.2009, 12:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 276
Mitgliedsnummer.: 1734
Mitglied seit: 15.12.2008



Mmh... _uhm.gif
Aber meinst du das ist so ein Hackergetriebe? Oder ist das was ganz falsches!?!


gruß micha


--------------------
Alkohol ist keine Lösung, Alkohol ist ein Destillat
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 28.04.2009, 12:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo Michi,

ja, dein Getriebe könnte von 1951 sein. Die 425 steht für AWO 425. Der Kardan müsste 1953 und der Motor von 1955. Der Kardan müsste auch die schmale Version sein. Mach mal ein Foto vom Kardan. Welches Baujahr ist der Rahmen bzw wie ist die Rahmen-Nr.? Sieht sehr nach einem zusammengewürfelten Fahrzeug aus. Habt ihr die von einem Händler? Mach doch mal ein Foto vom gesamten Fahrzeug.

Gruß Hille



--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
xxx
Geschrieben am: 28.04.2009, 17:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1628
Mitgliedsnummer.: 659
Mitglied seit: 21.06.2007



die hackergetriebe gabs bis 54 hinein, hab selber frühe und späte hacker getriebe.

gab meistens ein problem mit der kickstarterwelle und den kleinen seitendeckel gegenüber, die zwischendeckel sind gerne gebrochen und die kickerfeder.

aber mit gänge einlegen hat ich noch nie probleme.

geht überhaupt ein gang rein ?

vielleicht ist das ganze schaltsegment nicht richtig zusammengebaut worden, geht ja von vorn bzw von der seite ab, ist mir selber schon passiert.


mfg david


--------------------
suche Seitenwagen aus den 50ern, gegen gutes Geld oder Tausch
PME-Mail
Top
Michi_2401
Geschrieben am: 28.04.2009, 18:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 276
Mitgliedsnummer.: 1734
Mitglied seit: 15.12.2008



Schaltet wie nie 1 das ganze Getriebe! Nur das ich immer wieder den "leerlauf" reinkriege beim schalten. Wenn der Gang erstmal drin ist, dann ist alles in Ordnung und die Awo fährt sich fantastisch!

Also es geht eigentlich nur um die Schaltanschläge.


--------------------
Alkohol ist keine Lösung, Alkohol ist ein Destillat
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 28.04.2009, 20:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



kann es sein, das du vorher noch nie ne AWO gefahren hast? Die schaltet sich nicht wie ne ETZ oder S51. Die Gänge müssen "reinrutschen" beim Schalten. Vor allem sollte man langsam schalten. Versuch es doch einfach nochmal.


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Michi_2401
Geschrieben am: 29.04.2009, 07:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 276
Mitgliedsnummer.: 1734
Mitglied seit: 15.12.2008



Mensch Hille... biggrin.gif
Ich bin schon öfter AWO gefahren und nicht nur eine, sondern mehrere. Ich war beim schalten ganz sanft und gefühlvoll.
Ich war so gefühlvoll, da war meine Freundin kurz eifersüchtig! wink.gif

Ne Spaß bei Seite. Hab alles gegeben. Rutsch trotz dessen immer wieder vom 1. zum 2. in den Leerlauf und ich muss dann erst wieder rauftippen um in den 2. zu kommen!


--------------------
Alkohol ist keine Lösung, Alkohol ist ein Destillat
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter